Raumakustik im neuen Proberaum angehen


S
Silvanuz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
10.06.15
Beiträge
6
Kekse
0
Hey Leute!
Seit gestern haben wir einen neuen Proberaum.
Wie man sieht, sind die Wände (außer die rechte Seite) und die Decke komplett kahl!
Ihr könnt euch vorstellen wie z.B das Schlagzeug klingt wenn die Becken angespielt werden.
IN dem Raum wird einfach alles rumgeschleudert Soundmäßig.

Wir haben aus dem alten Raum noch ein paar Akustikschaum bahnen. Die werden aber nicht reichen um alles vollzukleben.

Meine Frage ist jetzt: Was genau sollte man sich da am besten an die Wand "tackern" damit es in dem Raum erträglicher wird bzw
die Akustik sich verbessert? Habe jetzt sowas wie Absorber, Diffusor, Breitbandabsorber gelesen aber wollte lieber nachfragen
bevor man sich etwas kauft.

Wir haben übrigens gestern aufgebaut. Ob die ganze Aufstellung so bleibt wissen wir noch nicht da wir aktuell eigentlich nicht proben.

Danke schonmal für alle Antworten und bleibt Gesund!

upload_2021-1-23_13-39-46.png
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • upload_2021-1-23_13-38-10.png
    upload_2021-1-23_13-38-10.png
    972 KB · Aufrufe: 193
  • upload_2021-1-23_13-39-13.png
    upload_2021-1-23_13-39-13.png
    972 KB · Aufrufe: 82
ingobingo
ingobingo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.21
Registriert
25.09.19
Beiträge
34
Kekse
0
Ort
Frankfurt aM
Poröse Absorber in ausreichender Anzahl und Dicke.
Also etwa 20qm mit 15-20cm Dicke.

Sehr günstig sind gebrauchte Matratzen. Alternativ geht Basotect, PUR, offenporige Schaumstoffe eben.

Es gibt natürlich auch andere Lösungen für Materialien, wurde hier im Forum schon beschrieben.

Und nicht vergessen: die Ausrichtung der Amps auf die jeweils eigenen Ohren

LG Ingo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben