Richtige Synthsounds

  • Ersteller Jabberwack
  • Erstellt am
Jabberwack
Jabberwack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.19
Registriert
03.01.11
Beiträge
324
Kekse
128
Hallo,
ich bin schon länger auf der Suche nach einem Weg, mit dem Bass auch Electro, Drum'n'bass oder ähnliches Zeug spielen zu können.
Jetzt bin ich auf Jojo Mayer gestoßen und hab nen Liveauftritt gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=kVjKPvuprc4&feature=related
Der Bassist spielt da ja diesen Sub-pling-Bass, die ganze Zeit durch eigentlich. Habt ihr ne Idee, wie ich solche Sounds kreieren kann. Welche Effekte sollte ich mir mal ansehen?
Bis jetzt haben mir fast alle Basssyntheffekte nicht gefallen, weil man bei fast allen einfach hört, dass da ein E-Bass spielt. Oder waren das nur falsche Einstellungen?

Habt ihr Tipps?
 
Eigenschaft
 
schnirk
schnirk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.15
Registriert
30.06.08
Beiträge
627
Kekse
1.669
Ort
SYLT
Check mal die Roland GR-Modelle, für die gibt es auch Bass-Pickups.
Wir spielen mit 2 Bassisten, aber der eine macht nur Synthsounds...
Der linke Bassist ist der Bassist... :) sorry für den schlechten Sound...filmed by Eifohn
http://www.youtube.com/watch?v=jUUitiddNVg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Hellb00m
Hellb00m
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Hier ein Interview mit John Davis, dem Bassisten aus dem oben genannten Video.

Auf der Seite wird generell sehr viel über die manuelle Kreation von Dubstep Sounds beantwortet.

Ansonsten ist das Effects Sub auf Talkbass.com ein Regelrechter Tummelplatz für alle Wahnsinnigen. Da sind auch unter anderem John Davis und Shep unterwegs.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
[klef]
[klef]
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.18
Registriert
16.12.09
Beiträge
137
Kekse
1.007
Ort
Salzburg
Ich denke, dass es nicht so viel Sinn macht, zu versuchen, das vom Bass ausgehende Signal in einen Synthsound umzuwandeln. Funktioniert zwar mit dem entsprechenden Equipment schon (siehe Nathan Navarro... einfach mal auf youtube suchen), aber mit einem MIDI-Pickup tust du dir weitaus weniger an denke ich. Damit kannst du dann z.B. einen Analogsynthie wie den Moog Minitaur steuern oder halt einen Software-Synth, was wohl die günstigere Alternative ist.

À propos Nathan Navarro: Wenn ich mich richtig erinnere verwendet der so eine digitale Zerre von Source Audio, ich glaube die Multiwave Distortion und zusätzlich einen Filter von Source Audio, den er dann mit der Hot Hand steuert. Hat meines Erachtens auch recht interessante Ergebnisse (weil die Zerre die Wellenform tatsächlich bis zur Unkenntlichkeit entstellen kann, man kanns mögen oder auch nicht ^^), setzt aber doch recht gute Kenntnisse voraus was Filtereinstellungen angeht.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben