Realistische Flams & Rolls - Ergänzung möglich?

von wiediewutz, 24.03.07.

  1. wiediewutz

    wiediewutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    11.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #1
    Hi zusammen,

    ich benutze Cubase SX und habe mir letztes Jahr den Halion zugelegt :-) Ich bin hochzufrieden damit, und habe mir mittlerweile auch ein für meine Zwecke optimales Drumset "zusammengeschustert". So weit, so gut, aber jetzt soll es doch mal hier und da etwas "realistischer" zugehen. Hiermit meine ich aber nicht die Dynamics, sondern die spielerische Detailtiefe. Sprich: Ich möchte gerne weiterhin mit dem Drumeditor im Cubase arbeiten, damit komme ich gut zurecht (...bin auch nicht mehr der Jüngste). ;-) Mir ist aber die Programmierung von Flames, Rolls etc. zeitlich zu aufwendig, es macht zwar Spaß, aber das ist ja nicht alles, schliesslich will man ja vorwärtskommen...
    Meine Frage: Kann ich irgendein "zusätzliches Programm" damit beauftragen, hier und da ein paar MIDI-Notes für Flames/Rolls reinzuknallen? Oder gibt es da vielleicht ein paar Tutorials mit Beisiel-MIDIs, von denen man sich was "abgucken" kann? Die Soundqualität wäre mir egal, solange ich als MIDI exportieren kann....

    Weiss vielleicht jemand, wie man so etwas mit wenig administrativer Arbeit einbinden kann? Gerne Freeware, falls tauglich, bin aber auch investitionsbereit. Soll aber halt kein Profi-Teil sein, es kommt vorwiegend für Fills in Frage, da ich gerne mit der Cubase-Drummap arbeite, und ich mich da kreativer als an einem Drumcomputer austoben kann.

    :screwy:

    Über jeden Tipp wäre ich dankbar, ich weiss vor lauter Foren-Suchen schon gar nicht mehr, nach welchem Begriff ich suchen soll (Sequenzer, Drummachine, Drumcomputer, drums-software?!?!) Ich bin jetzt etwas verwirrt.

    Aber schonmal DANKE im Voraus!

    LG
    Tommy.
     
  2. StevenK

    StevenK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 25.03.07   #2
    Hi,
    wenn Du meinst: automatisch hinzufügen, dann weiss ich auch nichts. Ich habe eine Zeit lang melody Assistant benutzt (gibt es für 25 Euro) - das hat einen guten Schlagzeugeditor... für mich ist beim 3er Cubase der Noteneditor fürs Schlagzeug "suboptimal" - soll ja im neuen verbessert worden sein.
    CU, Stephan
     
  3. wiediewutz

    wiediewutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    11.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.07   #3
    Hi Stephan,

    vielen Dank, ich werde das nachher mal ausprobieren :-)

    Es würde mir auch reichen, bspw. irgendein Programm mit den "bpm zu füttern", und sowas wie die Taste "Fill-In" zu drücken (kennt man ja...). Wenn ich dieses Fill als MIDI exportieren kann, kann ich es ja selber an die richtige Stelle im Arrangement einfügen und nachbearbeiten...

    Oder gibt es vielleicht eine Quelle, bei der man mal an ein paar gescheite MIDI-Noten rankommt, von denen man sich was abschauen kann..!? Ich hab da bis jetzt nichts gescheites finden können....

    So long

    LG
    Tommy.
     
  4. wiediewutz

    wiediewutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    11.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.07   #4
    Nochmal hi,

    ich habe zwar den melody assistant noch nicht angetestet, bin aber gestern über die Testversion (14 Tage lauffähig) von "drumagog" gestolpert. Und hier wären EUR 289.- (glaube ich) wirklich sinnvoll investiert, da ich mit diesem Tool einfach ein Mikro auf meine Tischplatte legen kann, und die Fills mit den Fingern eintrommele. drumagog kann das in MIDI übersetzen, erkennt korrekt die Velocities, steuert also auch Multisamples an... und ist sehr einfach zu benutzen. Ein faszinierendes Programm, vor allem für mich als Bassisten, da sind die Wurschtfinger halt auch in der Lage, etwas komplexere Beats zu klopfen :eek: . Ich kanns nach "eintägigem antesten" bis jetzt absolut empfehlen, ich war gestern abend echt *baff*, als das geklappt hat. So verschwimmen Audio und MIDI doch in einer sehr praxisnahen Möglichkeit.

    Nachtrag: Die Signale werden noch "sauberer", wenn man z.B. eine Akkustikgitarre hat, die einen Klinke-Ausgang besitzt. Einfach auf dem Korpus trommel :great:
     
  5. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 27.03.07   #5
    ezdrummer kann auch einiges in sachen fills. es gibt zu den verschiedenen kits und beats eine ganze latte an gut und sehr authentisch klingenden fills. die dinger kannste per midi drag&drop in andere spuren kopieren.
    problem is nur, dass das prog ne geile gesamtlösung ist und du möglicherweise auf halion verzichten wirst:cool:
     
  6. wiediewutz

    wiediewutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    11.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #6
    Jaaa, der ezDrummer! Da hatte ich doch glatt was vergessen, Danke für den Tipp!
    Ich hatte den "geistig verschoben", weil ich dachte, dass man das DFH dann auch noch kaufen muss, und das ist mir alles etwas zu viel des Guten... Aber scheinbar bekommt man ezDrummer in der Basis ja für 189.- EUR (Anbieterseite), das wäre zu verkraften. Ich lese mich dann da doch mal ein.... :D Die Demo-Tracks klingen ja toll, aber das ist ja immer so... ;)

    LG
    Tommy
     
  7. wiediewutz

    wiediewutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    11.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.07   #7
    schonmal vom "addictive drummer" gehört, bzw. Erfahrungen gesammelt?
     
  8. wiediewutz

    wiediewutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    11.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #8
    sooo, mein "Fast-Selbstgespräch" hat sich erledigt :D
    Habe die Demoversion von den "Addictive Drums" probiert, und mich verliebt - Suche beendet, ist alles drinnen, was ich möchte - Kauf getätigt :great:

    Danke für Eure Tips.

    LG
    Tommy.
     
Die Seite wird geladen...

mapping