Randall RM-4 in Deutschland?

von the_paul, 09.10.03.

  1. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 09.10.03   #1
    Hi,

    weiß zufällig jemand, wo man in Deutschland den Randall RM-4 (Preamp) und die verschiedenen Verstärkermodule käuflich erwerben kann? Der Einzige Händler, von dem ich weiß, daß er Randall führt ist Beyers-Music, aber die scheinen nur das "alte Programm" mit Dimebag Darrell's Warhead, etc. zu führen. Wäre über jeden Tip dankbar.

    BTW: wer's nicht kennt, kann sich bei www.randallamplifiers.com die Demo's anhören.
     
  2. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    5.241
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    502
    Kekse:
    8.700
    Erstellt: 11.10.03   #2
    Ich hab auch schon gesucht und gesucht, schon seit einem Jahr und nix gefunden! Ist aber bestimmt geil! War dieses Jahr in irgendeiner Ausgabe von Gitarre&Bass...
     
  3. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.10.03   #3
    Von den Modulteilen weiss ich nur dass man die nur beim Vertrieb kriegt. der sitzt in Holland. Das stand jedenfalls in der G+B. :-) Aber wenn du bei Beyer nachfragst, können die dir die sicher besorgen.
     
  4. the_paul

    the_paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 11.10.03   #4
    danke für die info, habe direkt die preisliste gefunden... allerdings gefällt mir der europäische preis nicht. 2334 EUR soll das rm-4 mit 4 modulen nach liste kosten, und da kommen für deutschland ja noch mwst., händlerprovision und versandkosten drauf.
     
  5. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.10.03   #5
    Wenn du dir die Preisliste bei den amerikanischen Händlern anguckst, wirst du aber sehen dass da net soviel Unterschied ist. Du brauchst das " Gehäuse", 4 Module wahlweise und ne Endstufe. Da summiert sich auch einiges.
     
Die Seite wird geladen...