quali unterschied zwischen korea, japan,....

von franky_fish2002, 16.12.03.

  1. franky_fish2002

    franky_fish2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    29.03.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.03   #1
    hi,
    gibt es eine Qualitätsunterschied zwischen den Gitarren von ibanez aus Korea , Japan oder wo die sonst noch herkommen?

    Aus welchem Land kommt die beste Ibanez, oder ist das immer unterschiedlich?

    thx
    phil
     
  2. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 16.12.03   #2
    Die Frage stelle ich mir auch,
    da ich noch am Zweifeln bin
    ob RGT 42 (Korea) oder ne billige
    Prestige 1550 (Japan)

    Macht das Prestige soviel aus??


    ciao
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.12.03   #3
    Ibanez kommt urspruenglich aus Japan, da werden nach allgemeiner Meinung auch nachwievor die Besten gebaut. Zwischendurch hatten die noch eine Customwerkstatt in den Staaten, aber das ist vorbei.

    Als Japan langsam zu teuer wurde sind die erst nach Suedkorea ausgewischen (bzw. sie haben dort zusatzlich produziert). Relativ neu ist das sie in China herstellen, und dort kommen die guenstigsten Teile her.

    Grundsaetzlich ist es wohl so das aus Japan die hochwertigsten Teile kommen, und aus China die vermeintlich schlechtesten. Trotzdem gibt es da immer Ausnahmen... antesten ist empfehlenswert.
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 16.12.03   #4
    Aber hallo! Die Prestige sind von Hand zusammengebaut. Ich würd eher ne Japan holen, als ne Korea.
    Made-in-Rankingliste absteigend, also vom Besten zum "Schlechtesten"(Customeshop mal ausgeschlossen, also nur Serienmodelle)
    1. U.S.A.
    2. Japan
    3. Germany
    4. Korea
    5. Mexico
    6. Indien
    7. China
    Wobei man sich bis auf die ersten beiden Plätze streiten kann, ob jetzt Mexico besser ist als Korea oder China besser als Indien...? Aber da hast du ungefähr was, wo du dich dran halten kannst.
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.12.03   #5
    Naja, für Indien und China mag das im groben ja stimmen, dass sie ganz hinten kommen. Aber warum soll ne Deluxe aus mexico soweit hinter einer HIgway one aus den USA kommen?

    Und wieso soll ne Framus schlechter seinals ne Gibson?

    Für den Preis einer Standard Paula von Gibson kriege ich bei Framus das beste vom besten.

    Da ist ja eher die preisklasse noch ein Anhalspunkt. Für 3000 Euro Listenpreis, um mal bei ner Paula zu bleiben, da kriege ich zumindest bei den ersten drei Ländern Ware, die sich nicht gegeneinander aufrechnen lässt.
     
  6. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 17.12.03   #6
    Diese Liste ist auch für meine Verhältnisse als Metalgitarrist. Ich glaube schon dass ne Jackson aus U.S.A besser für meine Bedürfnisse ausgelegt ist als ne Diablo Custome von Framus.
    Deswegen hab ich auch geschrieben, dass man sich drüber streiten kann, aber im Großen und ganzen sieht das schon so aus. Ich hab die wenigen turen Modelle aus den Fernostländern außer acht gelassen, sonst könnte man so ne Liste gar nicht machen.
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.12.03   #7
    Interessant bei sowas waere wohl mal eine Rechung was die Produktion einer gleichwertigen Gitarre in den USA, Japan und z.B. China kostet... den bei vielen Teilen duerfte es egal sein on die CNC-Fraese in der chinesischen Provinz oder in Chicago steht. Auch verweist der vermerke 'Made in' nicht darauf wo die Einzelteile hergestellt worden sind.

    Bei Ibanez ist es z.B. so das sie jeweils zwei Versionen ihrere Trems haben, eine Low-Cost Variante und eine High-End (zumindest bei den FR-Kopien), wobei die besseren einen ziemlich guten Ruf haben (je nachdem welchen Gitarrist man fragt schneiden die sogar besser ab als die Originale, waehrend die Low-Cost-Variante auch unter Ibanez-Fans nicht gemocht wird).

    Der Vorteil der Produktion in den USA oder Japan sollte eigentlich die Besatendigkeit der Produktion sein, d.h. fuer das Geld das man dafuer bezahlt sollte man wohl auch entsprechenden Wert in den Haenden halten, aber das war nicht immer so (gilt uebrigens genauso, bzw. noch mehr fuer die Amphersteller). Wenn ich mir eine 'billige' Korea oder Indienklampfe kaufe kann ich davon nicht wirklich viel erwarten.... wenn ich mir eine teure Klampfe aus den Staaten oder Japan kaufe sollte die auch gut sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping