Quiz: Rhodes vom Electro vs. RD700SX

von groovejazz, 20.04.06.

  1. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 20.04.06   #1
    Mal ein heiteres Quiz für die Spezialisten unter Euch.

    Welches von den beiden Soundbeispielen ist der Nord Electro und welches ist das Roland RD 700SX?
    Hab mal ein bißchen Solo zu ein paar Reason-loops eingespielt und mit Cubase aufgenommen. Dem Electro habe ich ein bißchen Rayverb verpaßt weil er ja keinen eigenen Hall hat für das RD habe ich den eigenen "onboard hall" benutzt. Beide Sounds sind ohne Chorus und Amp-Simulation.
    www.gernot-ziegler.de/groove1.mp3
    www.gernot-ziegler.de/groove2.mp3
    Ich finde das Rhodes des RD einfach nicht so schlecht, wie es ihm hier im Forum nachgesagt wird und deshalb hier mal der Vergleich mit dem wohl angesagtesten Hardware-Rhodes-Sound, abgesehen vom Stage.

    P.S. leider könnt ihr aus Erkenntnis nix gewinnen :-)
     
  2. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 20.04.06   #2
    Hmm also bei mir sind das Beide die gleichen (bis aufs letzte Bit gleichgroß) ?! Schätze mal da ist dir ein Fehler unterlaufen ?
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 20.04.06   #3
    Das erste ist vom RD, das zweite vom NE. Man merkt schon, daß die Dynamik beim NE besser ist, das RD hat ziemlich furchtbares Velocity-switching. Der Sound vom NE hört sich für mich in allem etwas komplexer an.
    Aber trotzdem muß ich sagen, daß das Rhodes vom RD im Kontext ziemlich gut klingt. Etwas besser als beim NE ist die Preset-EQ-Einstellung, die finde ich nämlich fetter im Vergleich zum NE, wo mir der Druck fehlt.
    Du hast das Rhodes1-Sample aus dem NE benutzt, oder? Würde mich mal interessieren, wie sich das mit Rhodes2 anhört, das finde ich nämlich besser, da etwas weniger glockig.
     
  4. groovejazz

    groovejazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 20.04.06   #4
    @ fetz wenn man zwei exakt gleichlange Audiofiles (ob mit der einen Audio-Piano-Spur oder der anderen) rendert sind sie logischer Weise gleich groß. Es sind aber wie Luc schon gehört hat zwei unterschiedliche Sounds, ob er recht hat, löse ich später auf.
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 20.04.06   #5
    Das erste ist meinem "Stage-Rhodes" im RD-150 sehr ähnlich, nur nicht ganz so dumpf. Ich finde beide Sounds (den vom Demo1 und dem RD-150) zwar allein nicht berauschend, aber im Mix drücken sie ziemlich.

    Numer Zwaa klingt beim ersten Hinhören von der Dynamik zwar näher am Original, man sollte aber nicht vergessen, dass man das Original auf verschiedenste Weisen einstellen kann.
    Man kann sowas durch verschiedenste Maßnahmen auch sehr giftig einstellen, so dass bei bestimmten Verstärkereinstellungen der harte Sound sehr früh kommt (ist bei meinem mittlerweile so).

    Auf jeden Fall drückt Nummer 2 etwas weniger, klingt aber etwas klarer und differenzierter.
     
  6. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 21.04.06   #6
    Hallo,
    kenne weder NordElectra (einmal kurz gespielt) noch das RD (im Musikgeschäft ca. 10 min geteste) genau. Das Rhodes in Groove2 klingt dynamischer und ich vermute 'mal, nach dem was ich aus Testberichten und vom Hörensagen her weiß, dass es da NE ist.
    Aber 'mal ehrlich: wenn ich das einem Nichtmusiker vorspiele, ist es dem doch egal. Ich finde, dass es gut gespielt ist, und das zählt:great:
    Gruß
    Bobbes
     
  7. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.04.06   #7
    Tja, das zweite klingt wirklich "mehr" nach tines - aber welches der Soundbeispiele Clavia bzw. Roland zuzuordnen ist, vermag ich nicht sicher zu unterscheiden. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das Du das zweite Beispiel ebenfalls mit dem RD aufgenommen hast.;)
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 21.04.06   #8
    :D stimmt, könnte sein. nummer 1 klingt aber für mich ziemlich deutlich nach roland. ich mag den sound eigentlich ganz gern.
     
  9. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 21.04.06   #9
    Sound Nr. 1 ist vom RD700SX, ich hatte das Teil n paar Tage zuhause stehen. Das erkenn ich deutlich wieder. Da könnt ihr Gift drauf nehmen. ;)
     
  10. groovejazz

    groovejazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 21.04.06   #10
    ...also so mal Gratulation zu euren spitzen Öhrchen.
    Beispiel 1 war, wie Ihr richtig vermutet habt, ein leicht modifiziertes Vintage E.Piano 1 vom RD700SX und 2 war, wie Luc sogar richtig gehört hatte, das Rhodes 1_3 (Stage 73 Mark I - 78 Deep) vom Electro.

    ;-)
     
  11. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 21.04.06   #11
    Hey, kannst du vielleicht das selbe Beispiel noch mal mit dem Rhodes2 (also dem Suitcase) aus dem Electro aufnehmen? Das würde mich mal echt interessieren, wie das klingt.
    Ich fand das Rhodes2 immer besser, weil es nicht so glockig ist wie das erste, aber auch das hat mir zu wenig Druck. Vielleicht sieht das im Kontext ja anders aus. :)
     
  12. donchrizz

    donchrizz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 21.04.06   #12
    ich persönlich finde glockigen sound beim rhodes eigentlich recht ansprechend, für die gröbere sektion muss bei mir das wurli ran
     
  13. groovejazz

    groovejazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 22.04.06   #13
    ...so, auf deinen Wunsch Luc, hier nochmal das gleiche Soundbeispiel mit dem Rhodes 2_2 (Suitcase 73 Mark I Ideal) vom Nord Electro.
    www.gernot-ziegler.de/groove3.mp3 . Allerdings liegt das Rhodes 1_3 klanglich am nächsten zu meinem echten Rhodes (73 MK II 80)
     
  14. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 22.04.06   #14
    Hey, danke! :great:
    Interessant. Das Suitcase klingt mE recht knatschig und könnte etwas mehr an Volumen vertragen. Trotzdem ist es ganz gut gesampelt.

    Wie ein echtes Rhodes klingen die drei alle nicht. Für den Bandeinsatz sind sie wohl trotzdem zu gebrauchen, wobei sich auch da die Soli auf dem echten Teil besser anhören würden. (druckvoller, fetter, rhodesiger ;))
     
  15. robi

    robi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    162
    Erstellt: 22.04.06   #15
    Ich hag auch richtig getippt *grins*

    Mir gefällt der Sound des RD Rhodes in den Beispielen auch besser, ist irgendwie erdiger, grummlig, in gewissen Bereichen klingt es wirklich gut. Richtig schwach wird es (und das tun die meisten Simulationen) im hohen Tatstaturbereich, da ist das Original schnell mal ziemlich agressiv und man kann den Leuten ganz schön die Ohren durchputzen, wenn man nicht aufpasst. :cool:

    Na jedenfalls sind die Simulationen da viel zu dünn und haben zu wenig Druck.

    Liebe Grüsse

    Robi
     
  16. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 22.04.06   #16
    Stimmt. Beim Original muss man da aufpassen beim Einstellen, sonst wird das Trommelfell gleich mit rausgeputzt - wer braucht sowas auch :D

    Das Grummeln beim Roland gefällt mir auch so gut. Irgendwie schiebt das.
     
Die Seite wird geladen...

mapping