Randall Kh Signature Amp bestellen

von MortalSin, 07.01.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 07.01.08   #1
    Hi Leutz, ich will mir den obengenannten Amp bestellen doch leider gibts den ab dem 15.Januar erst in den USA.

    Der Amp kostet ungefähr 1350 Euro, die Soundmodule Kh1 bis Kh3 sind in dem Preis schon enthalten, weis einer von euch zufällig wieviel Zoll und Versandkosten mann da draufrechnen muss?

    Da bei uns ja der RM100H ohne Module schon über 1200 Euro kostet finde ich den KH Amp eigentlich recht günstig, möchte nur nicht beim zollamt stehen mit nem langen Gesicht weil der 500 Euro von mir will.


    greetz
     
  2. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 07.01.08   #2
    1. Frage: wieso willst unbedingt dieses Signature-Top?
    2. Frage: das Risiko eines Großen-teich_versandes ist dir bekannt (keine Garantie bei Verlust oder Schäden, wenn das Teil bei dir ankommt und vielleicht relativ schnell den Geist aufgibt)?
    3. Frage: der Spannungsunterschied US zu Europa ist dir ebenfalls bekannt (110V DC zu 230V AC, dafür brauchst du einen Wandler, de auch nochmal ein ganzes Stück wiegt)?

    Ich rate dir von deinem Vorhaben tunlichst ab. Abzüglich Frage 1 und 3 ist ein Import von Gitarren aus dem US-Sektor relativ problemlos und kann wegen des niedrigen Dollarkurses sogar richtig lohnen. Wenn du dieses Topteil aber unbedingt haben willst (lauf dir lieber was anständiges und vor allem eigenständiges), solltest du wirklich warten bis es b ei uns zu bekommen ist. Alles andere ist Blödsinn. Und nebenbei, mit einem Marshall JVM, Laney VH100R oder Peavey 5150/6505 bist du mindestens genauso flexibel, kommst aber zumindest bei den letzten beiden wesentlich günstiger weg.
     
  3. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 07.01.08   #3
    die marketingstrategie von randall geht augenscheinlich auf, nicht schlecht. einfach HAMMETTZ auf irgendnen kram gepappt und jeder wills ohne es jemals gehört zu haben.
     
  4. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 07.01.08   #4
    Das finde ich das eigentlich erschreckende dran:er_what:
     
  5. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 07.01.08   #5
    hm, so wie ich das verstanden habe sieht der Threadsteller das ehr als ne Günstige Möglichkeit an einen RM100H inkl Module zu kommen...
    und wenn dem so sein würde und er die drei KH Module verkaufen würde, dürfte er schlussendlich auf nen ziemlich interessanten Preis kommen...
    und dann sollte ja genügend Geld da sein um sich all die Soundmodule zu kaufen die er dann spielen wollen würde :)

    also wenn ich das so richtig verstanden und hinein interpretiert habe :o

    EDIT: andererseits sprechen der Name und die KH Gitarre gegen meine "Unschuldsvermutung"

    Robi
     
  6. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 07.01.08   #6
    naja, mal grob gerechnet: 1350,- der amp, dann noch shipping kosten dazu, die aus übersee mal sicher so 200-300,- euro betragen, sagen wir 250,- (fürs runde rechnen, ich schätz eignetlich mehr, denn sowas unversichert zu versenden wäre hirnrissig), simma schon auf 1600,-.

    auf diese 1600,- zahlst du dann zoll und einfuhrumsatzsteuer. EUST übrigens auf vollen warenwert inklusive porto. zoll sind glaub ich ~6%, EUST bei euch in deutschland 19%. et voila, simma schon auf 2000,-. dann eben noch spannungswandler kaufen müssen plus verlust von garnatie und gewährleistung.

    RM100 neu kostet 1200, ein modul ca. 300,- - sind 2100, und ein dealer vor ort sollte bei dem betrag schon nochmal ein wenig was nachlassen, bist du also mindestens auf gleich, ahst aber eben garantie, gewährleistung und einen ansprechpartner falls was sein sollte.
     
  7. MortalSin

    MortalSin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 07.01.08   #7
    nene Leute, ich dachte nur weil die Module mit drin sind.

    Wenn ich den Rm100H beim Thomann bestell bin ich die gleiche Kohle los hab aber keine Module. Ich weiß ja nicht ob der KH-Amp bei uns auch günstiger ist als der Rm100H und ob da die Module dabei sind.

    Soundbeispiele kenne ich nur vom Internet und ganz schlecht klingen tuts auch net.

    Aber das mit der Garantie und der Stromversorgung macht mir zu schaffen, ich dachte vielleicht kann man am Amp selber umschalten auf 230V aber wenn nicht brauch ich so ne kleine Kiste und das wäre mir dann echt zuviel das zeug dann auf jeden Gig zu schleppen und ich weiß nicht was der Transformator kostet.

    @Klartext : Die KH Gitarre ist wirklich gut, vielleicht ists der Amp ja auch:-)

    Edit : @petereanima : wenn deine Rechnung stimmt dann kann ich mein vorhaben wirklich vergessen!!!


    greetz
     
  8. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 07.01.08   #8
    hab gerade in der liste nachgesehen, es sind 4,5% zoll drauf.

    also:
    1350,- amp
    250,- porto
    = 1600,-
    +19% EUST
    +4,5% zoll
    (beides auf warenwert PLUS PORTO)
    = 23,5%
    = EUR 1976,00
    dazu noch zollstellungsgebühr vom zollamt. sind 7,- bis 10,- euro. fallen zwar nicht so ins gewicht aber all in all summiert sichs halt.
    dann eben noch spannungswandler, gitbs günstige um 25,-, aber durchschnittlich glaub ich eher so um die 50,-.
    womit du schon über 2000,- bist - und wenn du bei einem dealer vor rot ein neues top plus 3 module kaufst bin ich mir SICHER dass du den einen oder anderen prozent rabatt bekommst und dann schon günstiger dran bist.
     
  9. MortalSin

    MortalSin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 07.01.08   #9
    Hey, vielen Dank das du dir die Mühe gemacht hast!!!!!!

    Also das las ich dann doch lieber, du hast vollkommen recht.

    Es wahr halt sehr verlockend mit den Modulen für das Geld, naja mal abwarten wenn der Amp in Deutschland angeboten wird. Vielleicht wird der Rm100H dann auch günstiger.


    greetz
     
  10. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 07.01.08   #10
    nä so teuer ist das nicht, ausserdem kommts drauf an ob du das per Flugzeug(schnell und teuer) oder per schiff (langsahm aber günstig) machst.

    NEIN! auf den Versand musst du KEINE Abganben zahlen !
    div. Zollbeamte versuchen das ganz gerne, das weiss ich, aber wenn du darauf bestehst zahlst du nur auf den Wahrenwert so wie es sich gehört !
    Sollte ein Zollbeamter die Abgaben auch auf den Versand berechnen, verlange den Vorgesetzten und drohe in Härtefällen mit Strafanzeige. Ich zbs werd dann gern mal lauter, so das es alle Leute im Raum mitbekommen und "zufällig" wars dann nur n "versehen" und ich zahle nix auf den Versand. Inzwischen versucht das schon gar keiner mehr :D
    Edit: ich hab schon einiges importiert aus Ammiland, von Nitromotoren über Tonabnehmer (in massen) bis hin zu ganzen Fahrzeugen (modellbau), oder manchmal auch nur kleinigkeiten wie E-Teile...

    die einfuhr von Amps usw aud Übersee ist nicht sooooo teuer wie´s hier dargestellt wurde,
    gut billig isses net, aber des passt schon, hin und wieder kann man da gut was sparen, zbs wenn man den Händler bittet den Rechnungsbetrag um n paar Hunderter zu senken und den Amp zbs als Vorführ oder Messemodell zu veraufen.

    Und den Blödsinn das man keine Garantie auf Geräte aus Übersee hätte kann ich auch nicht mehr hören, das ist schlichtweg falsch ! Richtig ist, das Garantieabwicklungen langwierig und teuer sind, weil die Geräte zum Händler zurückgesendet werden müssen, aber prinzipiell HAT man anspruch auf Garantie ! Ich würde im falle eines schadens (wovon man ja nicht immer ausgehen sollte) lieber zu nem Techniker im Heimatland gehen, des wird schneller und billiger sein, aber mal ehrlich wieviel % der Amps gehen in der Garantiezeit kaputt ? klar das risiko ist da, aber davn sollte man einfach nicht immer gleich ausgehen.



    Robi
     
  11. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 07.01.08   #11
    naja, du zahlst eust richtig schon auf den totalen warenwert, der sich aus kaufpreis plus porto errechnet - zoll nur auf kaufpreis, richtig (siehe erstes post, rechenfehler im zweiten). das wär mir wirklich, WIRKLICH komplett neu, und ich hätt sehr wohl gedacht dass österreich und deutschland da die selben bestimmungen haben.

    EDIT: siehe auch:

    http://www.zoll.de/faq/postverkehr/postverkehr/index.html#post2


    sicher kannst du günstiger auch versenden, aber bei solchen beträgen würd ich (berufserfahrungsgemäss) vom normalen versand wirklich abraten.

    keine garantie etc. - is richtig, du hast sehr wohl garantie. aber eben die abwicklungsschwierigkeit ist der erste umstand und der wzeite wäre: versuch mal rechtlich was dagegen zu unternehmen wenn die einfach nicht auf deinen reklamationsanspruch reagieren. die versandkosten vom hin und herschicken lass ich mal aussen vor.
     
  12. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 07.01.08   #12
    also ich imprtiere schon seid ein paar jahren und seid 2004 regelmässiger und bis jetz ist noch nix passiert, weder ist n Dampfer abgesoffen noch n Flugzeug abgestürtzt und es kahm immer alles heile an.

    Garantiefälle hatte ich natürlich auch schon (nicht bei Amps) und die ammis sind SEHR Serviceorientiert und die HErsteller geben nicht umsonnst 5Jahre und mehr Garantie uaf ihre Produkte. Ich habe bis jetzt nach absprache alles ersetzt bekommen, manchmal sogar ohne das ich das defekte Teil hinschicken musste, weils zu teuer gewesen währe !
    (zbs 2 Nitromotoren im Wert von 400$)
    In Sachen Service können sich einige hier noch n Scheibchen abschneiden, da wirst du keinen Ärger haben, da bin ich mir ziemlich sicher.
    Allerdings bin ich mir auch sicher das du nen defekten Amp schon zurückschciken müsstest um ersatz zu bekommen ;)

    wie gesagt, wer nachfragt bekommt in der Regel günstigere Preise auf die Rechnungen geschrieben und dazu auch noch bescheinigt das der Versand kostenlos ist, das machen fast alleguten Läden dadrüben. Naja sowas bringt halt die Erfahrung mit sich, hab das früher auch net gemacht, aber ich mach des jetz nur noch so, zumal es bei den Ammis viel zu viele Läden gibt die (bis auf spezialanfertigungen) die Produkte verkaufen und wenn "dein" Händler das nicht mitmacht, nimm den nächsten ;)
    wer nen Freund in ammiland hat, der einen die Teile ohne Rechnung zuschicken kann, auch super ;)

    Robi
     
  13. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 07.01.08   #13
    ich machs seit 6 jahren beruflich und hatte leider schon etliche schadensfälle, allerdings weder dampfer abgesoffen noch flugzeug abgestürzt, aber besoffene lagerarbeiter die gern mal mit dem stapler in einen haufen schachteln reinfahren. :D :evil: kommt leider öfter vor als man meinen mag. aber natürlich super wenn dir bis jetzt noch nie was passiert ist!

    @garantie: wie gesagt - solang nix passiert isses natürlich wurscht, und wenn man das glück hat einen guten kontakt zu haben natürlich umso besser! aber is ja auch schon oft gneug andersrum gewesen!
     
  14. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 07.01.08   #14
    ja also ich kann auch nur sagen unter 2000€ wirste garantiert niemals kommen bei nem import.

    die randalls sind halt in den staate spottbillig genau wie die rectifer... das ganze verhält sich beispielsweise genauso umgekehrt mit den ENGL amps drüben die kosten da schweine viel.

    hab auch irgendwo glaube gesehen dass der RM100KH (standard) in europa so um die 2500€ kosten soll. naja und die Ltd. edition mal ganz abgesehn ^^ (9500€ und mehr ^^) najaaaa.

    ansonsten sind die (ich nenns mal) Stationen (Amps / Endstufen) alle die gleichen! auch beim Lynch Modell!. nur die optik is anders.

    tja und die Module sollen wohl so 400$ kosten ... biste dann wahrscheinlich bei uns so mit 600€ dabei. ich denk mit dem Hammet modell will Randall in erster linie an die Sammler heran. denn der preis rechtfertigt sich LEIDER in keinster hinsicht, denn mehr als alle andern module sind se leider auch nicht... nur halt anders abgestimmt.


    is echt interessant das teil und die module klingen bestimmt erste sahne aber bei den preisen kann man sich ja schon nen original Bogner + nen Rectifer oder peavey holn. und ob das so sinn der sache is... hm... schade eigentlich :(
     
  15. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 07.01.08   #15
    hm, naja - die module sollten hier genausoviel wie die anderen kosten soweit ich weiss, also so 280,- bis 300,-.

    ich hoff mal dass die besser klingen als z.b. das recto und das ultra lead - die beiden hab ich am samstag im lynch box top testen dürfen, das war alles andere als prickelnd. hab allerdings relativ hohe erwartungen gehabt, hätte sogar das geld mitgehabt weil mich das konzept ziemlich überzeugt hatte...leider ist die umsetzung nicht so das wahre. schade, das hätte echt was werden können.
     
  16. MortalSin

    MortalSin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 07.01.08   #16
    Das Konzept finde ich auch ziemlich geil.

    Im moment hab ich ne Transe als Amp, möchte aber mehr Röhrenpower haben, nur die Soundmöglichkeiten möchte ich halt auch nicht vermissen.

    Wenn ich schon über 1000Euro für nen Amp zahle dann möchte ich das Teil aber ohne Effektgeräte nutzen ausser vielleicht Delay und Hall aber alles was mit Clean und Zerre zu tun hat muss vom Amp kommen und das muss passen.

    Das tolle an den Modulen finde ich ist das dort Röhren verlötet sind und nicht nur irgendwelche Chips wie bei Effektgeräten. Ich denke auch Soundmäßig müsste dieses das beste Konzept sein, wenn man seine Module mal gefunden hat.

    oder kennt noch jemand ne gute alternative? Soll nur für die Metalschiene herhalten, also keinen Rocksound sondern Metal.

    greetz
     
  17. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 07.01.08   #17
    kauf dir doch nen Röhrenamp, gibt ja nicht nur die Gurke :D

    Robi
     
  18. MortalSin

    MortalSin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 07.01.08   #18
    ??schon klar! aber welcher?

    Im Moment ist der RM100M das beste was ich gefunden habe, aus meiner sicht.

    Drum frag ich ja.

    greetz
     
  19. BJLB

    BJLB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 07.01.08   #19
    Wenn ich das richtig verstehe, dann bist du ein Fan des Metallica-Sounds. Wenn dem so ist, dann kann ich dir nur einen Rectifier ans Herz legen. Ich habe mir selbst vor kurzem einen Single Recti geholt. Ich kann nur sagen, dass das Teil nur noch auf die Fresse haut. Ich habe den Randall noch nicht live gehört, aber wenn man dem Youtube Video ein bisschen vertrauen kann, dann kackt der Randall gegen einen Mesa Rectifier nur noch ab. Außerdem glaube ich, dass Kirk nach wie vor seine Mesas spielt. Versteh einfach, dass es nur um Marketing und Kohle geht. Kirk spielt schon seit Jahren Rectis und sein Geschmack wird sich nicht von heute auf morgen gravierend verändert haben. Mesas macht halt mal keine Signature Produkte, was ich auch gut finde....
    Aber entscheide selbst und teste unbedingt!!!! bevor du was kaufts. Du wirst es nicht bereuen;)
     
  20. MortalSin

    MortalSin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 07.01.08   #20
    Naja, Metallica Sound ist ein dehnbarer begriff bei den unterschiedlichen Alben. Aber Nein ich muss dich entäuschen bin keine 15 und will auch keinen Metallica Sound.

    Mesa war bisher immer zu teuer aber anschauen werd ich mir den mal, der single ist ja nicht so teuer.


    greetz
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping