Rammstein verstärkereinstellungen

von Kruspe, 12.11.06.

  1. Kruspe

    Kruspe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.06   #1
    hoi
    bin neu hier und hoffe das mein thread hier richtig is sonst kann der admin ihn ja ggf. verschieben;)
    bin großer rammstein fan und wollte mal fragen wie man den so den verstärker einstellt damit er so richtig rammsteinLike klingt? bekomme das bei mir net richtig hin bei rammstein ist das irgentwie so ein klarer verzerrter sound(ka.)
    hab nen recht guten fender verstärker wo ich stärke der verzerrung einstellen kann treble, bass,reverb,mid contour...
    hab auch nen effekgerät(digitech rp100a)
    thx4help
    mfg
     
  2. Niedi

    Niedi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    823
    Erstellt: 12.11.06   #2
    bei dem rp100a würde ich mal bei der ampsimulation r9 einstellen (falls es das bei dir nicht gibt, nimm einfach das Modell Rectifier - normal ist das r)

    der sound kommt von nem mesa rectifier (beim 1.gitaristen) ... und der is ziemlich teuer
    beim zweiten gitarristen isses so ne mischung aus mesa und engl glaub ich, aber da müsste ja der User ZvenBernstein mehr darüber wissen ;)

    Auf jeden Fall viiiel Bass und Gain auf voll bei deim Fender

    aber den original sound wirste fast nie hinkriegen, im studio wird ja nochmal alles gedoppelt usw.

    hier noch ein beitrag von ZvenBernstein:


    Hallo.


    Ich glaube ich kann hier helfen. Herr Kruspe benutzt zum einen hauptsächlich seine ESP Signature Gitarre und eine ESP KH-2.

    Als Verstärker kommt ein Mesa Rectifier zum Einsatz. Nichts anderes.


    Paul Landers spielt eine Gibson Les Paul an einem Engl Powerball, in seinem Rack befindet sich noch ein Tech21 Sansamp PSA-1. Dieser wird Paul's Gitarrensignal beigemischt, im Verhältnis 80% Engl, 20% Sansamp.

    Im Studio wird die selbe Technik verwendet, Der Sound aber natürlich gedoppelt. Als
    Beispiel gibt es bei "Links, 2, 3, 4" allein von Richard 24 Gitarrenspuren.

    Hoffe geholfen zu haben,
    Zven
     
  3. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 12.11.06   #3
    nur eine kleine korrektur: paul landers spielt sein ESP signature modell;)
    http://www.justmusic.de/item/-esp-eclipse-i-ctm-'paul-landers'-0-0-0-11381.html
     
  4. Kruspe

    Kruspe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.06   #4
    ok ich werds ma probieren
    THX @aLL:great::great:
     
  5. Flake

    Flake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    219
    Erstellt: 14.11.06   #5
    Hey, Leute! In den anderen Foren krieg ich um's Verrecken keine Antwort, also... Erster Post! :D
    ...
    :screwy:
    ...

    Nunja. Jedenfalls habe ich mir einen Spider II 112 von Line6 zugelegt. Bevor jetzt wieder dieses Hass-Liebe-Scheiß-Modellingamps-Gedöns losgeht: Ich mag den Amp! Sonst hätt ich ihn nach dem Antesten ja nicht gekauft.
    Jetzt passt auf:
    Wie zur Hölle stellt man dieses Monstrum ein, dass es sich halbwegs nach Rammstein anhört? Natürlich nur im "Grundton", ohne dieses Verdopplungszeugs und Nachbereitungskram.
    Wär echt nett, wenn ihr mir antworten könntet ;)

    greetz Flake
     
  6. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 14.11.06   #6
    wie schon erwähnt wurde: auf rectifiersound stellen und gain so weit, dass es nicht matscht aber gut zerrt. das mit dem doppeln geht so nich so einfach ;)

    wenn du den rectisound nich direkt findest, guck in der manual nach, da müsste es drinstehen. bei behringer nennt sich das "rectified head" und "rectified hi gain"...
     
  7. Flake

    Flake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    219
    Erstellt: 14.11.06   #7
    Naja, ich hatte mit der Frage eigentlich auf Benutzer dieses Amps gezielt ;)
    Der hat da so ne kleine Sonderstellung bei den Modeling-Amps. Das Problem ist, dass es da irgendwelches Rectifier oder was du meinst gar nicht gibt. Man entscheidet zwischen zwölf Soundarten (Metal, Crunch, Clean, Insane und so Zeugs) und kann die nach Belieben verändern. Welchen man als Grundlage nehmen muss und wie man den Verändern muss, darauf bräuchte ich ne Antwort... Ob man das jetzt mit Metal mit hohem "Drive" macht oder ein Insane mit niedrigem Drive, was ich mit Middle,Trebble und Bass anstellen muss...
    Also da kann mir glaub ich nur helfen, wer selber so ein Ding benutzt...

    greetz Flake
     
  8. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 14.11.06   #8
    Insane Modus, Gain recht ordentlich, aber nicht voll aufdrehen, genauso bei den Bässen. Die Mitten zurückregeln, bei den Höhen (=Treble) musst du experimentieren, der Insane Modus kommt manchmal recht dumpf daher.
     
  9. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 15.11.06   #9
    Für Rammstein-Sound braucht man eine Sache mehr als alles andere:
    Ein verflucht "tightes" Gitarrenspiel!! :great:

    Ansonsten würde ich gar nicht mal auf sooooo viel Gain tippen. Eher "normalen" HiGain dafür aber mit einem mörderischen Anschlag. Seht euch mal Pauls Schlaghand auf diversen Live-Aufanhmen an. :twisted:
    :eek: WAAAAAAAAAAASSSSSS???????????? :eek:
    Die Insane-Sim hat zwei Dinge in einem Maße in dem sie kein Mensch (und wenn ich sage "kein Mensch" dann meine ich wirklich "KEIN(!!!!) Mensch) "sinnvoll" benutzen kann...
    ...und das ist zum Einen Gain und zum Zweiten Treble.

    Ich muss mir bei meinem Line6-Topteil richtig Mühe geben den Insane dumpf zu bekommen. Hast du einen Produktionsfehler gespielt?? :confused:

    tz tz tz. insane klingt dumpf... :screwy:

    gruß
    -yosh
     
  10. Flake

    Flake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    219
    Erstellt: 15.11.06   #10
    Also Insane hat für meinen Geschmack viel zu viel Distortion! Damit kriegt man ja keinen gescheiten R+-Sound hin. Oder ANNÄHERND gescheiten. Ich hätte jetzt auf Metal (Rot; mir unbekannte Einstellungen) getippt.
    SkarNickel, kannst du mir vielleicht sagen, wie weit die Regler stehen müssen, und Roter oder Grüner Insane? Vielleicht kannst ja sogar ein Foto von den Einstellungen machen, die du meinst, weil mit "ziemlich viel aber nicht voll" kann ich nich wirklich viel anfangen als Neuling ;)

    greetz Flake
     
  11. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 15.11.06   #11
    nope.
    <--spider2 212 user
    metal grün(zweite schaltmöglichketi...(?)), midpoti wirkt als contourknopf: links mittig(ts), mitte recti, recht schnulze(queen-vox-hiwatt sound...)
    also mittenpoti auf ca. 10 oder 11 unr, bass und treble nach belieben, gain nicht mehr als 2 uhr, feste reinhauen in die saiten!

    greetz

    stylemaztaz
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.11.06   #12
    ich spiele ja auch in einer coverband,da spielen wir "benzin" und "keine lust".
    ich könnte dir jetzt die settings von meinem heavy-rhythmussetting am engl SE (zusammen mit meiner zerberus morpheus mit nem häussel tozz am steg in drop c,klar,10-52er saiten) sagen,aber das verhält sich je nach amp/gitarre/box/räumlichkeit/spieler ja doch wieder EXTREM verschieden.

    ich behaupte mal eingebildet bei kampflautstärke komm ich zu 95% an den sound ran,nur meiner klingt offener:D
     
  13. Flake

    Flake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    219
    Erstellt: 15.11.06   #13
    Danke! Das ist schon sehr nah dran! :)
    Wenn noch weitere Vorschläge kommen: Danke im Vorraus. Aber Stylemaztaz war nahe am Original *freu* :D

    greetz Flake
     
Die Seite wird geladen...

mapping