Randall Bass-Amps?

  • Ersteller buesing_de
  • Erstellt am
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Mitglied seit
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Moin zusammen!

Unser Basser sucht derzeit nach einem neuen Bass-Stack (Top+Box) - dabei fiel mir auf, dass Randall ja auch Bassamps baut.

Allerdings finde ich kaum Infos dazu, offensichtlich werde die Dinger (RB300/RB500) in Deutschland gar nicht vertrieben :confused:

Vielleicht kann ja jemand was dazu beitragen - besten Dank im Voraus!
 
P

Prog. Player

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Mitglied seit
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Die Teile sind grad erst aufm Markt....Logisch das man nix findet, wurden grad erst vorgestellt.
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Mitglied seit
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Oh, OK - dann macht das in der Tat Sinn, danke für den Hinweis! :great:

Noch ne Frage interessehalber: wenn man sich so ein 500Watt-Top kauft, was würdet Ihr als Box empfehlen? Ich habe von Basszeug echt keine Ahnung, weiss gerade mal aus Fachmagazinenen, dass es 10"er und 15"er gibt...wir machen Metal und es wäre schön, wenn er erstmal mit einer Box auskommen könnte.

Sorry für meine Unwissenheit, bei Gitarrenamps ist das einfacher :rolleyes:
 
P

Prog. Player

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Mitglied seit
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Die Frage ist halt wieviel Budget vorhanden ist. An sich ist aber weder der 10" noch der 15" der bessere, dies ist absolut Geschmackssache, ich mag z.B. 2x15" lieber als 4x10" oder gar 8x10". Ich würde dir aber die so oft empfohlene Ashdown MAG410 ans Herz legen, is echt ne gute Box.
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Mitglied seit
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Danke für den Tipp, bin überrascht, wie günstig die ist.

Lohnt es sich aus Eurer Sicht eigentlich überhaupt, zu einem (im Vergleich sehr teuren) Röhrentop zu greifen? Die gehen ja i.d.R. erst bei 1.500,- € los und vergleichbare Solid State- oder Hybridtops liegen bei einem Drittel des Preises...
 
Euphemismus

Euphemismus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.05.19
Mitglied seit
28.03.07
Beiträge
724
Kekse
8.216
Ort
Ecke Stuttgart
Du stellst hier echt Fragen die mit (Bass-)Religion zu tun haben ;-)
1. Röhre ist Geschmackssache
2. Ja, Röhre kann sich besser anhören (im Auge des Betrachters)
3. *lohnen* würde sich alles was so klingt wie man es sich vorgestellt hat

Noch kurz zur Box: Wenns keine Markenbox sein muss, probiert doch www.fmc-audio.de. Die 4x10er Performer wäre zum Beispiel auch 'ne Super Alternative.

Was den Amp angeht, würde ich an eurer Stelle - wie üblich - einfach mal in einen Musikladen gehen und verschiedene Dinge antesten. Nur um mal eine Tendenz vom Sound her rauszufinden. Sich vorher schon auf einen Amp einzuschiessen ist imho der falsche Weg.
Ich spiele im Moment selbst Metal und zwar über eine 4x10er + Mesa M6 Carbine. Das reicht tonal vollkommen aus, auch wenn die Gitarren 2,5 Töne runtergestimmt sind.
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
10.12.03
Beiträge
14.423
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Wenn Röhre dann muss es ja nicht unbedingt nur Randall sein.
Traynor baut schon jahrelang erfolgreich Bassamps,anhören anschauen lohnt sich meiner Meinung nach.
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Mitglied seit
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Tja, Ausprobieren ist hier (Bremerhaven) so ne Sache - es gibt de facto nichts. Auf Randall bin ich nur deswegen gekommen, weil ich Randall-Endorser bin und so günstiger an die Amps rankommen könnte ;)

Naja, soll unser Basser selbst wissen...
 
P

Prog. Player

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Mitglied seit
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Du stellst hier echt Fragen die mit (Bass-)Religion zu tun haben ;-)
1. Röhre ist Geschmackssache
2. Ja, Röhre kann sich besser anhören (im Auge des Betrachters)
3. *lohnen* würde sich alles was so klingt wie man es sich vorgestellt hat

Noch kurz zur Box: Wenns keine Markenbox sein muss, probiert doch www.fmc-audio.de. Die 4x10er Performer wäre zum Beispiel auch 'ne Super Alternative.

Was den Amp angeht, würde ich an eurer Stelle - wie üblich - einfach mal in einen Musikladen gehen und verschiedene Dinge antesten. Nur um mal eine Tendenz vom Sound her rauszufinden. Sich vorher schon auf einen Amp einzuschiessen ist imho der falsche Weg.
Ich spiele im Moment selbst Metal und zwar über eine 4x10er + Mesa M6 Carbine. Das reicht tonal vollkommen aus, auch wenn die Gitarren 2,5 Töne runtergestimmt sind.

FMC Boxen sind aber mit extremer Wartezeit verbunden. Hier ist dann eher noch die Frage ob der jenige das Zeug dringend braucht oder Monate auf seine Box warten kann.
Dann is immernoch nicht die Budget Frage an sich geklärt.
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Mitglied seit
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Dann is immernoch nicht die Budget Frage an sich geklärt.

Die versuche ich auch gerade zu klären - wie wir alle hat auch er wenig Geld, andererseits war sein Ziel immer Orange, also was eher teures...
 
P

Prog. Player

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Mitglied seit
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Die versuche ich auch gerade zu klären - wie wir alle hat auch er wenig Geld, andererseits war sein Ziel immer Orange, also was eher teures...

Naja in diesem Falle das wenn es nicht für 1000 eus reicht, würde ich vorschlagen:

1. Hartke LH500 mit Ashdown Mag410 oder Peavey TVX410, aber beides in 8Ohm Variante.

2. Ashdown Mag300 Halfstack was man beim MS im Onlineshop findet.

3. Könnte man sich auch beim Music Store das Bundle aus Hartke 3500 mit Rockson 410 Box
anschauen, aber auch nur dann wenn man wirklich daran denkt die Box nach einiger Zeit
auszutauschen. Denn ohne Box kost der Amp grad mal 50 euro weniger als mit Box.

4. Gebrauchtkauf...die alten Laney, evtl. sogar die Trace Elliots.....

Naja gibt da einige Lösungen und hab auch drauf geachtet das es bei max. 600 euro bleibt. Und das sollte man wenn man von Gebraucht nix wissen will für was taugliches ins Auge fassen.
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
27.11.06
Beiträge
13.145
Kekse
117.646
Ort
Linker Niederrhein
Wenn er das Geld hat, soll er versuchen ein EBS Classic Top anzuspielen. Ist zwar 100% Transistor, klingt aber wie Vollröhre - un tierisch laut ist das Top (an 4 oder 2 Ohm) auch.
Wie man am Preis sieht (900 bis 1000 Euro) ist das nicht "irgend ein Transistor Top". Das gehört schon zur absoluten Spitzenklasse - und wird auch von Profis gespielt. Man hat den Sound eines Vollröhren Tops mit der Wartungsfreundlichkeit eines Transistor Tops.

Frage ist, welchen Sound ihr wollt! Sollen die unteren Bässe wirklich dick da sein, oder soll es mehr in den (unteren) Mitte röhren?

Der Preis ist natürlich entscheidend. Es gibt gute Boxen für 250 bis 300 Euro - es gibt aber auch sehr gute um die 600+ Euro ...

Gruß
Andreas
 
P

Prog. Player

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Mitglied seit
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
So hab nun mal die Preise dieser Randall Tops gesehen. Muss gestehen da vergeht mir die Laune etwas...ab 950$ aufwärts...Ich denke billiger wirds bei uns nicht werden :eek2:
 
buesing_de

buesing_de

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Mitglied seit
07.03.05
Beiträge
2.060
Kekse
1.814
Ort
Langen
Hat jemand von Euch mittlerweile Erfahrungen mit den Randall-Amps machen können?

Die Preise sind ja doch recht zivil, der RB300 z. B kostet <500,- €...
 
I

Issa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.02.14
Mitglied seit
20.04.11
Beiträge
7
Kekse
0
Bin durch Zufall auf diesen Amp gestoßen und überlege mit den auf gut Glück zu kaufen, da die Power für den Preis irgendwie unschlagbar ist.
Fakt ist, dass ich den noch nie anspielen konnte, da er in keinem der Musikläden meiner Umgebung rumsteht und man auch im Netz einfach keine Info zu dem Gerät findet.

Die Frage ist also ob sich das lohnt?(Ich mein mit Gitarrenamps der Marke Randall hab ich bis jetzt immer super Erfahrungen gemacht)

Bin für jede Info dankbar!

http://www.rockpalace.com/de/Produkt/Randall-RB750
 
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
welcome, issa,
ich habe deinen thread zusammengeführt. war noch wieder recht frisch. m.e. sinnvoll, die wenigen infos und fragen zu sammeln.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben