[Review] (Studio-)Kopfhörer Behringer HPS5000

von -Silence-, 08.05.08.

  1. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.05.08   #1
    [Review] (Studio-)Kopfhörer Behringer HPS5000


    Vorwort
    Heute sind die bestellten Kopfhörer angekommen und bezahlt habe ich für die Kopfhörer 36 € ohne Versandkosten. Mit guten Erwartungen an die Kopfhörer habe ich sie ausgepackt und ich muss sagen, dass ich gleich beim ersten Anblick der Kopfhörer enttäuscht war. Wenn man diese Aussagen mit, z.B. der Verarbeitung der Kopfhörer mist, ist es etwas übertrieben die Kopfhörer so gut zu beschreiben. So wird er als geschlossener High-End Studiokopfhörer ausgeschrieben, aber ich finde das entspricht nicht den Erwartungen. Für 39 € kann man wohl nicht viel erwarten...

    Verarbeitung
    Die mangelnde Verarbeitung ist mir gleich beim Auspacken aufgefallen. Damit man die Verarbeitung der Kopfhörer auch etwas sehen kann, habe ich ein paar Bilder dazu am Ende des Berichts angehangen. Nur auf Bildern kommt es manchmal nicht so gut rüber. Die Kanten und Übergänge der einzelnen Komponenten sind unsauber Verarbeitet und er ist nicht ausreichend gepolstert, daher etwas unbequem. Er wird zwar als robust ausgeschrieben, aber wenn man ihn so sieht ist er sehr zierlich. Im Allgemeinen sind die meisten von der Verarbeitung bei Behringer nicht so angetan und bei diesem Fall verstehe ich es. Ich habe auch noch drei andere Geräte von Behringer, mit denen verhält sich das eigentlich ganz gut mit der Verarbeitung und ich bin zufrieden damit.

    Klang
    Der Klang war relativ klar für meine bisherigen Erfahrungen. Aber ich habe ein Preset bei meinem Modeller (Behringer V-Amp Pro) ausgewählt, welches relativ viele Bässe hat, aber der Kopfhörer hat sie nicht ausreichend wiedergegeben. Es war irgendwie kein Druck vorhanden. Während ich damit gespielt habe, vernahm ich permanent an der linken Ohrmuschel ein seltsames vibrieren als wäre etwas locker. Vielleicht habe ich in der Richtung auch ein schlechtes Modell erwischt. Fragt mich nicht was es ist, ich bin keine Technikerin.

    Komfort
    Ich habe sie auch gleich mal schnell auf meine Ohren gesetzt und Passform bsw. Das Tragegefühl lässt zu wünschen übrig. Gerade die Passform und das Tragegefühl ist wichtig, wenn man länger damit spielt, denn es soll ja bequem sein und sich gut anfühlen, so das man sie fasst nicht mehr bemerkt. Die Größe der Muscheln finde ich etwas zu klein geraten. Auch hier muss man wieder bedenken, dass jeder eine andere Kopfgröße und Ohren hat. Für größere Köpfe bsw. Ohren ist er nicht gerade ausgelegt und meine Ohren haben sich jedenfalls etwas beengt gefühlt. Das Tragegefühl muss vielleicht nicht so ein entscheidendes Kriterium sein, da mehr der Klang im Vordergrund stehen soll, aber ein unbequemer Kopfhörer macht einfach keinen Spaß.

    Zusammenfassung
    Pro
    + Preis
    Kontra
    - Komfort
    - Passform
    - Verarbeitung
    - Muschelgröße
    - Klang

    Schlusswort
    Es bringt nichts etwas gut zu reden, was es eigentlich nicht ist, deswegen habe ich hier alles beschrieben, wie ich es aus meiner Sicht aufgenommen und beurteilt habe. Es sollte halt nicht nur positive Reviews geben. Wenn man sich richtig gute Kopfhörer zulegen will, sollte man vorher wirklich welche anprobieren und nicht blind kaufen (wie ich es mal wieder gemacht habe...). Der Preis und Klang mag für meine Verhältnisse einigermaßen gestimmt haben, aber für die anderen Kontrapunkte sehe ich ein Behalten des Kopfhörers nicht ein. Da ich auch gerne irgendwo eine gewisse Qualität schätze, wenn ich etwas für länger behalten will. Im Großen und Ganzen hätte der Kopfhörer voluminöser sein können, das was die Größe betrifft. Ich empfehle die Kopfhörer nicht weiter, da bekommt man für 20 € besser verarbeitete Stereokopfhörer, die noch dazu besser sitzen. Falls noch jemand diese Kopfhörer gekauft hat, würde mich mal die Resonanz dazu interessieren...? :rolleyes: Auf jeden Fall werde ich erst einmal lieber mit meinen 15 € Phillips SBC HP200 weiterspielen und diese Behringer schnell wieder loswerden.

    Infos

    Produktseite
    http://www.behringer.com/hps5000/index.cfm?lang=Ger

    Bilder
    http://img501.imageshack.us/img501/122/p1010184gq6.jpg
    http://img394.imageshack.us/img394/9083/p1010182rr5.jpg
    http://img394.imageshack.us/img394/9894/p1010187ns0.jpg
    http://img394.imageshack.us/img394/5338/p1010183bb8.jpg


    Grüße

    -Silence-
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping