Recording-Software für Loops, Beats, Multitracking, Sampling ....

  • Ersteller Sam Proof
  • Erstellt am
S
Sam Proof
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.16
Registriert
06.11.12
Beiträge
30
Kekse
0
Ort
Hamburg
Ich steige hier irgendwie nicht richtig durch wo man hier was macht.
Wo kann ich folgende Frage stellen:

Hallo zusammen,
ich suche ein Programm womit ich Beats erstellen kann(auch Drumms usw), ambesten auch mit Bauteilen (so eine Art Loop Bibliothek), wo ich mir Sachen aussuchen kann, um einen Song erstellen zu können. Worauf ich dann einsingen kann, oder eine Gitarre einspielen kann usw.
Ich dachte erst an Cubase oder Sonar oder irgendwas Sample mäßiges was vielleicht sogar eher passt.
Hauptsächlich muss es, einige Spuren aufnehmen können, diese mit Effekten versehen lassen können und viele Bausteine für alles möglichen Songs haben (ambesten von der Richtung Dupstep mit diesen coolen Bässen bis hin zu: Beispiel Song "Alligatoah - Teamgeist" .
Also es geht im Klartext um eine Software um Beats und Aufnahmen kombiniert erstellen zu können.
(Habe Windows 10 auf meinem Rechner und ein scarlet 2i4 Interface)
-also habe nicht vor damit auf einer Bühne zu stehen, lediglich Aufnahmen erstellen.

Sollte zudem ein Teil die arbeit erleichtern, also eine Hardware hilfreich sein, wie z.B. ein Sample Pad oder sowas, zum leichteren live Einklicken des Beats, wäre das natürlich auch gut.
Allerdings wäre mir eine leichte Bedienung sehr wichtig bei der Hardware)
Bisher habe ich immer mit Magix 2013 gearbeitet, aber die Qualität lies damals etwas zu wünschen übrig.
Meine Preisvorstellung liegt wenn das möglich ist etwas weiter unter 400€.
Sollte eine Ausnahme teurer sein, ist das zu not auch ok, aber dann muss es schon echt gut sein, weil sonst lieber weniger.
Habe nicht viel Erfahrung damit, also weder mit der Software noch mit Sampler Pads, also bin ich sehr stark auf Deutsche Sprache/Tutorials usw. angewiesen.
Bitte dies bei den Vorschlägen berücksichtigen.
Vielen Dank :)
 
Eigenschaft
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.836
Kekse
52.646
ich suche ein Programm womit ich Beats erstellen kann(auch Drumms usw), ambesten auch mit Bauteilen (so eine Art Loop Bibliothek), wo ich mir Sachen aussuchen kann, um einen Song erstellen zu können. Worauf ich dann einsingen kann, oder eine Gitarre einspielen kann usw.
die Frage (oder besser die unterschwellige Annahme, dass so etwas 'leicht' sei) taucht immer wieder auf...
ist es im Grunde auch, aber:
es verlangt erst einmal etwas völlig unerwartetes: System und Disziplin
mit anderen Worten: das Programm ist im Grunde Banane, das 'geht' mit jeder DAW Software
groove-orientierte Sachen sind allerdings keine Lego-Steine - erst recht nicht, wenn auch noch Harmonie und Spannung mit rein muss ;)

will sagen: es braucht scho ein gehöriges Mass an Lernbereitschaft, um so etwas selbst zu erstellen
nicht ohne Grund ist anscheinend das 'Beats machen' (für andere) so ein beliebtes Thema
hört man sich da Beispiele durch, wird aber auch klar, dass die meisten eher Klischees re-produzieren

einfach mal als Hinweis, damit du nicht nach 1 Woche aus allen Wolken fällst...

cheers, Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
S
Sam Proof
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.16
Registriert
06.11.12
Beiträge
30
Kekse
0
Ort
Hamburg
Ja, ich suche ja nur ein besseres Programm ;) System, Disziplin takt und Lernbereitschaft ist auch da.
Zurück zum Thema ;) welches Program empfiehlt ihr? irgendwelche Erfahrungen?
Mitlerweile bin ich gedanklich bei Ableton Live 9 D.
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.556
Kekse
133.868
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Sollte eine Ausnahme teurer sein, ist das zu not auch ok, aber dann muss es schon echt gut sein, weil sonst lieber weniger.

War denn bei deinem Interface keine LE-Version von Ableton oder Cubase dabei? Normalerweise liefern die sowas mit.

Ansonsten gäbe es noch REAPER. Das kannst einen Monat kostenlos testen - dann verzögert sich der Programmstart, eine Lizenz kostet knapp 50 Euro.

Ja, ich suche ja nur ein besseres Programm.
Mitlerweile bin ich gedanklich bei Ableton Live 9 D.

Telefunky hat schon recht: Alle DAW können in etwa das Gleiche: Tracks aufnehmen und verwalten. Was einem besser gefällt oder einem leichter vorkommt, ist Geschmacks- und Gewohnheitssache.

Für Beats/Drums etc. benötigst du zusätzliche PlugIns/Libraries/Virtual Instruments, die mit all den Programmen kompatibel sind.
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.836
Kekse
52.646
Mitlerweile bin ich gedanklich bei Ableton Live 9 D.
sicher ein guter Kandidat - letztlich hängt das von der persönlichen Arbeitsweise ab...
ich arbeite zB ausgesprochen 'Bandmaschinen-orientiert', da ist einfacher und präziser Schnitt das A&O
andere orientieren sich mehr am Taktraster und arbeiten blockweise
hier ein Beispiel für systematisches Ablegen des Materials - interessant ist der screenshot mit der Dateistruktur
strukturiert man sein Material in ähnlicher Form, lässt es sich später deutlich einfacher verwenden, als mit Namen wie 'cool kick' oder 'bass1-3'
(der Laden ist stellenweise extrem günstig, bei durchaus ansprechender Qualität)

cheers, Tom
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.517
Kekse
33.686
welches Program empfiehlt ihr?


Geh' die verschiedenen Demo-Versionen durch!

Wir können hier schlecht abschätzen, was für dich wirklich ergonomisch ist! - "Workflow" ist etwas sehr individuelles! ;-)



:hat:
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.624
Kekse
25.192
Ort
Blauen
hairmetal81 hat recht. Was Du machen willst, kann man mit allen DAW. Aber mit welcher Du am besten zurecht kommst, das musst Du selbst rausfinden. Nimm dir ein kleines Projekt vor. Keine Ahnung, Drumtrack, was Bass dazu oder Bassline, kleines Solo bei und was drauf singen. Und ein zweites wo Du nur Loops einsetzt und dann was solo Instrumente dazu und etwas Gesang. 8 - 16 Takte reicht ja. Und das machst Du dann in allen in Frage kommenden DAW.

Danach bist Du exponentiell schlauer als zuvor......
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben