Reparatur möglich? RCF 310A Schrauben Amp-Modul

T
tomfly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.15
Registriert
29.11.03
Beiträge
274
Kekse
421
Hallo

Folgendes Problem:

Ich habe bei einer RCF 310A das Amp-Modul ausgebaut um zu schauen ob es einen defekt gibt, da man einen seltsamen Geruch der Elkos bemerkte...was an der einen Box allerdings seit Jahren so normal ist. Die Box läuft auch Super gut soweit.

Allerdings ist nun folgendes:
Als ich das Amp-Modul wieder festschrauben wollte, ist mir aufgefallen das nicht mehr alle Schrauben gut halten. Eine lässt sich garnicht mehr festziehen und dreht vermutlich schon leicht durch.

Das ist natürlich schon mist bei Kunststoffgehäusen. Es dürfte eine 2mm Schraube sein. Gewinde für Kunststoff oder Holz? kann es nicht genau sagen.

Das Gewinde selbst hat zur Innenseite des Befestigungsrahmens wohl auch nur noch eine Wandstärke von 2mm. Ich denke im ganzen haben die Runden Teil aus Kunststoff auch nur so maximal 5mm im Durchmesser und innen ist eben die Bohrung für die Schrauben.

Nun kann man eben nicht einfach eine Einschlagmutter einsetzen, wie man es bei einem Holzgehäuse könnte. (Dort kann man meist mittels Gewindeschrauben und großer Unterlegscheibe/Karosseriescheibe dann einfach eine Einschlagmutter einziehen.)

Bei Kunststoff ist das aber so eine Sache. Ich dachte schon daran ob man vielleicht M3er (oder M2er) Gewindestangen (auf Länge gekürzt) mit einem Spezialkleber einkleben könnte und dann von hinten das Modul durch Muttern wieder befestigen könnte.

>>> (Das Problem wird wohl auch sein das man wohl generell so ein Modul nur ein Paar mal aus und einbauen kann und dann hat man eben dieses Problem.)

Natürlich hält das Modul auch noch mit der Hälfte der Schrauben, aber wer will das schon? Ich nicht!!!! (Man hat ja auch nicht umsonst so viele Schrauben zum befestigen...zumal auch der Innendruck im laufenden Betrieb ja immer dagegen drückt. (Und es sollte auch nicht herausfallen , gerade wenn so eine Box auf einem Stativ aufgebaut ist - undenkbar sowas! )

Der andere Weg wäre eben das man Mini-Einschraubmuttern bekommt und darin dann ein kleines M3er oder M2er Gewinde ist um wieder neue Schrauben einzusetzen...allerdings bei einem Kunstoffteil das nur ca. 5mm im Durchmesser hat, kann man schlecht ca. 4mm aufbohren....da bricht dann der Teil nach innen (richtung Modul) wohl weg. (wenn da nicht schon vorher nichts mehr da ist was noch hält...das Ergebnis wäre 1x Gewinde weniger im Gehäuse...das würde man auch nicht mehr ersetzen können!

Alternativ könnte man auch die Front abschrauben oder den Speaker herausschrauben und dann die alten Bohrungen, die zur Befestigung des Moduls dienen, durchbohren und lange Metrische Schrauben nehmen und von Innen mit einer Mutter oder selbstsichernder Mutter dann zusammen schrauben. Danach dann den Speaker wieder herein und hoffen das es beim Speaker nicht auch so ausgeht mit den Schrauben...

Oder schauen was ein neues Gehäuse für eine 310er kostet? bzw der hintere Teil?
Ok, das würde sich bei meiner Box schon lohnen, da schon einige Kratzer durch die Monitorschräge im Gehäuse sind.

Vielleicht kennt ja jemand schon so einen Fall das diese Schrauben im Kunststoff nicht mehr halten? Was kann man da generell machen um das Problem zu beheben?

>>> Ich dachte schon daran ob es einen Flüssig-Kunstoff gibt oder so was wie ein spezieller Kleber den man in das alte Schraubenloch hineinlaufen und aushärten lässt und man dann quasi neues "Vollmaterial" für die Schraube hat? Allerdings muss man da oftmals erstmal wissen um welches Kunststoffmaterial sich es da genau handelt!
Da gibts vieles: PE, PP u.s.w


bye TomFly
 
Eigenschaft
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.473
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Wenn es Dir möglich ist würde ich durchbohren und lange Schrauben nehmen,daß ist meiner Meinung nach die einzige langfristige Lösung.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben