Vergleich, Ibanez, ESP-LTD, Jackson? Bitte hilfe

von SwordMaster, 18.08.04.

  1. SwordMaster

    SwordMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.08.04   #1
    So,

    wollte ja ursprünglich eine richtig schön vielseitige gitarre, bin dann zur ibanez 1570 gelangt, angespielt, top, perfekt...

    wäre ja so schön gewesen, hätte sie mir bestellt und dann wäre ruhe gewesen, aber dann hab ich mir nochmal die esp bzw. ltd gitarren angeschaut, und da sind mir vor allem die ltd mh-250 nt und die mh-400 nt ins auge gefallen, mal rein optisch, da ich ja doch FAST nur metal spiele, und mich diese designs viel mehr ansprechen als die von ibanez (vor allem die dark sunburst quilted maple decke *schwärm*)

    außerdem haben die beide ne feste brücke, und da mir das tremolo meistens mehr im weg ist, als dass es mir nützt und ich bei festen brücken immer den eindruck habe, die saiten würden "stabiler" liegen

    aber wollen wir mal nicht vom optischen ausgehen sondern rein von der qualität und der bespielbarkeit

    Also mal n paar fragen:

    1. was sind denn die unterschiede zwischen der mh-250 und der mh-400?
    nur die tonabnehmer und dieser hoch angepriesene earvana sattel? und dafür zahlt man dann 200 Euro mehr? dann nehm ich doch die billigere und baue meine wunsch pu`s ein, dann bin ich beim selben preis

    2. sind verarbeitungstechnisch alle drei auf dem selben niveau? und wie siehts mit der bespielbarkeit aus, die der ibanez kenne ich ja, nur habe ich leider keine gelegenheit die esp anzutesten? wie ist denn der hals im vergleich zur ibanez? und sind die esp kopflastig? wenn ja dann vergess ich sie gleich, von kopflastigen gitarren hab ich mittlerweilen genug :mad:

    3. sind die emg hz 4 keine aktiven pu`s? soundmäßig finde ich nämlich passive besser, auch wenn ich hier in jedem zweitem post "mach emg-81 rein" höre ;)

    4. ich schätze splitten kann ich die pu`s in den esp gitarren nicht, oder? für nen singel coil artigen sound? oder kriegt man da so auch schöne clean sounds raus? wohl weniger, oder?

    5. und was soll denn das bei der mh-250 heißen: elektronic: Volume, tone (push-pull coil tap), 3-way slotted toggle

    6. habe die rg-1570 bisher nur in glanz schwarz gesehen, ein graus, wenn ihr mich fragt, alle reflektionen waren irgendwie lila bis rosa, deswegen wenn ich ja die ibanez nehm, dann in zb, zinc blue
    nun kann ich mir aber unter zinc blue nicht viel vorstellen, also auf den bildern sieht das so grau metallisch aus, matt, aber wieso dann zinc blue?

    hier die links zu den gitarren:

    ibanez rg-1570

    ESP - LTD MH-250 NT

    ESP - LTD MH-400 NT

    habe auch noch folgende zwei "entdeckt", was soll ich von denen halten?

    Jackson DKMGT Dinky 85


    nehme gerne auch vorschläge für andere gitarren entgegen, preislich halt maximal bis 700 euro

    Danke im voraus :great:
    Sword
     
  2. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 18.08.04   #2
    hi

    1. die 400 hat mahagony body die 250 agathis was nicht so ein gutes holz ist.

    zu 3 hz 4 sind keine aktiven pu's ,die 400 er hat schöne aktive emg 81 aber du kannst natürlich dann in der 250 er andere reinknallen aber sagen wir mal du nimmst auch aktive emg 81 ,kannst du gleich die 400er nehm weil die beiden pu's ja schon 200 €uro kosten,und dann hast du noch bessere verarbeitung und holz.

    zu 5. das heißt du kannst den Poti noch rausziehen ,für mehr zerre

    die jackson ist natürlich auch cool...

    Ich würd persönlich von den die jackson oder die ltd 400 nehm..ibanez ist auch nicht schlecht aber mag kein floyd rose lieber string thru body ;)
     
  3. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.04   #3
    jackson oder ltd, welche musst du antesten bei welcher du durch spielen am besten zurecht kommst
     
  4. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 18.08.04   #4
    Joa, DKMGT oder MH-400. Wenn du aber, wie gesagt, passive PUs lieber magst, dann nimm die Jackson!
     
  5. SwordMaster

    SwordMaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.08.04   #5
    was habt ihr alle gegen die ibanez? ok, sieht nicht so gut aus wie die anderen, aber mir gehts einzig und allein um die bespielbarkeit, kann man da die ibanez überhaupt toppen? und wie gesagt, ich habe keine gelegenheit die jackson oder die esp anzutesten...

    und bei ms hat die ibanez immerhin das bessere preis leistungs verhältnis... und ist vielseitiger, warum also jackson oder esp?

    also die ltd mh-400 hab ich schon mal abgehakt, wegen den emgs, aber die mh-250 nt, warum is da die jackson besser? die mh-250 hat im gegensatz zur jackson nen durchgehenden hals, schon verlockend, außerdem ist die halt schon etwas billiger, oder merkt man das auch?
     
  6. Grottenolm

    Grottenolm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    75
    Erstellt: 18.08.04   #6
    Hallo, ich würde dir auch eher zur Ibanez raten. Nicht zuletzt aus Gründen der Flexibilität. Du hast dort halt nicht 2 aktive Plattmacher drin, sondern auch noch einen Single Coil. Ich hab damals auch gesagt, bööh, ich spiel doch nur metal, ich brauch das nicht. Als ich dann einen Dire Straits Gig hinlegen musste, war ich froh dass ich sie hatte.
    Und zum Tremolo: Ich würde fast sagen, dass es in deinem Stadium besser ist eins zu haben. Saitenwechselschwierigkeiten hin oder her (es soll ja welche geben, die blicken sowas mit Tremolo nicht), wer weiß, vielleicht stehst du in zwei Monaten auf eine Band, die tierische Tremolo-Soli auffährt. Und festklemmen geht immer. Auch gut: In der RG hast du keinen Regenwald verbaut.

    Zu deinen Fragen:
    2. Die Korea ESPs sind wirklich nicht schlecht verarbeitet, das kann sich absolut sehen lassen, vor allem die 400er. Wenn ich meine RG570 jedoch mit der Horizon eines bekannten vergleiche, lässt meine die LTD in Punkto Sustain um Längen hinter sich.
    3. hz sind passiv
    6. Hab sie auch in Schwarz, ist ein ganz normales klassisches Schwarz, wie bei 100 anderen Gitarren auch. Schau mal auf der Ibanez HP nach Farben, da sind sie abgebildet.
     
  7. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 18.08.04   #7
    LTDs!!! Oder gibt es jetzt auch schon Korea Gibsons!? ;)
    Die 400er sind die LTDs (neben dlx) die in Korea gemacht werden, alle low end LTDs in Indonesien.

    Welche Horizon hat er denn genau?
     
  8. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 19.08.04   #8
    also die ltd mh-400 hab ich schon mal abgehakt, wegen den emgs, aber die mh-250 nt, warum is da die jackson besser? die mh-250 hat im gegensatz zur jackson nen durchgehenden hals, schon verlockend, außerdem ist die halt schon etwas billiger, oder merkt man das auch?[/QUOTE]

    Erstmal hat die die jackson die bessere verarbeitung,holz,ect und hat noch ein Turbo Charger 20db gain......ob man das so merken würde wenn man es nicht wüßte ist schwer liegt auch allein an dir was dir besser gefällt vom sound ,spielgefühl ect....

    Die Ibanez ist auf jeden fall auch gut ,bloß ich persönlich würde sie nicht nehmen wegen den floyd.

    Ich selber habe eine SZ 320 Ibanez bin sehr zufrieden und die liegt beim preis von ca. 450 €uro ,die ltd mh 250 nt sieht auch sehr gut aus ,und ein eingeleimter hals sieht wirklich sehr gut aus was meine Ibanez auch hat,und wenn man den noch den sound mag dann ist es perfekt auf jeden fall hat meine ein sehrrrrr langes sustain :D ,es muss nicht immer eine 1000 €uro klampfe sein,wenn sie dir gefällt zb die HZ pu's oder bespielbarkeit und du damit klar kommst dann greif zu :great:


    PS: wie macht ihr das immer wenn ihr nur ein teil vom geschriebenen zietieren wollt ????

    Wie ändert man genau die farben schrift ect,mach das immer aber immer kommt die gleiche schrift
     
  9. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 19.08.04   #9
    Beim zitieren löschst du einfach den Text, den du nicht im Zitat haben möchtest, raus. Oder du verwendest folgende Zeichen: vor dem Zitat
     
  10. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 19.08.04   #10
    Danke Phili mal schaun ob es funzt :D

    cool es funzt :D
     
  11. Grottenolm

    Grottenolm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.08.04   #11
    @chris: Das Modell wird nicht mehr angeboten, ist jedoch definitiv eine gute, hat 900 Euro gekostet, war allerdings mit Duncan Designed PUs ausgestattet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping