Regret Regression

von Sol, 11.09.06.

  1. Sol

    Sol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.06   #1
    hallo miteinander

    Ich wollt mal eure Meinung zu dem Text hören. Das Lied ist noch nicht fertig, nur der ungefäre Aufbau. Es is immer bisschen komisch, einen Text zu lesen, ohne ihn dabei zu hören aber vllt findet jemand Fehler von der Grammatik her oder hat andre Verbesserungsvorschläge... das in Klammern hat keine Bedeutung nur bei (R) kommt nochmal der refrain.
    Ne Bedeutung muss sich jeder selbst zusammenreimen die sag ich nämlich nicht ;) mich würd aber interessieren, was ihr da rein interpretieren würdet.


    With no way out and no way in
    Began to seek for this violent beauty
    War within, no black or white
    Went out and found my innocent nightmare

    Regret, regret regression (bridge)

    shines of light surround me
    Lights of illusion pull me under
    Led me as far just to show
    That god will rule for ever and ever

    Regret, regret regression
    Regret, regret regression (normal)

    (inst)

    Feelings of needing are shoothing trough me
    Pain shines like sorrow of guilt
    Reincarnation seems like one step closer
    On top of the lies that i built

    (R):
    Regret, regret regression
    No matter where i run
    Regret, regret regression
    Temptation always follows me
    Regret, regret regression
    There is no place to hide
    Regret, regret regression
    No way to do things right

    Waves of dissilusion
    embrace my mind
    Life is just an illusion
    Take me back to where i die

    (R)

    With no way out and no way in
    Began to seek for this violent beauty
    War within, no black or white
    Went out and found my innocent nightmare


    achja die Musikrichtung dürfte so ne Mischung aus black metal und trash werden
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 11.09.06   #2
    Hallo Sol,
    ein paar Anmerkungen

    Also dass Du zur Bedeutung nichts sagst, ist vollkommen in Ordnung.
    Der Text soll ja für sich selbst sprechen - und Handbücher zu Texten fand ich schon immer zumindest extrem umständlich.

    Wahrscheinlich stapfe ich jetzt schon in das erste Fettnäpfchen, aber: wieso kann ein Alptraum unschuldig sein? Ein Alptraum ist weder schuldig noch unschuldig, genauso wie ein Grashalm weder schuldig noch unschuldig sein kann.

    Ich finde den Text in seiner Mehrdeutigkeit gut - es muss gar nicht alles haarklein erklärt oder vorgekaut werden. Ob ich ihn so verstanden habe, wie Du ihn gemeint hast, kann ich freilich nicht sagen. Ich tippe mal auf: ein Mensch hat Schuld auf sich geladen (oder meint zumindest dies getan zu haben), findet nicht mehr in die Realität zurück, sondern befindet sich in einem (dauernden) Alptraum, in dem er bereuen will, sich aber nur immer weiter zurück entwickelt.

    Ich finde den Text wirklich gut - es sei denn, ich hätte nichts geschnallt. Dann fände ich den nur fast gut.

    x-Riff
     
  3. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 12.09.06   #3
    ach noch ne kleine anmerkung zu x-riff

    "feelings of needs" ist hier besser
     
  4. Sol

    Sol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.06   #4
    black & white geht eher in richtung gut & böse und die tatsache, dass man nichts als gut oder böse klassifizieren kann, sich aber oft dazwischen entscheiden muss löst sozusagen einen Krieg aus.

    Und der Alptraum ist eher eine Situation wie wenn man sagt "der tag heute war der reinste Alptraum" und durch diese Situation kriegt man praktisch schaden zugefügt aber niemand ausser einem selbst ist für den Schaden verantwortlich - die situation ist also sozusagen unschuldig aber es klingt echt etwas albern, eine situation zu personifizieren...

    Die Interpretation ist interessant aber falsch ;) naja was heisst falsch ich schreib gern solche texte, weil sie eben nicht eindeutig sind und dadurch jeder selbst eine Bedeutung "erfindet" die vllt einen guten rat oder eine intelligente aussage beinhaltet auf die ich nie gekommen wäre.

    Danke auch für die kleinen verbesserungen :)
     
  5. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 13.09.06   #5
    Hätte den Text auch ca so verstanden wie X-Riff wobei ich sagen muss dass er mir doch ein wenig zu "offen" ist. ein paar kleine Wegweiser die den Leser/Hörer auf "deine" Richtung leiten wären imho nicht verkehrt. Ansonsten guter Text mir vielen Bildern. Nicht übel! Wirds umsetzung geben?
     
  6. Sol

    Sol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.06   #6
    Ja normalerweise bin ich etwas deutlicher. Aber der Text beschreibt so ziemlich mein geheimstes geheimnis, das nur sehr wenige - eigentlich nur ein einziger mensch höchstens ansatzweise kennt. Ich schreib gern über meine Probleme und schrei es dann so richtig raus aber ich will sie niemanden auf die nase binden wenn du verstehst was ich meine :)

    Eine umsetzung wirds sicher geben. Ich hab schon was dazu geschrieben aber ich bin unzufrieden damit. Wahrscheinlich werd ich das nochmal komplett von vorne anfangen wenns mich mal wieder packt. Das kann morgen sein oder in einem Jahr...
     
Die Seite wird geladen...

mapping