Richtige Wahl??

von PabbaBass, 09.08.06.

  1. PabbaBass

    PabbaBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 09.08.06   #1
    Hey,

    Ich hab mir überlegt folgendes als neue Bassanlage zu kaufen.
    Muss ich dabei irgendwelche Bedenken haben oder ist es ne gute Wahl?

    THON RACK 5HE ECO II
    HARLEY BENTON B115H
    HARLEY BENTON B410H
    AMPEG SVP CL
    THE T.AMP TA1400 MK-X
    [​IMG]

    Das einzige was mich n' bisschen davon abhält sind halt die Harley Benton Boxen.
    Die Endstufe bringt halt 2x450 Watt an 8ohm und die 1x15 Box verträgt nur 300Watt
    und die 4x10 nur 400Watt.
    Kann da was schief gehen?

    Was sagt ihr?
    Gute Entscheidung oder nicht?
     
  2. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 09.08.06   #2
    überhaupt kein problem. dürfte im allgemeinen sehr nett klingen, dein stack, aber an deiner stelle würde ich mich evtl. nach ner anderen endstufe umsehen...da gibt es einige threads drüber
     
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.08.06   #3
    Wenn Dir das Zeug soundmäßig zusagt, gibt´s eigentlich keine Probleme!
    Solange Du die Endstufe nicht bis zu Kotzen aufreißt, können die HBs auch nicht überlastet werden ("normale" EQ-Einstellungen vorausgesetzt...). Tatsächlich ist die Mehrleistung des Amps sogar vorteilhaft, weil Du nicht Gefahr läufst, den Amp ins Clipping zu fahren, wodurch wohl die meisten Boxen beschädigt werden (wenn auch vor allem im Hochtonbereich, vergl. #11 von 8ight)
    Hier kannst Du den Zusammenhang genauer nachlesen!
     
  4. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 09.08.06   #4
    wieso?
    die t.amp TA-Serie ist echt gut. Vorallem sind die ziemlich günstig,aber trotzdem sau gut.
    ich mein,du musst dir nur den Testbericht bei Thomann.de durchlesen, ich find,der sagt alles :rolleyes::cool:

    (wenn ich von der Arbeit daheim bin, lad ich ihn bei Interesse auf meine FTP-Server und stell ihn hier zur verfügung.)

    mfg
     
  5. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 09.08.06   #5
    Hier steht was dazu, wie "laut" die riesigen wattzahlen sind :eek:
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.08.06   #6
    Den will hier niemand lesen. Wenn laut Test die TA völlige Kacke wäre, würde thomann den Test ohnehin nicht veröffentlichen ;). Für die Eigenwerbung taugt doch nur "ein großes Lob eines unabhängigen :D Testers" , oder?
     
  7. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 09.08.06   #7
    denkst du,der test ist von den leuten von thomann?
    der test ist von prof. musikern (sonst würden sie wohl net bei soundcheck.de arbeiten)
    natürlich stehen auch negative sachen über den t.amp drin,aber ja. les halt selbst

    Klick mich! (*.pdf)

    mfg
     
  8. PabbaBass

    PabbaBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 09.08.06   #8
    Vielen Dank für die super Tipps, besoders von der Link von Rauti ist spitze.
    Bin echt froh, dass es dieses Forum gibt.

    Also ich geh jetzt erstmal zu Thomann Geldausgeben....
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.08.06   #9
    Ohne das freundliche Zur-Verfügung-Stellen von Herstellern (bzw. dem Exklusivvertrieb wie
    in diesem Fall) kommt doch so ein Test fast nie zustande. Wer geht denn in den nächsten Laden und kauft irgendwelches Geraffel auf um es zu testen? Je bereitwilliger die Hersteller ihren Kram rausrücken, um so beliebter das Produkt. Je länger der Hersteller das Zeug zur Verfügung stellt.... Je seltener der Hersteller das Testexemplar überhaupt zurückhaben will...

    Das ist doch wohl völlig klar, dass so Ergebnisse auch beeinflusst werden? Oder glaubst Du nicht auch, dass ein Autotester besonders positiv über ein neues Cabrio schreibt, wenn der Hersteller ihm das Auto 3 Monate inkl. Sprit zur Verfügung stellt?

    Ich glaube da eher den Leuten hier, die das Zeug ehrlich bezahlt haben und auch mit anderen Brocken verglichen haben, weil es schließlich das eigene sauer verdiente Geld ist, das bei Fehlkäufen flöten geht!

    Das schiebe ich durch zum eigentlichen Autor, also: EDE-WOLF sei Dank!
     
  10. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 09.08.06   #10
    mh...da könntest du schon recht haben,aber ich glaub eher weniger,dass die leute von soundcheck viel mit dem ding anfangen können. ich mein, die benutzen dann lieber ihr besseres,teueres equipment. oda? außerdem ist t.amp ja net neu.(oda doch?ich lass mich gern verbessern)
    also ich denk net,dass die leutz mit dem t.amp so viel anfangen können.aber ich lass mich auch gern verbessern bzw. eigentlich ist die diskussion ja unnötig,weil wir das eh nicht raus finden werden. :D:cool:

    ich kann dem test nur zustimmen!

    mfg
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.08.06   #11
    was glaubst du, was die soundcheck daran verdient, dass t. in jeder ausgabe so um die 4 seiten werbung drin hat??? da kann man denen doch auch mal etwas entgegenkommen und "schönreden" (ist nur ne vermutung, keine unterstellung)

    zu den amps: sie sind als lowbudget amps brauchbar, mehr aber auch nicht. nicht so super impulsstark und de angegebene leistung wird nur ungefähr zur hälfte clean wiedergegeben. darüber fängt es an zu zerren.
    Die amps spielen in der selben liga wie dap, behringer und konsorten.

    Eine bessere wahl währe zb ein LD PAxxxx amp zu nehmen, da die deutlich impuslfester sind, was gerade im bassbereich zur geltung kommt. (t-amps tendieren zum matschen)
    Dann würde ich mir überlegen, ob ich nicht anstatt 2 "schrott"-boxen, lieber eine gute box kaufe, denn ansonsten ist der svp preamp wirklich perlen vor die säue

    @Rauti: im bassbereich muss man sich übers clipping nicht wirklich grosse gedanken machen, da das eher die hochtöner bei höherfrequentigen signalen trifft
     
  12. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.08.06   #12
    Schon klar!;) Ich hab´s aber der Vollständigkeit halber oben noch mit eingebaut...
     
  13. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 10.08.06   #13
    Statt einmal schleppen :
    https://www.musiker-board.de/vb/1693979-post9.html

    Nun 3-4 mal zum Wagen :D
     
  14. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 10.08.06   #14
    Und leichter dürfte das Zeug auch nciht sein... wie wärs denn mit ner schicken Markbass 2x12er und nem Little Mark dazu?

    Wird imho besser klingen und ist ncihtmal halb so schwer ;)
     
  15. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 10.08.06   #15
  16. PabbaBass

    PabbaBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 10.08.06   #16
    Die Anlage wird nur für den Proberaum sein.
    Als Liveanlage werd ich mir irgendetwas kleines mit Neodymmagneten holen.
    Bin das schleppen einfach satt........
    Und wenn sich meine Band mal auflöst kann ich wenigstens den Ampeg SVP-Cl in meinem Studio als Preamp verwenden und mit den Harley Benton Boxen hab ich nicht viel verlusst gemacht.
     
  17. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.08.06   #17
    Tausch die Harleys gegen ne gebrauchte 4x10er Peavey und du hast ne richtig amtliche Anlage.

    Solltest du noch Fragen zum SVPCL-T.Amp Gespann haben - schieß los! Ich fahre diese Kombination schon was länger und bin bis heute begeistert.
     
  18. PabbaBass

    PabbaBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 10.08.06   #18
    Glaubst du ne 4x10 von Peavy bringt mehr Druck als die 4x10er und die 1x15er von Harley.
    Hab mir auch schon überlegt, dass ich mir die Box dazu anschaff: Carvin RL 410T Red Line Cabinet.
    Was hälst du davon?
    Bist du eigentlich zufrieden mit der T.amp Endstufe?
    Welche hast du?
     
  19. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.08.06   #19
    Ich kenne die Harleys nicht. Aber ich würde ihnen eine Peavey trotzdem vorziehen (ich mag Peavey und kenne die 4x10er in und auswendig). Ob sie mehr Druck macht/schöner klingt kann ich dir also nicht sagen.

    Die Carvin Box kenne ich ebenfalls nicht.

    Ich habe den T-Amp 1400 II (hättest du im Profil übrigens gefunden). Mit 4-Ohm Boxen ist das Teil okay. An 8 Ohm schwächelt der ungebrückt meiner Meinung nach schon etwas (obwohl 450 Watt draufsteht). Aber du kannst ja ohne Weiteres 2 Boxen mit 4 Ohm kaufen und dann eine pro Kanal betreiben. Die Endstufe ist sauschwer, sperrig und der Lüfter ist laut. Im Studio deshalb nicht zu gebrauchen würde ich sagen (hab ich aber nicht ausprobiert). Ansonsten ist es ein günstiges Teil, das den Bass laut macht. Genau das suchte ich und genach das macht es auch. Den Sound macht der SVPCL.
     
  20. PabbaBass

    PabbaBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 10.08.06   #20
    Super.
    Die Lautstärke des Lüfters spielt ja im Proberaum keine große Rolle....
    Im Studio brauch ich ja keine Endstufe.

    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping