Reload - überarbeitete Fassung

von Plainshift, 17.01.05.

  1. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.01.05   #1
    So, die erste Version wurde überarbeitet. Was denkt ihr? :D

    RELOAD

    Grinning steal caused cushioned screams, massive molochs hunt the weak
    Errant hatred stained your home
    Pushed through flames to deal out pain, they stuck rage into your veins
    One more puppet sent out to reload
    Blue blooded man sleeps save at home, blaze emissions burning souls
    Masters laughing gently pull the strings
    Buried by a mount of corpses, searching for the anger source
    Pumped dry all the springs, you have served your kings

    Killing spread (Reload!), dashing death (Reload!)
    Blood has drowned the sun (Reload!), tongues are beaten dumb (Reload!)
    Rip out lives (Reload!), hearts of ice (Reload!)
    Black and white are blurring in your sight
    Reload! Reload! Reload!
    Reload! Reload! Reload!

    Every hope for ransom leaves, you´re behind creation wheels
    Taking what you never gave
    Spilled all scruples, things go wrong, playing games that can´t be won
    At your feet´s a riven thread

    Killing spread (Reload!), dashing death (Reload!)
    Blood has drowned the sun (Reload!), tongues are beaten dumb (Reload!)
    Rip out lives (Reload!), hearts of ice (Reload!)
    Black and white are blurring in your sight
    Reload! Reload! Reload!
    Reload! Reload! Reload!


    Tied down to opression, living in obsession
    Smash ´em down! Reload!
    Tied down to aggression, living in repression
    Smash ´em down! Reload!

    Killing spread (Reload!), dashing death (Reload!)
    Blood has drowned the sun (Reload!), tongues are beaten dumb (Reload!)
    Rip out lives (Reload!), hearts of ice (Reload!)
    Black and white are blurring in your sight
    Reload! Reload! Reload!
    Reload! Reload! Reload!
     
  2. Mirage

    Mirage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Rheinbreitbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #2
    Hi,

    ich nehm an das soll ein eher metalmäßiger Text sein. Grade von der Wortwahl her gefällt er mir recht gut, allerdings habe ich keine Ahnung was Reload mit dem Text zu tun haben soll.
    Willst du damit ausdrücken, dass man die Welt neu laden soll?
    Ansonsten gefällt´s mir echt richtig gut, vorallem die Passage:

    Tied down to opression, living in obsession
    Smash ´em down!

    weiter so

    Chris
     
  3. Plainshift

    Plainshift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.01.05   #3
    Reload... Tja, der Soldat, um den es geht, quält sich durch verschiedene Gefühlszustände und Ängste, realisiert letztlich, dass er dem Kampf, in dem er gefangen ist, nicht mehr entkommen kann.
    (Spilled all scruples, things go wrong, playing games that can´t be won)
    Er hat alle Skrupel verloren, er gibt sich völlig der Wut hin, die ihm einst aufgezwungen wurde, um zu überleben ( Pushed through flames to deal out pain, they stuck rage into your veins) - und so sieht er seinen Ausweg aus den Alpträumen, die ihn umgeben, darin, seine Pflicht zu erfüllen:
    Den Kampf fort zu setzen, also ein weiteres Magazin in seine Waffe zu stecken, (reload) aus der Deckung zu springen und zu feuern.
    Den das ist der Grund, weshalb er in der aktuellen Lage ist
    (One more puppet sent out to reload), er ist eine weitere Marionette, die sterben soll, während die Fadenzieher (die Politiker?) sicher in ihrem Bettchen schlafen (Blue blooded man sleeps save at home/ Masters laughing gently pull the strings). Doch nun haben sie keinen Einfluss mehr auf ihn, seine einst von fremder Hand eingepflanzte Rage hat sich verselbstständigt und ist nun zu einem festen Teil seines Bewusstseins geworden - er ist nicht länger Marionette (ich muss dazu in Strophe 2 noch eine Zeile einfügen, die ich vergessen habe: At your feet´s a riven thread, also der Faden der Marionette ist zerrissen und sie ist auf sich allein gestellt );
    doch auch nicht frei, denn er ist geplagt und gezeichnet von seinem inneren Tier:
    Tied down to opression, living in obsession
    Smash ´em down! Reload!
    Tied down to aggression, living in repression
    Smash ´em down! Reload!

    Ich hoffe, es wurde etwas klarer! ;)
    Und danke für die Kritik!
     
  4. Mirage

    Mirage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Rheinbreitbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.05   #4
    Hmm, klingt so einleuchtend, aber direkt aus dem Text geht das halt nur aus dem ersten Vers hervor (und selbst dann verstehst du nicht warum es so oft kommt)
    Ich würd das Reload eher weglassen und durch nen Nachladegeräusch ersetzten (falls es in den Song passt), dann aber auch nicht so häufig bringen.
    Also, in erster Linie denk ich einfach es gibt dem Song nicht soviel wenn du Reload so oft wiederholst, auch wenn das die Auswegs- bzw. Endlosigkeit der Situation ausdrücken soll.
    Aber das musst du selber wissen, kann auch sein, dass das Gesungen (gegrowlt?) echt gut kommt.
    War mir jetzt halt so als erstes mal aufgefallen.

    Gruß

    Chris
     
  5. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 18.01.05   #5
    Find den Text richtig gut!
    Ich kann bei dem Text durch das Reload irgendwie förmlich vor mir sehen wie ein Soldat in seinem Graben verzweifelt seine Waffe nachlädt, während um ihn rum die Bomben einschlagen und er daran denkt, wem er das zu verdanken hat und was eigentlich aus seinem Leben geworden hat!
    Ich finde der Text hat Energie und läd zum Nachdenken ein, ausserdem ist er gut geschrieben! Viel mehr kann ein Text gar nicht brauchen, Respekt!

    @Mirage: wegen deiner Signatur...Auch ein Hitchhiker - Fan? Sind meine absoluten Lieblingsbücher! (hab sie aber leider noch nicht auf Englisch gelesen, was ich bald anchholen werde)
     
  6. Plainshift

    Plainshift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 18.01.05   #6
    Danke, danke! :D
    So in etwa war das Reload! auch gedacht, als Bild.
    Man kann parallel dazu ja eine Art Nachladegeräusch einbauen... mal schauen, erstmal steht der Text, dann kommt die Mucke.
    Ich überlege gerade, ob ich aus dem Chorus "hearts of ice" rausnehmen sollen.
    Ursprünglich war damit gemeint, dass er quasi zerbrechliche Herzen, also Herzen Unschuldiger herausreißt, aber mit Herzen aus Eis wird eher Unerbittlichkeit und Grausamkeit assoziiert - was zwar auf seine Feinde zutreffen mag, aber evtl. nicht mehr den eigentlichen Gedanken trifft.
    Was meint ihr?
     
  7. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 18.01.05   #7
    Ich glaube Herzen aus Eis werden von den meisten aufgefasst wie "Herzen aus Stein", wird wahrscheinlich faslch verstanden und dann dreht sich der Sinn falsch herum..es sind ja nicht die Soldaten die kaltblütig sind, sie sind die wehrlosen Maionetten die in den Gräben sterben...so versteh ich das jedenfalls...
    Vielleicht findest du ja was passenderes, ist ein guter Einwand! :great:
     
  8. Mirage

    Mirage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Rheinbreitbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #8
    Hi,

    ich schließ mich disposable an, hearts of ice hat schon eher schlechte Assoziationen, hearts of glass wäre wohl für deinen Sinn passender, is aber auch nen totales Cliché (mein ich zumindest).
    Ne tu mir leid, ich fand die Sätze einfach nur richtig Gut, hab bis jetzt nur den ersten Teil der Serie gelesen und das is auch ewig her, war aber auf jeden Fall genial geschrieben.Wobei ich Pratchett immer noch Vorang geben würde (Bis jetzt...) @ Disposable Hero

    grüße

    Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping