Richtige Verkabelung von Effektgeräten

von Onlineelectric, 12.05.04.

  1. Onlineelectric

    Onlineelectric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    30.03.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #1
    Hallo Leute,

    Bin noch recht neu in der ganzen Szene und habe mal ne für Profis wahrscheinlich simple Frage. Ich habe aus einer Studioauflösung verschiedene 19" Effektgeräte sehr günstig kaufen können. Jetzt meine Fragen an euch. -
    Wie verkabel ich die Geräte korrekt untereinander.
    Gibt es Webseiten mit Infos darüber.
    Welche Reihenfolge sollte man beachten.
    Welche Kabel benötige ich. Klinke oder XLR
    .... und und und​

    Hier mal ein Auszug der Geräte

    Ultrafex II Multiband Soudn enhancement Prozessor EX 3100
    Composer Audi Interactive Dynamics Processor MDX 2100
    Utragain High Definition Mic Preamplifier Level Translator/DI-Box MIC 2000
    Denoiser SNR 2000
    Behringer Virtualizer
    Alesis Midiverb 4
    Lexikon MPX 100
    ..... und noch einige andere.

    Freu mich auf Infos :confused:
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.931
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 12.05.04   #2
    Kommt ganz drauf an, wofür du sie einsetzen willst. Und was du für ein Mischpult hast.

    Über die einzelnen Geräte oder das Arbeiten damit?

    s.o. Kommt sehr darauf an...

    Kommt drauf... nein, im Ernst: in den meisten Fällen Klinkenkabel, wenn du die Effekte im Insertweg einsetzen möchtest, ein sog. Y-Kabel (Stereoklinke auf 2* Monoklinke), wenn du symmetrische Inserts hast bzw. ein Gerät dem Main-Out deines Mischers nachschalten willst, dann u.U. auch XLR...

    Aber davon ganz ab: Die Art deiner Fragestellung lässt mich vermuten, dass dir ganz wesentliche Grundkenntnisse fehlen, um den Großteil dieser Effekte sinnvoll einsetzen zu können. Du solltest dir überlegen, was du davon konkret brauchst, und nicht einfach nur weil es günstig ist (oder scheint) dir einen Haufen Technik zulegen, von dem du nur die Hälfte nutzt...

    Jens
     
  3. Onlineelectric

    Onlineelectric Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    30.03.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #3
    Sind ja ein haufen Fragen auf meine Fragen. Richtig, habe noch wenig Ahnung mit den Teilen und der gesamten Materie, aber bin lernfähig und lernwillig.
    Wir haben momentan einen Powermixer mit 4 Mic Eingängen wollen aber auf ein Mixer umsteigen (irgendwannmal). Sollen also sinnvoll eingesetzt werde. Wir wollen uns nach und nach ein vernünftiges Equipment zulegen, deswegen hab ich zugeschlagen für 150 € doch ok, oder.
    Bin auf deine Vorschläge für meine Fragen dankbar
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 12.05.04   #4
    @Online - kauf Dir doch einfach ein Nachschlagewerk - z.B. das hier.
    ciao,
    Stefan
     
  5. Onlineelectric

    Onlineelectric Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    30.03.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #5
    Danke, werde mir mal die Literatur zur Brust nehmen und dann weiterschauen.

    Schöne Woche noch :)
     
  6. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 03.07.04   #6
    Grundsätzlich ist es so, daß spezielle GitarrenFX (tretminen) in aller Regel seriell (also hintereinander in einer Reihe) geschaltet sind, um diverse Effekte zu erzielen.

    -> Das Verhältnis von Trockenem und "Nassem" (Effektanteil) wird hier am Effektgerät justiert.

    19" Multieffekt- bzw. Delay- oder Hallgeräte werden über ein Mischpult angeschlossen und zwar parallel. So ist es möglich, dem Original(Gitarren-)Signal z.B. etwas Hall zuzumischen. Dafür ist es jedoch nötig, daß das FX-Gerät über einen eigenen AUX/Send-Weg des Mixers angesteuert werden kann.

    -> Das Verhältnis zwischen trockenem und "nassem Signal wird über die Stellung der AUX/Send-Regler am Mischpult justiert. Die Effektgeräte sind so eingestellt, daß sie NUR das Effektsignal widergeben, aber nicht das originale Signal durchschleifen!

    Gute und einfache Beispiele fidnen sich in den Anleitungen zu Behringer-Mixern, die man sich frei als .pdf auf deren HP runterladen kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping