Regeneration der Stimme

von Call of Decision, 05.11.06.

  1. Call of Decision

    Call of Decision Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.06   #1
    Hallo,

    ich weiß nicht, ob es das Thema schon in diesem Board oder nicht (ich hab es noch nicht gesehen, deshalb schreib ich jetzt einfach mal).

    Ich habe jetzt schon viele Einträge gelesen und muss sagen, dass es hier einige Leute gibt, die sich sehr gut auskennen und mir sicher weiterhelfen können.

    Ich bin jetzt seit längerem Sänger und Bassist in meiner Band und wollte folgendes wissen:

    Nach einem Auftritt ist meine Stimme immer ziemlich anschlagen. Was kann ich tun, dass sich meine Stimme schneller regeneriert?

    Ich habe gemerkt, dass sich meine Stimme jetzt (im Gegensatz zum Anfang) viel schneller regeneriert, weil sie den "Stress" langsam gewohnt ist. Wie kann ich das noch durch irgendwelche Hilfsmittel oder Übungen beschleunigen?

    Mfg Thomas
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 06.11.06   #2
    Erst mal herzlich willkommen im Board, Bruder im Geiste :D

    Zur Antwort. Bitte hau' mich jetzt nicht, ja?

    Singen lernen.

    Wenn Deine Stimme nach jedem Auftritt angeschlagen ist, tippe ich einfach mal drauf, dass Du nicht so viel Technik hast und durch Fehler Deine Stimme mehr anstrengst, als Du müsstest.
    Die einfachste und auf Dauer beste Lösung wäre es, eine saubere Technik und eine saubere Stütze zu lernen.

    Wie man das tut - na ja, dazu haben wir hier schon viel gesagt.
    In der Reihenfolge: Gesangsunterricht - guter Chor - Literatur. Wenn Du es Dir irgendwie leisten kannst, nimm ein paar Gesangsstunden oder mach einen professionell geleiteten Workshop. Das läßt sich durch nichts ersetzen und bringt am meisten

    Liebe Grüße

    Ice
     
  3. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 06.11.06   #3
    ..also Ice, ich habe nun seit über einem jahr singen gelernt- dennoch bin ich ab und zu heiser nach einer probe/einem auftritt; das heißt nur, das iRgEnDwas an meiner technik doch noch nicht stimmt; und es ist sEhR schwierig, das herauszufinden.. aber man kann doch nicht einfach sagen, derjenige müsse komplett singen lernen.

    wie auch immer: ich wäre auch dankbar für einige tips, was man einer stimme nach überanstrengung noch gutes tun kann- außer natürlich schonmal STIMME SCHONEN, klappe halten usw (das ist regel nr 1).. denn auch bei profis kann die stimme in einem unbedachten moment mal wegkippen, wenn zb der bühnensound furchtbar laut ist; da wären so ein paar erfahrungen & tips für das nAcHher nich schlecht.
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 06.11.06   #4
    Präzislich da liegt der Unterschied.

    Ab und zu ist man's immer. Ich auch. Aber nicht jedes Mal. Dann liegt der Fehler in mangelnder Gesangstechnik.
    Gut - oder im Bandkontext an mangelnder Verstärkung.

    Hörst Du Dich auf der Bühne? Also, wirklich gut? Zugegebenermaßen habe ich das nicht beachtet - es ist sauschwer Stimme und Bass auf einem Monitor zu haben und sich sauber zu hören. Lieber den Bass etwas runter und den Gesang etwas rauf.

    Selbst als ich noch keinen Gesangsunterricht hatte, habe ich viele Chorproben und Probenwochenenden und Konzerte durchgestanden, ohne eine angeschlagene Stimme zu haben.
    Angeschlagen war die immer nur dann, wenn wir am Lagerfeuer Queen gegeben haben und ich Freddies Lines geschrien habe bis zum Anschlag (...wo doch selbst er ins Falsett ging). Und somit eben laufend die Stimmbänder überanstrengt habe.

    An Tipps, was man machen kann - da würde ich mal in den Erkältungstipps-Thread gucken, denn da steht eigentlich alles schon drin, also an physikalischen Maßnahmen.

    Im Fall von Call of Decision würde ich das aber als Rumdoktern an Symptomen sehen und lieber schauen, wo das Problem im Kern liegt.

    Es könnte an Monitor oder Gesangstechnik liegen.

    Um das rauszufinden bliebe die Frage, ob Du nach den Proben auch heiser bist (sorry, das hatte ich einfach mal angenommen) oder nicht. Falls nicht, dann die Frage stellen, wo der Unterschied liegt. Es sollte für die Stimme nämlich keinen geben.
     
  5. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 06.11.06   #5
    Naja, ich muss zugeben, dass ich auch manchmal nach Gigs heiser bin. Das liegt am Nebel auf der Bühne, Zigarettenqualm im Raum, evt. schlechter Akkustik (selbst mit In Ear kann man mal relativ miesen Sound haben) und daran, dass während so einer Live-Show ab und zu die Technik der Show weichen muss. Ich bin selbst auch nicht Profi genug, um unter den Bedigungen einer Show die Technik perfekt zu halten; sie muss oft unter der erhöhten Bewegung und dem auch stark erhöhten "Ausdruck" "leiden".
    Mir hilft, wie schon unter Erkältungstipps geschrieben, vor dem Gig ein Bananen-Pfirsisch-Nektar (wehe es lacht jemand), weil das den Rachenraum geschmeidig macht. Besser noch ist der Trick mit dem rohen Ei (siehe auch Erkältungs-Thread). Dann natürlich gut einsingen!!! Damit sind erstmal die besten Bedingungen geschaffen, um nicht heiser zu werden. Passiert es trotzdem, hilft nachher wirklich am besten Mundhalten, nicht gegen den Lärm im Raum anschreien (was schwierig ist, ich weiß, weil dann Gott und alle Welt etwas von einem will....) und alle Mittelchen, die den Hals und Rachen geschmeidig machen.
    Das wären die Tipps zur Soforthilfe. Natürlich hat Ice recht: je besser die Technik, desto weniger sollte es überhaupt passieren. Aber bis sich die Automatismen so gut entwickelt haben, dauert es halt sehr lange.

    LG
    Elisa
     
  6. MagicTobi

    MagicTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 06.11.06   #6
    Hi!

    Wow! So knapp alles auf den Punkt gebracht. Wieso tippe ich immer soviel? :screwy:

    Gruß

    Tobias
     
  7. DerJan

    DerJan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 07.11.06   #7
    Hallo zusammen,
    Hab noch einen Tipp von meiner Gesangslehrerin bekommen(jaaa ich nehme auch endlich Unterricht): Nach einem Konzert immer aussingen, dh. du machst Übungen für die Simme die dir gut tun.(leichte Belastung-Zum Beispiel summen oder gähnen helfen mir ganz gut)
    Sp wie du dich vorher einsingen sollst, damit dein Körper nich von 0 auf 100 Prozent springen muss, singt man sich halt aus damit der Körper nich direkt von 100 auf 0 Prozent runter muss. Klang irgendwie ganz logisch und macht man beim Sport ja auch :)

    Greetz
    Jan
     
  8. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 09.11.06   #8
    Klingt nach einem guten Tipp. Aber ich habe noch kein einziges Konzert erlebt, wo das möglich gewesen wäre. Leider haben wir immer noch keine Roadies und immer noch niemanden, der fest den Merch-Stand übernimmt.... :) Daher bleibt sowas zumindest bei mir ein heeres Ziel.
    LG
    Elisa
     
  9. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 09.11.06   #9
    ..ja das ging mir auch grad durch den kopf- man rennt von der bühne, quatscht sofort wieder mit interessierten leuten, muss (ab & zu) cds verkaufen. schon sind alle guten regeln vergessen :-<
     
  10. Call of Decision

    Call of Decision Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.06   #10
    Vielen Dank für die ganzen Antworten.
    Nachdem ich alles gelesen habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass das Normal ist. Ich bin eben ein wenig heißer.
    Gestern hatten wir Bandprobe und heute ist meine Stimme wieder auf 95%.
    Es ist eben normal.
     
  11. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 12.11.06   #11
    Mußt nur aufpassen, dass es sich nicht bei den Proben einschleicht. Dafür gibts dann keine Entschuldigung. :) Da muss die Technik sitzen (oder geübt werden) und der Sound gut genug sein, um der Stimme nicht zu schaden.
    Viel Spaß noch
    Elisa
     
Die Seite wird geladen...

mapping