Reamping mit dem Axe-Fx

  • Ersteller Dommak89
  • Erstellt am

Dommak89
Dommak89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
12.08.07
Beiträge
179
Kekse
423
Ort
Ruhrpott
Hi zusammen,

ich habe mal ein paar Fragen zum Reampen generell und dann spezifisch mit dem Axe-Fx. Fangen wir mal mit den spezifischen Fragen an. Wenn ich mit meinem Axe-Fx reampen wollte, würde ich folgendermaßen vorgehen: Trockenes Signal aufnehmen (da ist dann schon die Frage, ob über das Axe-Fx oder direkt ins Interface)>Signal aus Output Interface in den Fronteingang des Axe-Fxs (oder doch besser einen der hinteren Eingänge nehmen?)>Signal durch die Effekte und Ampblöcke jagen>Signal vom Output in den Input des Interfaces. Ist das der Weg, den ich nehmen sollte, oder geht es auch einfacher/besser?
Wenn ich jetzt noch beim eigentlichen Aufnehmen nicht ein trockenes Signal hören möchte, sondern schon mal was Verzerrtes, kann ich das dann auch iwie über das Axe laufen lassen, oder sollte ich der Einfachkeit halber ein VSt Amp nutzen und den dann fürs reampen wieder ausschalten?

Jetzt noch mal so allgemeines: Wie läuft das bei den Outputs im Interface. Ich müsste ja einen nutzen für das Reampen und zwei für die Boxen. Dann müsste ich wahrscheinlich die zwei für die Boxen als Main Output in Cubase definieren, oder?
Und wie stelle ich Cubase generell ein auf das Reampen, also was muss ich an den Einstellung drehen, dass er das Signal des Axe-Fxs auch letztendlich über die Spur jagt.
Und jetzt ganz doof, und gerade auch theorethisch, aber würde ich für jeden Soundwechsel, bzw Presetwechsel eine neue Spur in Cubase aufmachen?

Danke schon mal vorab für Antworten. Was das Reampen angeht, bin ich komplett neu. Und so ganz so firm bin ich mit dem Recording auch noch nicht, aber ich möchte mich vorrangig drum kümmern, wie das Axe-Fx funktioniert und alle Möglichkeiten ausschöpfen. Das eigentliche Recorden macht dann eh jemand anders aus unserer Band, der n bisschen mehr von Cubase und Co versteht, aber dafür halt nicht soviel vom Axe.
 
Eigenschaft
 
TheShadow
TheShadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.20
Registriert
25.10.12
Beiträge
792
Kekse
1.630
Ort
Berlin
Trockenes Signal aufnehmen (da ist dann schon die Frage, ob über das Axe-Fx oder direkt ins Interface)
Würde das Interface nehmen, der Umweg übers Axe ist unnötig.

Signal aus Output Interface in den Fronteingang des Axe-Fxs (oder doch besser einen der hinteren Eingänge nehmen?)
Würde den hinteren nehmen, da kein Instrument mehr dran ist. Und es die "special sauce" nicht braucht.

Ist das der Weg, den ich nehmen sollte
Ja. Die Kette ist soweit die, die du brauchst.

Wenn ich jetzt noch beim eigentlichen Aufnehmen nicht ein trockenes Signal hören möchte, sondern schon mal was Verzerrtes, kann ich das dann auch iwie über das Axe laufen lassen
Könntest das Signal doch schon durch das Axe jagen und dann an Output1 und 2 jeweils Dry und Wet ausgeben. Eins davon ans Interface, das andere zB auf einen Mixer.

Zu Cubase hab ich keine Ahnung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Dommak89
Dommak89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
12.08.07
Beiträge
179
Kekse
423
Ort
Ruhrpott
Gibt es irgendwelche Einstellungen beim Axe, die ich berücksichtigen sollte, sollte irgendwas nicht eingeschaltet sein, oder unbedingt?
 
TheShadow
TheShadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.20
Registriert
25.10.12
Beiträge
792
Kekse
1.630
Ort
Berlin
Spontan fällt mir nichts ein.

Mit den Level Reglern solltest du auspassen, das Axe hat ja ein Unity Gain Konzept (Output Level = Input Level).
Ich lasse eigentlich alle Level Regler auf 0 in den FX Blöcken und Amp Level und Recording Level (im PC) regel ich so ein, dass es kein Clipping im Wave gibt.
Im Zweifelsfalle ein extra Reamp Preset machen.

Wenn du ein IIer hast, kannst du dir eigentlich das Interface sparen und direkt über USB recorden, so mache ich das.
 
Dommak89
Dommak89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
12.08.07
Beiträge
179
Kekse
423
Ort
Ruhrpott
Das 2er habe ich leider nicht.
Würdest du denn eher Stereo oder Mono nutzen? Ich meine wird werden sowieso jede Gitarre doppeln, also wäre Stereo wahrscheinlich too much, oder?
 
TheShadow
TheShadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.20
Registriert
25.10.12
Beiträge
792
Kekse
1.630
Ort
Berlin
Das kommt drauf an, ob du Stereo Effekte verwendest. :)
 
boerdi
boerdi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.21
Registriert
15.08.08
Beiträge
475
Kekse
2.833
Vielleicht hilft dir dieses Video von Ola Englund weiter. Es deckt den ersten Teil ab: DI ins Interface und Axe FX als Monitor.




Und in diesem Video redet er übers Reampen. Ich bin mir allerdings nicht mehr sicher ob es dir in deinem Fall weiterhilft, kann mir das Video auf Arbeit leider nur stumm anschauen.

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Dommak89
Dommak89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
12.08.07
Beiträge
179
Kekse
423
Ort
Ruhrpott
Vielleicht hilft dir dieses Video von Ola Englund weiter. Es deckt den ersten Teil ab: DI ins Interface und Axe FX als Monitor.

[...]

Und in diesem Video redet er übers Reampen. Ich bin mir allerdings nicht mehr sicher ob es dir in deinem Fall weiterhilft, kann mir das Video auf Arbeit leider nur stumm anschauen.
Haha jo, habs auch gerade gefunden, aber habe das selbe Problem. Ich werd mich später mal an Youtube Videos setzen.
Allerdings weiß ich, dass er mit ner DI Box arbeitet und das Axe-Fx tatsächlich nur fürs Monitoring nimmt und halt meistens mit seinem Satan reamped.
 
boerdi
boerdi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.21
Registriert
15.08.08
Beiträge
475
Kekse
2.833
Bei den Aufnahmen geht seine Gitarre direkt ins Interface. Und vom Interface geht ein Ausgang zum Axe FX als externer Monitor (bitte korrigieren falls ich mich irre).

Für spätere Lektüre:

http://wiki.fractalaudio.com/axefx2/index.php?title=Reamping



Hoffentlich hilfreich, kann ohne Ton wie gesagt leider nichts über den Inhalt der Videos sagen :D
 
Dommak89
Dommak89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
12.08.07
Beiträge
179
Kekse
423
Ort
Ruhrpott
Bei den Aufnahmen geht seine Gitarre direkt ins Interface. Und vom Interface geht ein Ausgang zum Axe FX als externer Monitor (bitte korrigieren falls ich mich irre).

Für spätere Lektüre:

http://wiki.fractalaudio.com/axefx2/index.php?title=Reamping

[...]
Der nutzt leider das Axe-Fx II und damit die Möglichkeit das Axe direkt als Interface zu nutzen über den USB Anschluss.

Ich habe aber noch eine alte Anleitung gefunden, in der der analoge und digitale Weg beschrieben wird und damit auch für Standard und Ultra gilt. http://wiki.fractalaudio.com/index.php?title=Reamping
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben