Rasseln an den Mechaniken (Epiphone SG)

  • Ersteller Cpt.Hellvis
  • Erstellt am
Cpt.Hellvis
Cpt.Hellvis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.14
Registriert
12.12.07
Beiträge
160
Kekse
194
Mahlzeit!

Ich hab am Wochenende für nen Kollegen an seiner Epiphone SG rumgelötet und nen neuen Pickup eingebaut. Nachdem dann alles fertig war und die Saiten wieder drauf waren, ist mir ein Schnarren aufgefallen. Ich hab zuerst gedacht das wären die Saiten aber nach genauerem hinhören hab ich als Quelle die Kopfplatte ausmachen können.
An meiner Paula hatte ich das Problem auch mal, da hatte sich dann aber nur eine Mutter gelöst und die Unterlegscheibe hat gerappelt. Bei der Gitarre des Kollegen gibt es aber garkeine Muttern, die einzelnen Mechaniken sind nur von unten festgeschraubt und kommen dann oben durch eine offene Hülse. Außerdem ist mir aufgefallen das die Dinger nur recht kurz nach oben rausschauen, also warscheinlich nicht original so verbaut waren, es sind Tulips. Er hat die Gitarre gebraucht gekauft und der Vorbesitzer hatte auf jeden Fall ein wenig was daran gebastelt.
Lange Rede kurzer Sinn, was kann ich meinem Kollegen da jetzt sagen, muss er sich neue Mechaniken kaufen oder kann man da was machen?
Ach so, ich hab auf Bitte meines Kollegen die Saite des scheppernden Wirbels nochmal abgezogen und das Teil abgeschraubt, allerdings, wie mir vorher schon klar war nichts sehen können. Natürlich hat der Pin ein wenig gewackelt, aber das tun meine auch, wenn kein Zug drauf ist....

Cheers
Hellvis
 
Eigenschaft
 
hdespect
hdespect
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.10
Registriert
23.03.08
Beiträge
391
Kekse
382
Tritt das Rasseln bei nur einer Mechanik bzw. nur einer Saite auf? Wenn ja könnte man eine nicht rasselnde Mechanik an die Stelle setzen und besaiten, wenns dann immer noch rasselt, wirds vermutlich der Sattel sein, wenn nicht - et voila
 
Cpt.Hellvis
Cpt.Hellvis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.14
Registriert
12.12.07
Beiträge
160
Kekse
194
Das Rasseln an sich ist nur an einer Mechanik, wobei man das so 100% genau auch nicht sagen kann, aber es müsste die G Saite sein. Auslösen kann man das aber auch mit anderen Saiten oder auch mit vollen Akkorden etc. Ich hab das Teil halt leider nicht hier, sonst könnt ich das mal ausprobieren.
 
Uwe.s.
Uwe.s.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
04.06.07
Beiträge
729
Kekse
2.899
Ort
Detmold
Hallo Hellvis,
die SG hat offenbar keine geschlossenen, sondern nur abgedeckte Mechaniken. Die Rappelmechanik schraubst Du ab. Dann machst Du mit sanfter Gewalt die Abdeckung runter. Eventuell ist innen die Schraube (es gibt nur eine) locker. Etwas anziehen - nicht festknallen. Jetzt würde ich großzügig Wälzlagerfett (oder anderes dickes Fett) auf den beweglichen Teilen verteilen - das sollte internes Rappeln dämpfen. Falls es zwischen der oberen Hülse und dem dort rausschauenden Pin rappelt, würde ich von der Rückseite der Kopfplatte in das Loch auch noch ein wenig Fett geben (Wenig, weil ich vermute, dass das Fett nicht so gut für´s Holz ist.

Viel Glück

Uwe.s.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben