Recording mit dem Laptop

  • Ersteller U D O B E S T
  • Erstellt am
U D O B E S T
U D O B E S T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
31.05.10
Beiträge
171
Kekse
0
Ort
Rostock
Hallo Leute,

letztes Jahr habe ich ein paar Aufnahmen mit meinem Laptop gemacht, mit ner externen Soundkarte XFI Creative.
Leider waren die Latenzen nicht beherrschbar. Am Notebook liegt es nicht.
Könnt ihr mit ein günstiges Externes Teil empfehlen, welches Gitarrenaufnahmen ohne Latenz ermöglicht?
4 Eingänge reichen mir, es sollte aber unter Windows 7 laufen.

Gruß
 
livebox
livebox
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Hi,

bist du sicher, dass die Latenzen dein Problem sind? Wenn du ohne Playback aufnimmst, ist die Latenz mal so was von egal. Falls mit Playback von 'ner CD oder mp3 oder so ist das auch egal, da musst du die Spur ja eh von Hand richtig hinschieben. Wenn mit Playback ovn der DAW, hat diese normalerweise einen Latenz-Ausgleich; im Notfall hilft auch hier das Nachschieben von Hand.

Wenn die Latenz aber schwankend ist, ist das natürlich noch mal 'ne andere Geschichte.


MfG, livebox
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Da er von Gitarren spricht nutzt er vielleicht AmpModelling-Software? Dann ist in der Tat die Latenz ein Problem.

4 Eingänge reichen mir
Diese Anfordeung finde ich etwas komisch. Du hattest vorher eine Soundkarte mit zwei Eingängen (wo wohl nur die Latenz ein Problem war?), redest in erste Line von Gitarrenaufnahmen, und das Interface soll günstig sein. Aber dann auf einmal doch vier Eingänge? Das kann dann teurer werden. Was für Eingänge sollen das denn sein? Mic, Line, Instrument,...?
 
U D O B E S T
U D O B E S T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
31.05.10
Beiträge
171
Kekse
0
Ort
Rostock
Hi,

also ich recorde schon seit Jahren mit unterschiedlichem Equipment, habe mal am 233MHz Rechner angefangen.
Aber auch mit langen Pausen dazwischen. Ich hatte mal den Standard von 4 Eingängen als normal erlebt.
Die Hardware ist jetzt aber veraltet und ich möchte gerne mein Notebook verwenden. Problem ist,
das die Latenz in der Tat schwankt, es war bei jeder einzelnen Aufnahme ein anderer Versatz als vorher. Da war keine Korrektur möglich, und am Ende waren die Resultate erbärmlich.
Ich habe Sonar und Asio4all verwendet, aber ohne Erfolg. Ich benutze diverse VSTs und Bandstand.
Ich dachte mir dann, eine sehr renommierte Hardware mit hervorragendem Treibersupport wäre wohl nen Versuch wert, und habe jetzt mal M-AUDIO FAST TRACK PRO
ins Auge gefasst.
Ich will vor allem einzeln Gitarre einspielen, aber auch Gesang, Keyboard und evtl. live.
 
Markus H.
Markus H.
MA cabIR.eu
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
03.03.10
Beiträge
908
Kekse
5.840
Ort
Darmstadt
Hallo,

ich würde generell ein Interface mit Firewire Anschluss empfehlen! Sollte Dein Notebook kein Firewire haben schiess Dir für nen 10er ne Cardbus oder ExpressCard auf Ebay oder sonstwo .... von der Systemstabilität, der Prozessorentlastung und niedrigen Latenzen her ist Firewire USB generell überlegen. Noch besser ist natürlich der PCI Bus, aber da wirds teurer (RME Multiface, oder für Deine Vorhaben: EMU 1616m, ca €450). Firefire Interfaces beginnen sinnvol bei der Phonic Firefly für ca. € 130. Wenn mehr als zwei Spuren/Kanäle gleichzeitig benötigt werden, wird es schnell teurer ....

Viel Glück
Markus
 
U D O B E S T
U D O B E S T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
31.05.10
Beiträge
171
Kekse
0
Ort
Rostock
Ist das Phonic FireFly 302 PLUS Firewire immer noch aktuell? Gibt es dafür Windows 7 64 bit Treiber?
 
G
Gast45872
Guest
Das findest du wohl auf der Herstellerseite raus.
Was aber wahrscheinlich Interessanter ist: Was ist den dein Budget?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben