Raptext

von Tatendrang, 12.07.07.

  1. Tatendrang

    Tatendrang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    29.07.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #1
    jeden tag schau ich in den spiegel
    sehe jemanden den ich nich mag
    und es trifft mich am kopf wie ein ziegel
    sehe nich mich sondern jemand anders
    kenne mich selbst nich mehr
    und es fällt mir so schwer
    einsicht zu zeigen
    und diese lines hier zu schreiben
    den die wahrheit trifft mich hard
    wie ein schlag
    muss erkennen das ich nich mehr so bin wie ich früher war
    und weiß nich mehr was ich heute sag
    kanns nich mehr ertragen
    doch ich muss beim versuch mich immer zu ändern versagen
    kann mich nichtmal mehr mit meinen freunden vertragen
    geschweige denn mit mir
    und nun sitz ich hier
    von allen leuten verlassen
    und es kommen immer neue hinzu die mich hassen
    muss jetzt selber fuss fassen
    hab ne freundin der ich vertrauen kann
    eine auf der ich bauen kann
    eine die hinter mir steht egal was passiert
    doch die anderen bleiben au bei mir
    und ich stelle mir ein ziel
    denn das leben is kein spiel
    doch wenn man spielt
    ist es klar das man verliert
    und ich habs getan ohne etwas zu merken
    und ich konnte meinen geist nich stärken
    weiß selber nich wo ich in moment stehe
    weiß selber ncih wann ich gehe
    im gedanken das ich mich selber sehe
    selber so wie ich bin
    und hoffe das ich den kampf gegen mich selbst gewinn
    und falls meine freunde das hier lesen
    ich möchte ihnen in ein paar zeilen meine liebe geben
    den ohne sie könnte ich nich leben
    auch wenn ich gerade mit nen paar streit hab
    so sollte ihr wissen das mir alles leid tat
    ich weiß manchmal übertreibe ich
    aber gerade darüber schreibe ich
    und ob ich wieder der alte werde
    ich weiß es nich
    doch bitte seit nich sauer ihr wisst gar nich wie sehr ich euch liebe
    und ich hoffe das ich eure auch wieder kriege
    denn sie gibt mir die kraft
    mit der ich es nur durch mein leben schaff
    so hoffe ich bleibt bei mir für immer und ewig
    denn ohne euch leben das geht nich


    so is nen kleiner text von mir wollde mal so hören ob der okay ist oda schrott
     
  2. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 15.07.07   #2
    Die Zeileneinteilung ist ein mittelschweres Chaos. Der Text an sich iss nich schlecht aber weitgehend inhaltslos und ohne wirkliche Highlights. nen paar Standardreime hängen noch drin, arbeite mal an deiner Reimtechnik. da müssen längere reime rein ansonsten machts hinterher wenig Spaß zu hören.

    Aber du machst das bestimmt. ;-)
     
  3. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 17.11.07   #3
    Du schipperst im Text so vor dich her, aber irgendwie glaube ich du hast kein Ziel auf das der Text hinausläuft. Du beschreibst mehr oder weniger die ganze Zeit die selbe Situation...und schreitest zu keinem Zeipunkt vorwärts. Das klebt auch irgendwie den Leser/Hörer fest und dann hörts auf Spass zu machen
     
  4. DJ Muggie

    DJ Muggie Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.07
    Zuletzt hier:
    25.11.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.07   #4
    ich kann dem cobainfreund nur zustimmen. linelänge nich gleichmässig, rhymes könnten besser sein und all das
     
Die Seite wird geladen...