[Review] Neutrik NC3FD-L1

von Stephan 1234, 08.02.20.

Sponsored by
QSC
  1. Stephan 1234

    Stephan 1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.14
    Zuletzt hier:
    24.10.20
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Dombühl
    Kekse:
    1.925
    Erstellt: 08.02.20   #1
    Dann Reviewe ich doch auch mal etwas Kleinkram. Und zwar die Neutrik NC3FD-L1 Einbau XLR Buchse.

    [​IMG]

    Wo für nutze ich diese Buchse?

    Die Buchse ist bei mir in meiner Wall-Box im Studio zum anschließen der Mikrofone an die Preamps, hierfür ist diese Buchse wie geschaffen. Die Buchse kann aber auch in Geräte montiert werden (für DIY deshalb sicher auch zu gebrauchen) oder in Stageboxen. Kurz gesagt, einfach überall wo Platz ist und eine Vernünftige XLR Buchse hin soll. Ich habe inzwischen schon 20 dieser Buchsen verarbeitet und alle Funktionieren tadellos und ließen sich sehr gut verarbeiten. Ich hab die Löthülsen immer zuerst noch verzinnt, also nicht direkt die Litzen rein gelötet.

    Die Buchse ist komplett aus Metall und dementsprechend stabil und robust, die Lötkontakte sind versilbert. Die Buchse verfügt über eine Verriegelung für die angesteckten XLR-Stecker. Ich hatte bisher noch nie Probleme mit der Kompatibilität zu XLR-Steckern, weder die Standards von Hicon, Rean, Neutrik oder selbst die ganz ganz billigen vom Thomann (die mit den kleinen Schrauben) haben Probleme beim Sitz in der Buchse.

    Fazit:
    Ich kann diese Buchse jedem empfehlen, der einen vernünftigen Sitz und Halt seiner XLR Stecker will. Klar gibt es günstigere Lösungen, aber die Neutrik haben einfach nicht um sonst ihren extrem guten Ruf.

    Preis: 3,70€ (02.2020)

    Hier noch ein paar Bilder:

    P_20200208_175438.jpg P_20200208_174129.jpg P_20200208_174201.jpg P_20200208_174125.jpg P_20200208_174425.jpg P_20200208_174448.jpg P_20200208_174555.jpg

    (zum Löten verwende ich: ERSA Multitip Feinlötkolben 25W und Sn62Pb36Ag2 Lötzinn)
    --- Beiträge zusammengefasst, 08.02.20, Datum Originalbeitrag: 08.02.20 ---
    Hier noch zwei Fotos, wie die Buchsen bei mir Eingebaut sind:
    P_20200208_183605.jpg P_20200208_183613.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    24.10.20
    Beiträge:
    5.101
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    58.150
    Erstellt: 08.02.20   #2
    Ja, die Buchse ist super, aber das wissen vermutlich die meisten hier.
    Noch besser zu montieren geht es übrigens damit:

    Neutrik MFD
    [​IMG]

    Da greift die M3 Schraube gut, und man muss mit keiner Zange eine Gegenmutter festhalten.

    In Gehäusen, in denen man schlecht rankommt, niete ich auch mal gerne mit 2 Blindnieten.​
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.233
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    50.295
    Erstellt: 10.02.20   #3
    Ich fast ausschliesslich.
    Für schwarze Einbaubuchsen

    [​IMG]

    gibt es beim Würth und vielleicht auch bei anderen schwarze Blindnieten.
     
  4. Roki1954

    Roki1954 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.10.20
    Beiträge:
    1.357
    Ort:
    Ba-Wü
    Kekse:
    2.315
    Erstellt: 14.02.20   #4
    Aaah! Wieder was gelernt! :great:
    Nachdem ich mit kleinen Muttern fast verzweifelt bin, bin ich auch ganz auf Blindniete umgestiegen. Wenn man es allerdings mal wieder rückgängig machen will und die Dinger rausbohren muss, ist es auch nicht so toll. Da ist dieses Gegenstück genial! :great:

    Würth verkauft leider nur an Gewerbetreibende. :o Da muss man sich nach Alternativen umsehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping