Rackpreamp (nur) zum Aufnehmen!

von mindlessjay, 05.11.07.

  1. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Guten Tag,
    habe grad ne knappe Stunde mit der SUFU verbracht und kam nicht wirklich zu dem Ergebnis, welches ich mir ersehnte.
    Ich suche einen Preamp den ich nur oder fast ausschließlich zum Aufnehmen benutzen möchte.
    Dieser sollte hauptsächlich einen guten Distortion Sound bieten(Recto/Engl, so stuff halt...)!
    Zufriedenstellende Clean Sounds kriege ich auch mit mikrofoniiren hin, das ist nicht das Problem, aber die verzerrten Sachen schon eher, dafür kann ich nicht genug aufreissen um halbwegs komfortabel aufzunehmen, ich besitze auch nur ein Mikro.
    Effekte sind nicht so wichtig, dafür hab ich genug im PC oder noch nen G-Major.
    Eine (ziemlich) gute Boxensimulation sollte vorhanden sein, da ich mit der des hk Pro Di nicht so zufrieden bin.
    Preislich hab ich mich noch nicht so festgelegt, notfalls muss ich was anderes verkaufen.
    So um die 200-300€ wären im Rahmen, wenn drunter gar nichts geht muss ich halt noch mal schauen.
    Ach ja, bitte auschschließlich gebraucht, da stimmt für mich dann das P/L.

    Danke euch schonmal.
     
  2. Maddin90

    Maddin90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #2
    von tech 21 der sansamp psa fällt mir gerade ein :p
    kann leider zu dem gerät nicht viel sagen, meins kommt erst in den nächsten tagen :cool:

    gruß
     
  3. ANDee

    ANDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 05.11.07   #3
    schon mal an nen software amp gedacht??
    guitar rig oder IK multimedia Amplitube???

    oder sonst so einen Line6 POD XT ich glaub der kostet so um die 300€s
    hab mal im theater als sound techninker gearbeitet und einer von der Band hatte so ein ding das klang recht ordentlich
     
  4. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 05.11.07   #4
    Also der Pod als Rack Version wird gebraucht immer so um ca. 500€ gehandelt, das ist mir im Moment nen bischen viel.
    Der tech21 hört sich ganz gut an, von den Specs, habt ihr da nen Gebrauchtpreis, so ca.?
    Ich hätte gerne nichts virtuelles, sondern wirklich was zum drehen, ich denke da hab ich auch, wenn er ganz toll klingt, die Möglichkeit ihn evtl in mein Live-Setup einzuschleifen.

    Danke schonmal
     
  5. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 05.11.07   #5
    also der den pod bekommste (wenn du glück hast) auch schon unter 400 euro....naja ich hab den sansamp...und das ding is rattenscharf...sahne sounds etc..ideal zum recorden ...aber nun achtung...das ist meine meinung....nicht jeder kann wirklich was mit dem teil anfangen ...ich würd das ding probespielen oder gebraucht kaufen und wieder vertickern wenn er dir net gefällt....der gebrauchtpreis liegt momentan so um 350 euro
     
  6. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 05.11.07   #6
    Ah, cool, danke.
    Klar ist ja alles subjektiv hier;)
    Aber ich denke der Sansamp geht schon in die richtige Richtung.
    Probespielen werde ich alles sicher, aber Gebrauchtkauf ist genauso sicher wie das Probespielen.

    Andere Vorschläge sind auch sehr willkommen.

    thx
     
  7. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 05.11.07   #7
    Ist zwar nicht 19", aber der Damage Control Demonizer und der Womamizer sind sehr brachbare Geräte. Ansonsten vielleicht der neue Digitech GSP1101 (wird wohl schwer den gebraucht zu bekommen...)
     
  8. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 05.11.07   #8
    mesa boogie studio preamp, gibts bei ebay recht günstig (300-400€)
     
  9. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 06.11.07   #9
    Der Digitech ist noch nen bissl zu neu, das wird gebraucht nichts...
    Atrox:
    Besitzt du einen Studio Preamp?
    Ist er für meine Anwendung geeignet, was meinst du?
    Also ich b´rauch keine Massen an abspeicherbaren Sounds, aber die Verzerrung muss heftig werden können. Nicht konstant aber ich brauch für alle eventualitäten noch nen bischen luft nach oben...
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.11.07   #10
    wie wäre es mit Line6 Guitarport oder Line6 Toneport?
     
  11. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 06.11.07   #11

    genau das wollte ich auch vorschlagen.....benutze selber den line 6 toneport UX-1 und muß sagen das die sounds davon wirklich klasse sind.
     
  12. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 06.11.07   #12
    Ich habe den Mesa Studio Preamp. Du hast nur wenige Sounds die du einstellen kannst, da er keine Sounds in Speicherplätzen abspeichern kann. Aber du kannst verschiedene "Voicings" einstellen und die kannst du dann per Fußschalter "zuschalten". Das macht schon viel aus - einen Sound für Clean, den Crunch für Rhythmus, und dann noch mal den Boost zugeschaltet für den Leadkanal -SAAAAHNE! Mehr braucht kein Mensch. Und durch den vorhandenen EQ kannst du dir deinen Sound noch mal hinter dem Pream so einstellen wie er dir gefällt - zusätzlich zu den Einstellungen der Preamp-Section. Also ich bin mit dem Teil mehr als zufrieden. Ach so - und nen super Hall bringt er auch gleich noch mit!
    Den Sansamp 1.1 habe ich auch, der kann natürlich noch mehr Sounds - vor allem kannst du die dort noch feiner abstimmen. Die Frage ist nur ob du das alles brauchst, selbst fürs Recording ist das ziemlich viel was der an Sounds mitbringt. Wenn du allerdings sehr viele verschiedene Stile von Clean über Jazz und Blues bis hinzu Highgain abdecken musst dann wäre der die bessere Wahl. Ich werde mich aus finanziellen Gründen evtl. sogar von meinem Sansamp 1.1 trennen - ich mache kein Recording mehr und für Live hat er mir einfach zu viel Möglichkeiten die ich da gar nicht alle nutzen kann. Vielleicht hast du ja Interesse.
     
  13. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 07.11.07   #13
    Morgen,
    also ich glaube nicht das der Sound vom Toneport besser ist als der, den ich jetzt gerade erreichen kann.
    Es sollte wirklich ne Steigerung stattfinden.
    Ich denke der sansamp wird für meine Bedürfnisse sehr gut sein, auch wenn ich nicht alle Sounds nutzen werde.
    Aber es schaut so aus als ob das ein Gerät wie z.b. das g-major ist, einmal kaufen und immer bei Bedarf benutzen...
    Sonst noch jemand nen Geheimtipp?



    Guitardoc du hast Post...
     
  14. sophistree

    sophistree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 07.11.07   #14
    der psa hat keine speaker simulation
     
  15. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 07.11.07   #15
    Das stimmt zwar, aber braucht man die wirklich beim PSA? Da er so viele differenzierte Einstellmöglichkeiten für die "Ampsimulation" hat kann man damit auch jeden Speaker simulieren - das ist kein großes Problem. Aber wenn man gerade von Speakersim spricht - für sich allein hat die auch wenig Sinn und ist daher in manchen Geräten auch nur halbherzig und für meine Begriffe wenig brauchbar umgesetzt denn man müsste ja auch noch das Abnahmemikro simulieren und die Abnahmeposition und den Abnahmewinkel und und und... ;-)
     
  16. ANDee

    ANDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 07.11.07   #16
    kann man das nicht mit guitarrig von Native Instruments???
    ich mein ich hab nur mal im studio ein bissl damit gespielt und hat sich net so schlecht angehört
    aber ich bin ja auch net so der aufnahmeprofi ;)
     
  17. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 07.11.07   #17
    Ja, mit Guitarrig geht es. Ist meines Wissens auch das Einzige womit man das vernünftig simulieren kann. Ist ja aber kein 19" Gerät sondern Software - ich kenne kein 19" Gerät welches das vernünftig bringt. Ich denke mal das geht auch nicht - man braucht einfach die Rechenpower eines PC um die Simulation vernünftig durchzuführen - insbesondere das Handling der Einstellungen wird wohl dabei auch das Problem sein. Oder man baut ein 19" Gerät welches 8 HE hoch ist und einen Bildschirm hat... *lach*
     
  18. mcfly789

    mcfly789 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.07   #18
    Also ich stand vor einer Weile vor so einem ähnlichen Problem. Wie kann man zuhause aufnehmen, ohne dass einem die Nachbarn alle Nase lang aufs Dach steigen?

    Damals hab ich das mit einem PODxt Live gemacht, aber die High-Gain Sounds haben mich nicht wirklich zufrieden gestellt. Zu kratzig, zu "digital", wenn man das so nennen kann. Ist ja alles subjektiv.

    Egal ich schweife ab. Aufgefallen war mir damals schon, dass man bei den PODs ja auch die Verstärkersimulation abschalten kann und nur mit den Boxen arbeiten kann. Da dachte ich mir: wie klingt das wohl, wenn man jetzt einen Analogen Preamp davor hängt und dann nur die Effekte und die Boxensimulation benutzt? Um es vorweg zu nehmen: super.

    Ich hab dann hier mal rumgefragt, aber für meine Idee hat sich keiner interessiert, bzw. es hat keiner ausprobiert. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hab jetzt hier einen Mesa/Boogie Quad und einen Marshall JMP-1 in meinem Rack, die ich über einen Line Mixer beide mit einem POD xt Pro verbunden habe und das Ergebnis ist genial.

    Der Pod ist gleichzeitig mein USB Interface und ich hab hier, wie ich finde, einen super Sound.
     
  19. ANDee

    ANDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 08.11.07   #19
    @mcfly789

    kannst du mal ein soundbeispiel posten, wenn das wirklich so geil klingt???
     
  20. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 08.11.07   #20
    @mcfly:
    Ich mache momentan fast das gleiche:
    Entweder ich nutze meinen Dm4 von Line6 +HK Red Box pro(+externen EQ) oder den Blackmore abgenommen mit dem e606 + Red Box...
    Beide Sounds überzeugen mich halt nicht so, weil ich den Blackmore nicht richtig ausfahren kann und weil ich das Brizzelige des Dm4 nicht wegkriege.

    Die Red Box macht ja quasi das was dein Pod macht, also könnte ich auch einen Preamp nehmen und das so wie du machen?!!
    Die Idee ist interessant... Mal schauen ob ich irgendwo nen heissen Preamp kriege, nen Versuch isses Wert.

    Thx für den Denkanstoß!
     
Die Seite wird geladen...

mapping