richtige combo für IBANEZ SZ320 MH-DRF

von Pirajok, 27.03.07.

  1. Pirajok

    Pirajok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #1
    hi leude!!!
    ich habe vor mir in zwei wochen ne stromgitarre zu hollen (IBANEZ SZ320 MH-DRF).
    hab zwar erst vor zwei monaten angefangen überhaupt gitarre zu spielen (western), wollte jetzt aber e gitarre spielen lernen und gleich mit vernünftigem equipment anfangen. habe leider keine ahnung was ich für n combi wählen soll (vllt sogar vollröhre). würde gerne alternative oder auch sachen wie rammstein spielen und könnte ca 400€ +- invistieren.
    habt ihr vllt vorschläge?
    danke im voraus

    P.S.: ach ja spiele in meiner wohnung, hab aber viel spielraum mit lautstärke
     
  2. Pirajok

    Pirajok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #2
    habs vergessen zu sagen. spiele in meiner wohnung und hab eigentlich viel spielraum mit der lautstärke solange es nicht zu extrem is. wegen flohmarkt schau ich ma eben
     
  3. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.03.07   #3
    die gitarre steht schon auf seite 2.

    zu dem amp: also eigentlich würde jeder sagen hol dir nen mirco cube der reicht völlig für zuhause. als zweites kommt dann ein vox. vielleicht nicht gerade das modell. aber die bauen sehr gut klingende kleine verstärker. von der marshall mg serie würd ich die finger lassen. die wird hier im board absolut zerrissen. ebenso die line 6 spider serie. was mich persönlich noch reizen würde wäre ein orange. davon aber die kleinere serie die 15 watt version. reicht für zuhause völlig aus. H&K kann man auch mal testen wenn einem der sound zusagt. als absolutes edelmodell muss ich auch noch den tech21 einwerfen. der klingt meiner meinung nach sehr sehr gut.

    aber wie du siehst kommt man ums ausprobieren nicht drum herum. hast du jemanden im bekanntenkreis der schon ein wenig spielt? wenn dann nimm ihn einfach mit und teste mit ihm. dann kann er spielen und du kannst den sound einschätzen der dir gefällt. oder wenn niemand da ist den verkäufer fragen ob er dir was vorspielen kann. ich weiß nicht wie alt du bist. aber wenn du nach metallkid aussiehst wird dir ein schlechter verkäufer gerne einen line 6 andrehen. da muss man vorsichtig sein.
     
  4. Pirajok

    Pirajok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #4
    [ ich weiß nicht wie alt du bist. aber wenn du nach metallkid aussiehst wird dir ein schlechter verkäufer gerne einen line 6 andrehen. da muss man vorsichtig sein.[/quote]:great:

    sehe zwar nicht unbedingt wie metallkid aus, hab aber trotztdem ne line 6 als "das" topteil angeboten bekommen

    hab zwar nen kumpel der spielt seit paar jahren muss aber ständig arbeiten.
    was ist den mit den kleinen vollröhrenamps? habe gehört die sollen geil klingen.
     
  5. Pirajok

    Pirajok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #5
    wie ist das eigentlich bei den transistoramps klingen die auch wenn die nicht voll aufgedreht sind? (wie bei röhre?)
     
  6. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.03.07   #6
    die klingen schon anders als die ganzen transen klar. aber man ist nich so flexibel. oder besser die flexibilität fängt erst ab einem gewissen preis an. wenn du dir das hier anguckst und das nach preis sortierst wirst du merken das 2 kanäle zum beispiel erst bei um die 400 euro anfangen. und so ein kleiner valbee mit 5 watt ist wahnsinnig laut. hab den einmal im laden angespielt und der war echt hölle. was music service nicht hat ist laney. die haben zum beispiel den hier. der klingt sehr gut wie ich finde und hat 2 kanäle. gibs auch noch mal mit reverb. aber laut ist der auch.

    also klar röhre klingt schon anders und für viele auch besser aber sind halt für wenig geld nicht sehr flexibel und ein schöner druckvoller röhrensound kommt leider erst ab einer gewissen lautstärke. (für den satz werd ich getötet :))

    @optimusprime: sorry. aber er ist ja neu da wollte ich ihn nicht gleich anflaumen. aber klar mach lieber nen thread im amps und boxen teil auf.
     
  7. Pirajok

    Pirajok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #7
    also ist für die wohnung ne trans besser? zbw die tech 21? am besten wenns ordentlich druck macht:D
     
  8. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 27.03.07   #8
    hm...direkt mal am anfang...dein titel ist nicht aussagekräftig genug...aber naja

    also ich würde dir, wenn du wirklich erst angefangen hast und noch keine wirklich ahnung hast, abgesehen vom intensiven testen im gitarrenladen, ohne dir was von einem verkäufer aufschwatzen zu lassen, nen Roland Cube 60, Vox AD50 VT, oder einen gebrauchten Tech21 Trademark 60 empfehlen.

    aber erstmal würde ich vllt. zu den modellen ein oder zwei nummern drunter, sprich Tech21 Trademark 30, Vox AD30VT empfehlen, nur der Roland sollte der 60 sein, der klang von allen am besten (achtung, subjektivitätsalarm).
    denn es kann ja sein, dass du evtl. doch mal feststellst, egitarre ist nichts oder ähnliches. da wäre das geld zu schade.
    also geh testen, lass dich NICHT BERATEN!!:rolleyes: und schlaf noch ne nacht drüber. die größeren modelle wären auch proberaumtauglich, falls das zur debatte stehn sollte irgendwann, aber am anfang reichen die kleineren locker
     
  9. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 27.03.07   #9
    ich würd vielleicht für zu hause erstmal den microcube empfehlen um zu sehen ob du wirkilch dabei bleiben willst. wenn du dir dann sicher bist und nach ein, zwei jahren n größeren verstärker brauchst kannst du immer noch mehr investieren.
    man muss/sollte eh erst die grundlagen lernen bevor man überhaupt inner band spielen kann.

    bis dahin kannst du dann noch ein bisschen sparen und weißt vielleicht auch genau was du haben willst.
    die gitarre ist ja schonmal ganz ordentlich und sollte dir für ein paar jahre genügen.
    mfg
    achja: lass dich nicht abschrecken von den 2 watt des microcube. für zu hause is der sau cool und auf jeden fall laut genug.
     
  10. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 27.03.07   #10
    hm..ich fand nur, dass kein cube, ausser der 30 evtl. an den 60er rankam. den micro würd ich zwar nicht ausschließen, aber die 30er klingen meiner meinung nach viel besser
     
  11. Pirajok

    Pirajok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #11
    danke für euren rat. werde wahrscheinlich morgen in den laden fahren und ein paar der hier erwähnten amps ausprobieren.
     
  12. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 27.03.07   #12
    ist das beste. und denk dran...dein ohr entscheidet. nicht der rat des Verkäufers
     
  13. Pirajok

    Pirajok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.07   #13
    war im laden der roland war schon nich schlecht für den anfang.
    hab jetzt die möglichkeit an einen mesa studio 22+ günstig ranzukommen. was meint ihr dazu?
    ach ja hab jetzt doch die möglichkeit im proberaum mit kumpelz zu spielen.
     
  14. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.03.07   #14
    haste den auch schon getestet? gefällt dir der sound? ich würd ihn warscheinlich nehmen ohne nachzudenken. also wenn er dir gefällt warum nicht. wenn er dir nicht gefällt gib mir mal die kontaktdaten vom anbieter. *g*
     
  15. Pirajok

    Pirajok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.07   #15
    habe ein anderes modell angespielt. ich glaube eins mit 30w.
    modell ist mir entfallen. will aber am wochenende die studio 22 ausprobieren.
    könnte mir vorstellen das sie ähnlich klingen. also ich fands geil auch wenn ich keine ahnung hab:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping