Rauschen beim Marshall MG10

T
tku137
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.09
Registriert
11.09.09
Beiträge
8
Kekse
46
Hallo,

ich habe zwar mit der Suchfunktion ein paar threads gefunden, die ein ähnliches Problem behandeln, aber eben nur ähnlich. Darum mache ich mal einen neuen auf, ich hoffe das ist kein Problem.

Also ich bin Gitarrenneuling, habe mir eine Ibanez GRG170DX gekauft und einen Line6 Pocket POD, mit dem ich bis jetzt immer mit Kopfhörern geübt habe. Nun wollte ich mir aber doch einmal einen Verstärker kaufen, und da ich ja nur üben möchte, vielleicht mal das ein oder andere vorspielen, habe ich mich für den kleinen Marshall MG10 entschieden.

Mein Problem ist nun, dass der deutlich hörbar rauscht. Und zwar sehr konstant, egal ob ich die Gitarre dran habe, egal welches Kabel, Clean oder Overdrive Kanal, egal ob Volume rauf oder runter. An sich funktioniert der Amp sehr gut, es herrscht eben nur dieses konstante Rauschen, dass in etwa so laut wie mein Rechner ist, also ich würde mal schätzen 15-25dB, in etwa. Da es unabhängig von angesteckter Gitarre und Preamp ist, ich habe auch einfach mal den Stecker ALLER anderen elektrischen Geräte im Zimmer gekappt, kann ich das ja auschließen.

Ich hatte mir den Amp bei thomann bestellt, und auch schon umtauschen lassen, der "neue" hat aber genau dasselbe Rauschen.

Da ich ja nun wenig Erfahrung habe, würde mich einfach mal interessieren, ob das "normal" ist. Immerhin ist es ein Verstärker, dass da irgendwo Rauschen auftritt, ist ja normal, nur dass es so deutlich hörbar laut ist, finde ich schon seltsam, gerade weil Marshall ja keine Billig-Marke ist, und ich hätte erwartet, dass sich das anders verhält.

Ich hoffe das reicht an Informationen und ihr könnt mir hier helfen, bzw mich beruhigen ;)

/edit: Jetzt habe ich gerade gemerkt, dass ich meinen ersten thread hier gleich im falschen Unterforum erstellt habe, sollte eigentlich ins "Gitarren Anfänger" rein, ich bitte einen Mod das bei Gelegenheit zu korrigieren, sorry
 
Eigenschaft
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
21.01.23
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.633
Kekse
60.439
Macht es "sch" oder "brr"?
 
T
tku137
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.09
Registriert
11.09.09
Beiträge
8
Kekse
46
Eindeutig "Sch"
 
RacketRocker
RacketRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
21.06.09
Beiträge
434
Kekse
281
Ort
Gera (Thü)
Bei meinem Marshall MG15CD ähnlich: probier mal weiter vom Amp wegzugehen (mindestens 2 meter) wenns dann nicht weg ist, nochma posten :D
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.973
Kekse
131.424
Macht es "sch" oder "brr"?


ich sehe, ihr versteht euch :D. Meiner hat früher immer "srr" gemacht.

Spass beiseite. Ich hatte ja 'ne Tele zu der Zeit, und da hat's schon wegen der SCs von Haus aus gebrummt, sorry, ge"srrrrrt". Als ich dann zu meinem VOX gewechselt habe, war das Problem auch sofort wie weggeblasen. Könnte also schon allein vom Grundrauschen des AMPs kommen.

Was RacketRocker da vorgeschlagen hat, war übrigens das einzige was damals bei mir geholfen hat.

Himmel, da oute ich mich hier als früheren MG Besitzer, duckundwech.
 
T
tku137
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.09
Registriert
11.09.09
Beiträge
8
Kekse
46
probier mal weiter vom Amp wegzugehen (mindestens 2 meter)

Hat leider garkeine Wirkung. War aber klar, da das Rauschen ja nix mit der Gitarre, also SC's oder so zu tun hat. Wie gesagt, egal ob die dran hängt, oder nicht ... also ich habe mal alle Kombinationen durchprobiert, jedes von den Teilen die ich habe mal angesteckt.

Könnte also schon allein vom Grundrauschen des AMPs kommen.

Was damit ja bewiesen sein müsste :D

Die Frage ist nun, ist so ein deutliches "Grundrauschen" normal? Wie gesagt, dafür, dass es ein Marshall ist, find ich das schon enttäuschend. Wäre das irgend son 20€ Teil von eBay, würds mich nicht wundern ;)
 
Bassman_94
Bassman_94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.22
Registriert
13.06.09
Beiträge
600
Kekse
1.606
Ort
/
Hallo tku137;
Die Frage ist nun, ist so ein deutliches "Grundrauschen" normal? Wie gesagt, dafür, dass es ein Marshall ist, find ich das schon enttäuschend. Wäre das irgend son 20€ Teil von eBay, würds mich nicht wundern
Also erstmal find ich die Aussage zeimlich lustig.Marshall ist meiner Meinung nach nicht immer gleich Marshall.Denn spezell die Transenamps von Marshall find ich schlicht und einfach schlecht...
Und bei mangelnder Qualität eines Amps tritt meiner Erfahrung nach ein deutlich lauteres Rauschen auf als bei Qualitativ hochwertigeren...
Mein H+K Transenamp rauscht auch ziemlich,weil einfach die Qualität bei H+K Transistoramps mangelhaft ist...(Ich weiß das von Jürgen,dem Musikhändler meines Vertrauens.Er sagt,H+K Transen haben bei ihnen 70% Ausfall)
Also ich will jetzt nicht sagen dass dein Amp Schrott ist,der Sound muss dir gefallen..Aber du kannst von nem 100 Euro Billig-Marshall-Transen Amp nicht dasselbe verlangen wie von nem 2000 Euro Vollröhrenamp...
Also mein Fazit:Billig rauscht oft viel,is halt so
Nochn Tipp:Ich hab beim Jürgen irgendwann ma nen Hiwatt Transen Amp angespielt,und den fand ich echt super...Bin zwar eig. Röhrenfetischiost,aber der klang schon richtig nach Röhre...

lg
 
T
tku137
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.09
Registriert
11.09.09
Beiträge
8
Kekse
46
Ja, wie ich schon sagte, bin ich Anfänger. Ich habe also keinerlei Erfahrung mit Verstärkern, weshalb ich ja auch hier gefragt habe, Bassman_94. Das ist mein Erster, der auch vollkommen ausreichend ist für meine Zwecke, ich brauche da keinen 2000€ Röhren Mega Amp ;)

Und ich erwarte von einem 100€ Amp auch nicht das selbe wie von einem 2000€ Amp. Ich hätte nur nicht erwartet, dass ein 100€ Amp von einer Marke wie Marshall so rauscht. Rauschunterdrückende Bauteile sind ja nun keine komplizierte oder teure Technik. Das wundert mich halt.

Was ich wissen wollte war einfach nur, ob das Rauschen normal ist, oder ich den zweiten defekten bekommen habe. Da nun aber schon mehrere hier sagten, es sei normal, ist es halt so.

Und solange nicht noch jemand was anderes sagt, wurde mir damit geholfen :) Danke
 
DjMG
DjMG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.17
Registriert
05.08.08
Beiträge
269
Kekse
841
Ort
Linz, AUT
Ich würd ihn im Zweifelsfall nochmal umtauschen - wenn's dann immer noch so ist, dürfte das normal sein - ja.

Ist da Rauschen auch im Spielbetrieb deutlich hörbar?
Oder nur, wenn "nichts getan wird"?

lg Uli
 
T
tku137
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.09
Registriert
11.09.09
Beiträge
8
Kekse
46
Ja, auch im Spielbetrieb. Ist halt ein konstantes, sozusagen "Hintergrundrauschen" ^^

Also clean wenns was ruhigeres ist, ich übe mich zB grad an Hurt von Cash, hört mans schon, solange man nicht wirklich richtig laut aufdreht, was man mit so einem Übungs-Amp ja eigentlich auch nicht vor hat *hust*. Es ist auch wirklich völlig unabhängig vom volume Regler, also das Rauschen wird nicht lauter, drehe ich auf...

Overdrive ist was anderes, da macht man ja eh meist laut, und da übertönt es das Rauschen locker, bzw hat man ja vom gain dann eigentlich sowieso ein Rauschen drin ^^
 
DjMG
DjMG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.17
Registriert
05.08.08
Beiträge
269
Kekse
841
Ort
Linz, AUT
Dann würd ich ihn zurückgeben und einen anderen Amp kaufen.
So macht das Üben doch keinen Spaß und raubt dir all die Freude an der Musik.

lg Uli
 
smello
smello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
26.03.08
Beiträge
2.677
Kekse
8.335
Ort
München
Ich weiß blos, dass mein MG15 auch immer total krass geraushct hat, auch wenn nichts angeschlossen war.
Ich glaube das liegt einfach am amp!
 
T
tku137
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.09
Registriert
11.09.09
Beiträge
8
Kekse
46
Ja, Uli, habe ich auch schon gedacht. Aber wenn ich mir einen anderen kaufe, wird das doch dann auch wieder so sein?

Habe mir grad mal Amps wie Laney LX20R, Harley Benton HB-20G, oder Harley Benton HB-40R angeguckt (selbe Preisklasse wie mein Marshall bei thomann), aber auf die Schnelle habe ich da hier im Forum nur Schlechtes gelesen drüber :(

Was haltet ihr denn von sowas? PEAVEY VYPYR 15 LINE6 SPIDER III 15

Ich meine, die sind doch alle in der selben Preisklasse, und werden ähnliche Probleme haben, oder noch ganz andere? Mehr Geld kann und will ich auch nicht ausgeben, bin halt armer Student ;)

Aber am Ende werd ich wohl doch mal in Laden gehen müssen, und mir bissl was anhören, und dann eben was mehr ausgeben, aber dafür wissen was ich habe. War wohl ne ganz schöne Schnapsidee mit dem Verstärkerkauf per Internet :(
 
H
HannoMetalhead
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.15
Registriert
31.01.09
Beiträge
535
Kekse
680
Ort
Flensburg
Hi!

Ich habe einen Marshall MG15CDR bei mir im Zimmer als Übungsamp stehen und der rauscht im Clean Kanal ohne Gitarre garnicht, nicht ein bisschen..... Komisch.....

Naja, aber da du jetzt ja anscheinend vor hast, einen neuen Amp zu kaufen, werde ich darauf auch nochmal eingehen....

Du liegst auf jeden Fall richtig mit der Annahme, dass du in ein Geschäft gehen solltest! Um den Amp zu finden, der zu einem passt, muss man sich die Mühe halt mal machen, oft sind für solche Übungsverstärker auch schon die kleineren Geschäfte, die es in fast jeder halbwegs großen Stadt gibt, eine gute Anlaufstelle!

Ich denke den Vypr solltest du dir auf jeden Fall mal anschauen, denn was ich von dem bisher so gehört habe, klang ziemlich fett..... Das war auch in einem Musikgeschäft, welcher genau das jetzt war, weiß ich nicht, aber ein Vypr wars auf jeden Fall...... 30 oder 15 weiß ich wie gesagt nicht...:D

Mit dem Line 6 Spider III sind auch viele Leute sehr zufrieden, allerdings kann ich dir zu dem nicht mehr sagen, den hab ich noch nie angespielt.......

lg Hanno
 
T
tku137
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.09
Registriert
11.09.09
Beiträge
8
Kekse
46
Ok, das hört sich ja gut an :)

Dann werd ich mal in nem Geschäft schauen gehn, und den Marshall zurück schicken. Wie Uli schon sagte, ist es halt nicht so toll, wenns einen stört beim Üben ... und das tut es ganz einfach.

/edit: Obwohl ich wirklich finde, dass sich der Amp echt geil anhört. Grad nochmal bissl geklimpert :) Also der Klang gefällt mir echt gut, schade nur wegen dem Rauschen :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Foo Fighter
Foo Fighter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.17
Registriert
05.10.04
Beiträge
199
Kekse
0
Ort
Lüneburg, Germany
Mein Marshall MG50 rauscht auch, ich glaube das haben die irgendwie ansich. -.-
Es hilft zwar ein Wenig, wenn man weiter weggeht und sich nicht umbedingt mit der Gitarre zum Amp dreht, aber ansich rauscht der schon relativ doll.

Gruß, Foo
 
Tremar
Tremar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
01.09.09
Beiträge
1.135
Kekse
5.036
Ich meine, die sind doch alle in der selben Preisklasse, und werden ähnliche Probleme haben, oder noch ganz andere? Mehr Geld kann und will ich auch nicht ausgeben, bin halt armer Student ;)

:gruebel: Gebraucht ist nix für dich..? Da wüßtest du im Idealfall zumindest, ob der Vorbesitzer zufrieden war. Kriegst natürlich nicht die neuesten Schmankerl - aber ob man das braucht als Anfänger...
 
Timster
Timster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.12
Registriert
11.04.08
Beiträge
408
Kekse
2.646
Ort
Freie und Hansestadt Hamburg
ich habe zwar mit der Suchfunktion ein paar threads gefunden, die ein ähnliches Problem behandeln, aber eben nur ähnlich.
Vielleicht wäre es besser gewesen nach Beiträgen zum Thema "Übungsamp" zu suchen ;)

Mit dem Line 6 Spider III sind auch viele Leute sehr zufrieden, allerdings kann ich dir zu dem nicht mehr sagen, den hab ich noch nie angespielt.......
Der Line 6 Spider III war mein erster Amp und auch wenn ich damals noch nicht viel von der ganzen Thematik verstanden habe wusste ich, dass ich mit dem Amp auf Dauer nicht glücklich werde. Der Clean Kanal ist sehr schön, aber den Rest kannste wirklich vergessen.

Wie die meisten User hier im Board kann ich wirklich eine Ampfehlung (Worstspiel !:D) für den Vox DA-5 (habsch selber) und den Micro Cube (habsch testet) aussprechen. Ich denke diese beiden Amps sind unumstritten ganz weit vorne was kleine Übungscombos angeht.

Überleg mal ob Du den Marshall MG 10 nicht lieber auch zurück schicken willst und Du dir dafür einen der beiden genannten Amps holst.
 
Zuletzt bearbeitet:
onewinged_angel
onewinged_angel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.11
Registriert
19.12.07
Beiträge
63
Kekse
141
Ort
Nähe Osnabrück
Amps in der Preisklasse, die ich persönlich als sehr gut empfunden habe, sind der Peavey Vypyr 15 und der Cube 15 bzw. Microcube von Roland. Die kann man als Übungsergänzung auch behalten, wenn mal ein größere Amp ins Haus kommt, und zu den MGs liegt da (rein subjektiv ;) ein Quantensprung :great:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben