Reicht meine PA für Rock/Metal, indoor, live, ~50pax

  • Ersteller Jonnieeeee
  • Erstellt am
Jonnieeeee
Jonnieeeee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.21
Registriert
07.04.08
Beiträge
557
Kekse
725
Ort
Emden/Ostfriesland
Hi Leute,

folgende Situation: In unserer Gegend wurde in den letzten Jahren die Anzahl an bespielbaren Locations für Bands immer kleiner.
Der Grund dafür waren unter anderem Umbaumaßnahmen, Schließungen, Wechsel in Verwaltungsebenen oder der Punkt, dass es schlicht zu teuer wird wegen gefordertem Personal und Saalmiete im Verhältnis zum zahlenden Publikum.

Ich denke dabei vor allem an Locations für Veranstaltungen bis maximal 100 Leute im Rock/Metal Bereich mit vorhandener Bühne und PA/Licht Anlage.

Um hier ein wenig über den Tellerrand hinaus zu blicken habe ich einmal unser Bandequipment überschlagen und überlege ob das ausreichen würde um zumindest von der technischen Seite aus unabhängig gegenüber der Location zu sein.
Der Vorteil liegt halt auf der Hand, dass dann weit mehr Räume für kleine Konzerte für uns in Frage kommen würden.

Im speziellen denke ich hier an die PA Anlage.

Zur Verfügung steht folgendes Equipment:

- 2x Alto TS212 (Tops)
- 2x Alto TS215s (Subs)
- 2x Samson Live! 612 (eventuell als Unterstützung?)

Mischpult, Mikrofone, Kabel und Stative sind auch soweit vorhanden.
Monitoring kann erstmal ausgeklammert werden da wir selbst mit IEM spielen und wir uns über das Monitoring für andere Bands an dem Abend erst später Gedanken machen wollen.

Der Plan ist im Zweifel die gesamte Band auf die PA zu legen da voraussichtlich keine Gitarren/Bassboxen genutzt werden:
2x Gitarre, Bass, Zuspieler, Gesänge (von Rockvocals bis Metalscreams alles dabei).

Das Schlagzeug würde nur zum Teil drauf kommen. Die Kick/Toms zum Auffüllen und eventuell einen Snare Reverb um den Sound etwas zusammen zu schweißen.

Was ist eure Einschätzung? Kann eine Veranstaltung mit um die 50 zu beschallenden Personen indoor mit diesem Equipment zufriedenstellend funktionieren?

Viele Grüße!
 
Eigenschaft
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.549
Kekse
51.151
Ort
Oranienburg
Im Prinzip ja.
Das ist der Text der zu der Alto TS212 beim Musicstore steht.
"Verbaut wurde im 212er Modell ein 12 Zoll Tieftontreiber mit hitzebeständiger 2 Zoll Schwingspule. Der 1 Zoll große Neodymium Hochtontreiber kommt mit Frequenzweiche, die das Signal sowohl bei 2 kHz präzise splittet als auch"
Das könnte bedeuten das ihr die Tops schnell grillt je nach dem wie Alto das Design (Technik) ausgelegt hat und wie die Limmiter in der Box greifen.
Professionelles Material sieht da schon etwas anders aus.
12" haben mindestens eine 3" Spule wenn nicht sogar 3,5" und Hochtöner sind meistens 1,4" Mundöffnung.
Den das Problem bei deiner Box ist das der 1" nicht tief genug kommt (2kHz Trennfrequenz) und der günstige 12" eigentlich nicht bis 2kHz hoch spielen sollte (Partialschwingungen der Membrane ,erhöhter Klirr).
Was ist eure Einschätzung? Kann eine Veranstaltung mit um die 50 zu beschallenden Personen indoor mit diesem Equipment zufriedenstellend funktionieren?
Na klar warum auch nicht,da habe ich schon viel schlechteres Material am Start gesehen(gehört)
Man sollte nur wissen wo die Grenze ist.
Das Schlagzeug würde nur zum Teil drauf kommen.
Warum ,Du hast doch Subs .
 
Jonnieeeee
Jonnieeeee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.21
Registriert
07.04.08
Beiträge
557
Kekse
725
Ort
Emden/Ostfriesland
Hi @Rockopa , danke schonmal für deine Einschätzung!

Warum ,Du hast doch Subs .
Das Schlagzeug würde nur zum Teil auf die Anlage kommen weil der Rest halt keinen Sinn machen würde. Die Snare und die Becken werden sehr wahrscheinlich schon unverstärkt zu laut sein und die Kick würde ich im Zweifel auch nur unten rum unterstützen. Hat also nicht zwingend was mit dem Equipment zu tun sondern eher mit meiner Einschätzung, dass nicht alles auf die Anlage drauf muss (y)

Aus deinem Post lese ich raus, dass die Altos im Vergleich zu anderen PA Boxen die man für sowas einsetzen würde etwas unterdimensioniert sind.
Das ist auch der Gedanke den ich in etwa hatte weswegen ich den Thread aufgemacht habe.

Ich habe auch mal mit dem Gedanken gespielt die Alto Tops und die Samson Tops zu verkaufen und mir dafür was stabileres/leistungsfähigeres zu besorgen.
Bis 900€ inkl. dem Erlös aus dem Verkauf könnte ich für zwei Tops sicher locker machen.

Gäbe es da etwas was besser für mich in Frage kommen würde oder sollte ich noch eine Preisliga darüber gucken weil ein Upgrade in diesem Bereich so keinen Sinn machen würde?
Vielleicht auch schlicht ein Upgrade auf die neue Serie? Alto TS312
Die Spezifikationen sehen etwas besser aus. Es hat sich seit den TS212 anscheinend noch einiges getan.
 
CarstenO
CarstenO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.21
Registriert
07.01.19
Beiträge
96
Kekse
87
Ort
Niederrhein
Kann eine Veranstaltung mit um die 50 zu beschallenden Personen indoor mit diesem Equipment zufriedenstellend funktionieren?
Hallo,

ja. Wichtig wäre dabei auch, wie der Raum (Fläche/Höhe, Verteilung des Nachhalls) beschaffen ist und immer wieder, wie laut der Schlagzeuger spielt.

Grüße, Carsten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.549
Kekse
51.151
Ort
Oranienburg
Ich habe auch mal mit dem Gedanken gespielt die Alto Tops und die Samson Tops zu verkaufen und mir dafür was stabileres/leistungsfähigeres zu besorgen.
Das Problem wird sein das kaum Jemand für günstige gebrauchte Boxen etwas bezahlen will.
Benutze das vorhandene Material und überfordere es nicht ,dann sollte schon alles in Ordnung gehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Jonnieeeee
Jonnieeeee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.21
Registriert
07.04.08
Beiträge
557
Kekse
725
Ort
Emden/Ostfriesland
Klingt vernünftig, danke 👍
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
CarstenO
CarstenO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.21
Registriert
07.01.19
Beiträge
96
Kekse
87
Ort
Niederrhein
Ich würde vor dem nächsten Einsatz ausprobieren, ob die Samson- oder die Alto-Topteile besser sind. Die Samson haben vor dem 1-Zoll-Hochtonhorn einen Treiber mit 1 3/4-Zoll-Schwingspule, während die Alto nur eine 1-Zoll-Schwingspule hat. Das könnte trotz der "besseren" Herstellerangaben hinsichtlich Maximalpegel zugunsten der Alto zu einem entspannteren Sound bei der Samson führen. Kenne selbst aber beide nicht.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.023
Kekse
42.694
Ort
Gratkorn
Benutze das vorhandene Material und überfordere es nicht ,dann sollte schon alles in Ordnung gehen.
Das kann man so als Headliner über alle Beschallungsthemen stellen. Quasi die 1. Regel für eine erfolgreiche Veranstaltung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben