Rhythmus-Sammlung

von gueni, 24.06.10.

  1. gueni

    gueni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.09
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Hohenroda- Hessen
    Kekse:
    49
    Erstellt: 24.06.10   #1
    Hallo Trommelfreunde!
    Bisher suche ich mir immer verschiedene Rhythmen aus diversen Anleitungen zusammen. Was mich interessiert ist,
    gibt es eine einigermaßen komplette Zusammenstellung für möglichst alle Stilrichtungen? Wenn Sie dann noch auf
    verschiedenen Instrumente wie Conga, Bongo, Cajon, Djembe etc. übertragbar wären, fände ich es optimal ! Ich freue mich auf Euere Antworten!
    Gruss Günter
     
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    14.957
    Erstellt: 24.06.10   #2
    :D:D:D:D
    Günter lies dir mal durch, was Du zu "Sisyphos" findest - vergleichbar dürfte auch Deine Frage sein.

    Ich war mal bei einem Workshop von Freddy Santiago, der hat dann mal aus dem Ärmel 25 oder gar 30 verschiedene Arten von Merengue vorgespielt - spätestens nach dem vierten konnte ich mir die Unterschiede nicht mehr merken.
    In Brasilien gehts ähnlich "choatisch" zu, in Rio ändern sich Samba-Rhythmen schon zwei Straßenzüge weiter - je nach Sichtweise ist das eine geniale oder eine abartige Vielfalt.

    Was wir hier in einigen Schulen finden, sind Grundtypen, sind Vereinfachungen, Bündelungen - oft für Mitteleuropäer zubereitet.

    Oder aber du nimmst spezielle Literatur oder Videos, da kann es dann aber wieder sehr ans traditionel Eingemachte gehen.
     
  3. gueni

    gueni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.09
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Hohenroda- Hessen
    Kekse:
    49
    Erstellt: 26.06.10   #3
    Hi Georg! Das Ganze war wohl eine absurde Idee von mir, obwohl ich generell das Absurde irgendwie mag! Sonst würde ich auch wohl keine Kunst machen. Meine Vorstellung war halt nicht lange suchen zu müssen, sondern z.B. eine Stilrichtung wie
    Flamenco etc.- und schon habe ich entsprechende Rhythmen:). Im Übrigen beschäftige ich mich auf Grund Deiner Anregung
    einmal wieder mit Camus!
    Gruß Günter
     
  4. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    14.957
    Erstellt: 26.06.10   #4
    Du bist ja ganz schön gründlich!!
    Die griechische Mythologie hätte auch gereicht, vielleicht sogar die umgangssprachliche Bedeutung - aber wenn Du gleich noch die philosophische Betrachtung anhängen möchtest, dann spricht das auf jeden Fall für Dich.


    Aber noch was zu Deine Ausgangsfrage, ich finde, daß Udo Patschkowski in seinem Heftchen "Beachrhythms for Pandeiro", alternativ Conny Sommer in seinem "Lehrbuch für Cajon" einen netten Querschnitt durch verschiedenen Stilistiken aufzeigen, die sich problemlos auch auf andere Instrumente übertragen lassen. Damit kann man kreativ vieles selber anleiern, erweitern, umbauen, kombinieren,...
     
  5. zwar

    zwar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    9.01.20
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Frielendorf
    Kekse:
    388
    Erstellt: 27.06.10   #5
  6. almtaltrommler

    almtaltrommler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    8.02.18
    Beiträge:
    22
    Ort:
    almtal (nona)
    Kekse:
    30
    Erstellt: 28.06.10   #6
    JO, Congaplace-Sammlung ist supa!
    Wenn du mal was Afrikanisches suchst bist du wahrscheinlich hiermit: KLICK ganz gut bedient... ;)
    Die Sommerabende sind ja lang...
    LG
     
  7. Klangone

    Klangone HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.978
    Kekse:
    6.221
    Erstellt: 28.06.10   #7
    Klasse-Link! Aber auch da gilt: vollständig ist es nicht...
    Spontan habe ich z.B. Fume fume und Kpanlogo vermisst....
     
  8. olliB.

    olliB. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    20.10.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Kiel
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 28.06.10   #8
    Scheint sich um Djembé-Sachen zu handeln. Kpanlogo ist ghanaisch und wird auf den sog. Kpanlogos (conga-förmige Trommeln) gespielt. Gleiches könnte auch für den Fumé Fumé gelten.

    Grüße
    OlliB. …
     
  9. gueni

    gueni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.09
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Hohenroda- Hessen
    Kekse:
    49
    Erstellt: 28.06.10   #9
    Hallo Freunde der Percussion!
    Vielen Dank für die tollen Links und Empfehlungen! Damit habe ich erst einmal etwas zu tun, von wegen der langen Sommerabende. Bezüglich der Djembé, aber auch der Conga, haben mir die Bücher von U.Branscheid (freies Spiel
    auf der Djembé) und Jürgen Hentze(Conga und Djembé) bisher gut gefallen. C.Sommer habe ich bestellt. Nun denn
    vielleicht gibt es ja noch weitere Hinwiese? Man muss nur fragen! Und sicherlich habe ich noch etliche Fragen, auch
    wenn evtl. absurd erscheinen mögen:)
    Gruß Günter
     
mapping