Review Marshall MG15DFX

von Paul, 09.04.07.

  1. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 09.04.07   #1
    Ich versuech mich mal an minm ersten Review.
    Da mein Engl zurzeit im Proberaum steht hab ich nur den Marshall hier.

    Allgemeine Infos

    * 15 Watt Leitstung
    * 2 Kanäle (Clean / Overdrive)
    * 3 Band Equalizer
    * Digital FX ( Reverb,Delay,Chorus,Flanger)
    * FDD Schaltung
    * CD IN, Line Out
    * Kopfhörerausgang
    * ca 7-8 kg

    Minuspunkte gibt es darin das man keinen Footswitch anschliessen kann und somit auch nicht per Fuss zwischen Clean und Overdrive switchen kann.
    Der Combo kommt im Standard Marshall Design ( Gold-Panel) und mit klassichen Potis.
    Soweit vom "äußeren":D

    Verarbeitung

    Soweit ich das beurteilen kann hat das Gehäuse keine Mängel, der Speaker ist sauber angeschlossen.
    Stabil scheint er auch zu sein, einen Sturz aus ca 1,5 Meter hat er überlebt:rolleyes:

    Kommen wir zum Wichtigsten, dem Sound

    Clean Kanal

    Im Clean Kanal klingt der Combo garnicht mal so schlecht wie er hier immer beschrieben wird.
    Hier mal paar Cleane Soundsamples

    * ganz Clean Guns N Roses Dont Cry Intro(neu:D)
    * Clean Sound mit Delay
    * Clean mit Chorus

    Die Einstellungen sind wie folgt:

    Bass 5
    Countour 7
    Treble 4

    Overdrive Channel

    Im Overdrive Channel klingt er nicht so gut wie Im Clean Kanal, er klingt recht künstlich und matscht bei etwas zuviel Gain.

    Hier die Samples

    * Bluessound alá Stevie Ray Vaughan
    * Eric Claptons Layla
    * Rocksound mit Delay
    * Rocksound alá Iron Maiden

    Und hier jetz die Größte "schwäche" ein Metal Sound, benutz ICH aber nie da ich kein Metal spiele:D

    * Metal auf Dropped D


    Bilder

    * Komplett
    * Panel Ansicht 1
    * Panel Ansicht 2

    Fazit

    Der Marshall ist mit seinen 180€ viel zu teuer, hier gibt es deutlich bessere und günstigere Angebote (bsp MicroCube)
    Mittlerweile kann ich mich mehr mit ihm anfreunden als vor paar Monaten noch.
    Spiel jetz meistens nurnoch Clean und da ist er ja nicht sooo schlecht:D

    Falls Anfänger einen neuen Amp suchen und dieses Review Lesen:

    Kauft nicht den Marshall !!!!!!! :evil:


     
  2. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 09.04.07   #2
    Hat der Marshall ein eingebautes Stimmgerät?
     
  3. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 09.04.07   #3
    Nö, wie kommst drauf?
     
  4. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 09.04.07   #4
    ne, schau dir halt das frontpanel an...
     
  5. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 09.04.07   #5
    nur interessehalber, Du scheinst dich ja mit dem auszukennen, ich nicht
    ;-)
     
  6. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 09.04.07   #6
  7. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 09.04.07   #7
    sorry, wenn ich etwas zu harsch war... ;-)
     
  8. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 09.04.07   #8
    Dieses Review spiegelt ganz genau das wieder, was ich mit diesem Teil auch an Erfahrungen gemacht habe. Bin froh das er weg ist. Einen Käufer zu finden war übrigens aber gar nicht so schwer.

    Mittlerweile kostet der AMP in der Regel 159€ (hatte ich damals aber auch schon im Angebot bezahlt). Was mich heute noch ein wenig ärgert ist die Tatsache, dass man mir den Amp bei Musik Produktiv empfohlen hat (und ich hab mich auch noch belabern lassen). Seitdem bin ich beim Shoppen in Ibbenbüren etwas vorsichtiger und vertraue mehr auf meine eigenen Ohren.

    Trotzdem gutes Review :great:.
     
  9. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 09.04.07   #9
    Meine Meinung zu dem Teil als ich angefangen hab:

    Boa geil Marshall, acdc und blink182 (meine damaligen Bands) spielen auch marshall der muss ja geil sein.
    Gespielt und gedacht "BOAA IST DER GEIL", hab da grade mal 2 Wochen gespielt ....
     
  10. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 09.04.07   #10
    hi.
    schönes review. allerdings wäre es vielleicht nicht soo schlecht gewesen wenn du deine git vor der aufnahme von dem don't cry intro gestimmt hättest....
    aber naja.
    ansonsten ein schönes review.
     
  11. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 09.04.07   #11
    Jo,
    den hatte ich auch aber nur drei Tage lang :p
    Wurde gleich wieder eingetauscht gegen meinen jetzigen Vox AD15VT.
    Hätte ich doch gleich den AD30VT genommen ich Hornochse.
    Gutes Review und hilfreich für alle die vor der Wahl stehen.
    Ähhh welchen ENGL haste denn??
    Ich finde den E-368 Sovereign 100 soooo geil und ich spare auch schon fleißig :D
     
  12. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 09.04.07   #12
    Ich Spiel die Topteil Version von Sovereign. also der Savage120.
    Davon gibst ein Review sobald ich die V30er Von Engl haben (spätesetens Mitte Mai)
     
  13. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 21.04.07   #13
    Also ich mag den Sound des Marshalls auch nicht, aber mit nem Korg AX1500g und ner 4x12er dahinter ist der Sound wirklich GUT. Aber wenn man die beiden letzteren Sachen nicht hat, macht der Amp weniger Spaß.



    MfG
     
  14. GrandmasterZ

    GrandmasterZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.04.07   #14
    Öh, wie schließt du denn ne 4x12 an nen MG15 an?
     
  15. HypnoseHamster

    HypnoseHamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 21.04.07   #15
    Deckt sich mit meinen Erfahrungen mit dem Amp.
    Ich (spiele hauptsächlich Lead, Rock-Metal, habe also den Clean mal größtenteils ignoriert) habe neulich nen Marshall MG 15DFX, den Vox AD15VT, den Microcube und nen Harley Benton HB20R oder so dagehabt.
    Bin nämlich sozusagen auf der Suche nach dem heiligen Gral der Übungsamps.
    Eigentlich hab ich diesen schon gefunden (Guitar Rig 2) aber das ist viel zu teuer.

    Platz 4: Den Marshall fand ich am schlechtesten von allen. Die Zerre war dünn, klang nach Plastik (kratzig, komische und künstliche Soundstruktur) und das Spielgefühl (für mich das wichtigste an einem Amp) war steif. Effekte waren für nen Übungsamp okay.
    Clean nach kurzem reinhören für sehr anständig befunden, allerdings bin ich der Meinung, dass cleane Übungsamps überflüssig sind denn ich spiele dann am liebsten Unplugged. Mehr Dynamik und Spielgefühl geht halt nicht. :D

    Platz 3: Danach den Vox, den ich auch schonmal selber besessen habe. Clean und Crunch nochmal besser als der Marshall (es gibt auch ne ganze Palette unterschiedlicher Sounds), verzerrt genauso grausig wie der MG (selbe Kritikpunkte) nur eine vielzahl verschiedener ekliger Lead-Sounds (statt genau einem ekligen Lead^^). Insgesamt sehr Dumpf im Verzerrten Betrieb, clean ging's. Meilenweit hinter Guitar-Rig, in allen Bereichen.

    Platz 2: Micro Cube. Sehr brauchbare Clean-Sounds und Effekte. Die Recti-Einstellung klingt künstlich und ihr Spielgefühl ist auch eher mäßig, aber noch akzeptabel. Die Stack-Einstellung mit dem mittigeren Sound ist ziemlich cool und hat ein anständiges Spielgefühl. Vom Preisleistungsverhältnis sehr schön, vor allem weil der Amp tragbar (und sooo niedlich) ist. :)

    Platz 1: Die billig verarbeitete, klapprig aussehende Harleybenton-Transe (ja ich hör schon das Gelächter :D ). Clean-Sound zum Würgen, Crunch kaum als solcher zu bezeichnen. Keine Effekte natürlich. Aber der Leadsound war richtig cool. Es gibt halt nur einen akzeptablen wenn man ein bisschen am EQ dreht. Aber der war nicht schlecht.
    Hat halt nicht wirklich Charakter, aber dafür auch keine wirklichen Kritikpunkte: Relativ natürliche Soundstruktur, schön ausgeglichen, man kann schneidende Sounds, aber auch etwas Basslastigeres (für Metal-Rythm) rausholen. Der einzige Amp von den Vieren (höchstens noch der Microcube mit der britischen Einstellung), wo ich beim Spielen nicht über Bäh-Sound aufgeregt habe.
    Die Spieldynamik war am besten von den vieren, der Amp lag mir einfach und er kam das raus was ich wollte ("am echtesten").
    Ich glaube ein wenig, dass dieser die HB-Kiste ein Einzelstück ist und alle anderen genauso madig wie normale Übungsamps klingen. Naja vielleicht kauf ich mal einen, falls ich nichts besseres finde. :I
    Hinter Guitar Rig natürlich immer noch zurück. Das hat die besten Sounds (und quasi unendliche Vielfalt), ist aber viel teurer, außerdem braucht man noch nen PC (den man dann unpraktischerweise immer anhaben muss) und gute Monitoring-Möglichkeiten (mein 2.1-System zählt sicher nicht dazu :o ). Insgesamt könnte ich mir von dem Geld wohl stattdessen gebraucht wohl fast wieder ein ausgewachsenes Röhrenhalfstack kaufen (z.B. Peavey 6505, Framus CS212, G-Major).
     
  16. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 21.04.07   #16
    Gut, AX1500 hab ich gleich eh zu Aufnahmen hier, 4x12 steht hinner mir.
    Versuchen wir es doch mal :D
    Wie schließt man den am besten an?
     
  17. Guitar-Ralle

    Guitar-Ralle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    12.04.13
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Halle Saale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 06.05.07   #17
    alter 180 mücken für so ein teil???:eek:
    da hätt ich mir aber lieber den geholt::great:
    http://www.cash-music.de/xtcommerce/product_info.php?info=p1700_Ibanez-Toneblaster-TB-25-R.html
    die ampserie soll ganz gut sein.
    ...kanns immer noch nich fassen :180 für 15 watt?:rolleyes:
    un dann kann man auch kein pedal anschließen:(
    egal obs ein Marshall iss..
    Alter un woher hast du das geld für so nen krassen engl amp?^^
    *auchhabenwill*:D :D :D

    ich bin noch auf der suche nach nem guten ap aba vieleicht wirds der:

    https://www.thomann.de/de/ibanez_tbx150r.htm
    [falls mir einer nen besseren für unter 380 euro sagen kann- dann tut es!^^
    greet's
     
  18. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 06.05.07   #18

    Man lötet ganz böse in seinen Innereien rum :)
     
  19. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 06.05.07   #19
    kann es sein, dass du nicht weißt, wovon du redest :D?

    Man kann für einen 15wattamp auch 1000€ zahlen. Es geht nicht im die Wattzahl, sondern um den Klang:screwy:
     
  20. ich_wars_nicht

    ich_wars_nicht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #20
    Also, ich habe mir leider auch den MG15 angeschafft (nur die CDR Variante) und find den Overdrive Kanal auch ziemlich besch....eiden.

    Daher wollte ich eigentlich auch ein Pedal vorspannen. Hat damit jemand schon Erfahrung gemacht, ob es dann besser (bei gescheitem Pedal) klingt? Oder hat ein Pedal vor so einer kleinen Kiste nichts verloren?
     
Die Seite wird geladen...

mapping