Rauschen bei Distortion

von Samael, 11.05.06.

  1. Samael

    Samael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    18.10.06
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.06   #1
    Hallo,


    ich besitze ein Boss MT-2 Metal-Zone Effektgerät, welches ich von meiner Epiphone Les Paul an mein kleines Behringer Mischpult anschließe, welches weiter in den PC (Software: Cubase SX) weitergeleitet wird.

    Mein Problem ist Folgendes: Das Gespielte wird stets von einem Rauschen und Knistern begleitet, als ob das Rauschen selbst den Ton erzeugen würde. Schwierig zu erklären, daher habe ich eine kurze mp3 hochgeladen, um Euch das besser verständlich zu machen:

    http://www.enchained.net/bsp/soundbsp.mp3

    Mein Boss Effekt-Gerät ist zwar auf voll Distortion eingestellt, jedoch besteht das Problem auch bei anderen Einstellungen. Habe viel experimentiert, um dies zu unterdrücken, aber egal was ich einstelle, es ist so - als wäre dies Normalität.

    Achtet mal bitte bei dem Soundbeispiel auf dieses penetrante Rauschen, welches stets da ist. Ich habe die Aufnahme mit Absicht etwas "grob" gespielt, damit es besser zu hören ist.

    Nun meine Frage: Wie kann ich das entfernen, unterdrücken, etc? Ist das normal bei'm Boss-Mt2? Bei manch anderen Effektgeräten, die ich versucht habe, war dies nicht der Fall - oder zumindest nicht so extrem. Der Unterschied war jedoch, daß ich andere Effektgeräte über einen richtigen Amp gespielt habe, und nicht in's Mischpult und Line-In vom PC.

    Ich habe keine OnBord Soundkarte, sondern eine relativ gute Studio/Aufnahme Soundkarte, deren Name mir momentan entgangen ist (irgendwas mit Audio :)), desweiteren habe ich mein Boss Mt2 auch an meinem Marshall DSL100 ausprobiert, wo ich das gleiche Problem festgestellt habe.


    Als Lösung käme mir eben ein Vorschlag Eurer Seite in Frage, wenn es sein muss, würde ich mir auch ein neues Effektgerät anderer Marke besorgen. Ich spiele zur Zeit Dinge in die härte Metal-Richtung, wünsche mir teilweise einen Sound wie Dissection - falls das jemand etwas sagt.


    Würde mich über Hilfe sehr freuen. Danke & Grüße.
     
  2. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 11.05.06   #2
    Hallo!

    Klingt eher nach Einstreuungen in die Tonabnehmer! Also Pc,Licht etc. Oder an einem schlechten Kabel! Also wenn du dich drehst oder die Picks umschaltest, sollte sich das Rauschen verändern!? Lösung : Störende Geräte entfernen..Verstärker drehen, oder Raum wechseln
    Steve


    Edit : Der eher höhere Ton am anfang klingt sehr nach Handy/Radio einstreung!
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 11.05.06   #3
    herzlichen glückwunsch. sie haben herausgefunden, wozu eine speakersimulation nötig ist ;)

    wenn dir das MT-2 an deinem DSL auch nicht gefällt: warum hast du es dir denn dann gekauft? an der kiste scheiden sich die geister. die einen mögen es, die anderen hassen es. ich hasse es, weil ich den grundsound abgrundtief schlecht finde (n ehemaliger bandkollege hat sich das ding zugelegt. ich war sehr enttäuscht, als ich das gehört hatte. hatte mir viel mehr von versprochen)
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.05.06   #4
    Vermutlich hast Du mit zuviel Volume das Mischpult und die Soundkarte bis zum Anschlag übersteuert. Dafür sind solche Geräte nicht ausgelegt. Dreh mal das Volume ganz runter und dann 20% rein. Außerdem weniger Gain, schließlich hast Du keinen Amp dran. Dass das alles zuviel des Guten (oder Schlechten) ist, müsstet Du eigentlich selber hören.

    Zu guter Letzt fehlt Dir dann auch noch ein Lautsprechersimulant (Behringer Ultra G oder H&K Redbox.). Gitarrenfrequenzen werden von einem Lautsprecher mit sehr eingeschränkter Frequenz hergestellt, der das Signal rund und angenenehm macht. Ohne Speaker kratzt das dann wie Sau in den Spitzen und hört sich krank an.

    Unterschied hörst Du hier in meinem Hörbeispiel:

    DI.mp3
     
  5. Samael

    Samael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    18.10.06
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.06   #5
    An Kabel und Handy/Licht Einstreuung dürfte es nicht liegen (verschiedene Kabel, verschiedenes ausprobiert, etc.).

    Ich habe hier einen Behringer Ultra-G liegen, habe ihn einmal gekauft um für meinen Marshall DSL eine Speakersimulation zu stellen. Das hat sich aber erledigt, als ich eine richtige Box dazu kaufte.

    Daher bräuchte ich hierzu eine kleine Erläuterung, wie man damit arbeitet. Habe folgende Vermutung:


    Gitarre -> Effektgerät -> Behringer Ultra-G -> Mischpult -> PC Line-In


    Übersteuert... ja das kann gut sein. Effektgerät wie auch Mischpult maximal aufgedreht, aber auch wenn ich die Volumen beider Geräte reduziere - sagen wir mal auf mittlere Ebene - besteht das Problem immernoch.



    EDIT: Habe das mal mit dem Ultra-G ausprobiert. Keinerlei Veränderung. Habe dabei auch verschiedene Optionen wie "Virtual Cabinet Simulator" und Weiß-der-Geier alles versucht. Veränderungen ja - aber keinerlei Verbesserung :(
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 12.05.06   #6

    UNd Du bist dabei wirklich aus dem "Output to Mixer" rausgegangen? Der "Direct Link to cabinet" lässt das Signal nämlich unbeeinflusst durch.
     
  7. Samael

    Samael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    18.10.06
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.06   #7
    Ja, Output to Mixer. Mit so nem Mikrofon-ähnlichem Stecker :)


    Edit: Also ich habe auf Kosten der Lautstärke, auf Kosten des Distortion und weiterer unfreiwilliger Einstellungen das Problem verbessern, aber noch lange nicht lösen können. Zwar scheint durch die G-Box und den genannten Einstellungen das Rauschen reduziert, aber es befindet sich immernoch in den Melodien. :( :( :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping