[Amp] - Gallien Krueger Backline 600/HB b410h

von User_MG, 20.01.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. User_MG

    User_MG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 20.01.06   #1
    Hallo,

    ich habe mir zu Weihnachten das Thomann Set Gallien Krüger Backline 600/Harley Benton b410h bestellt und möchte, aufgrund des Interesses einiger User, hier einen kurzen Erfahrungsbericht abgeben. Ich muss dazu aber sagen das ich erst seit etwa einem Jahr Bass spiele und sicher nicht die Erfahrung mitbringen kann die ein erfahrenerer User, der schon viele Stacks gespielt hat. Deshalb hab ich das ganze auch bewusst Erfahrungsbericht und nicht Testbericht genannt. Trotzdem hilft das ganze vielleicht Bassanfängern wie mir um in die halfstack Welt einzusteigen.

    Hier der Link zum Set https://www.thomann.de/gallien_kruegerharley_benton_backline_600b410h_set_prodinfo.html

    Das Set kostet 444€ und ist in meinen Augen die günstige Möglichkeit ins "Bandgeschäft einzusteigen". Sicher tut es auch eine Combo, allerdings ist man da schnell an einem ähnlichen Preis angelangt und die Einzelteile lassen sich später nicht nach belieben tauschen/erweitern.

    Lieferumfang
    - Topteil incl. Kaltgerätekabel (heißt das ding so ? glaube schon)
    - Speakon auf Klinken Kabel (1,5 m)
    Kam bei mir beides per Post bzw. DHL
    - Box
    Kam einen Tag später per Spedition. Ich war nicht daheim, allerdings hat ein Nachbar das riesige und schwere Paket angenommen.

    Technische Daten
    Gallien Krüger Backline 600:
    • Leistung 300w
    • Impedanz 4ohm
    • aktiver 4band eq
    • boost (röhren effekt)
    • Effektweg
    • Footswitch (nicht im Lieferumfang)
    • Tunerausgang
    • [FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-1]XLR Ausgang mit Ground & Pre/Post Schwalter[/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT]
    • [FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-1]2 Klinken Lautsprecherausgänge[/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT]
    • [FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-1]ca 6kg[/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT]
    Harley Benton b410h:
    • 400w rms belastbar
    • impedanz 8ohm
    • 4x10" mit horn (nicht regelbar)
    • eingelassene Tragegriffe
    • Metallecken
    • schwarzer Teppichüberzug
    • 2 Speakon Buchsen
    • Gewicht 40kg
    Optik, Aufbau

    Topteil:
    Das Topteil kann in ein Rack eingebaut werden (2HE). Macht aber auch ohne Rack einen guten Eindruck (Gummifüße etc.) Schöne, leichtgängige Regler mit gummiüberzug (wirken edel). Außerdem ist das Gehäuse sauber verarbeitet. Die Frontansicht könnte hochwertiger wirken aber gut. Was weniger gut aussieht sind die plastikknöpfe etwa für muten oder -10db. Das sind einfach nur Plastikstifte die aus dem Gehäuse ragen. Einen dicken Minuspunkt gibt es allerdings für den Lüfter, welcher sich bei 60° automatisch einschaltet. Die Lüftungsschlitze über dem Lüfter sind an der Oberseite des Gehäuses angebracht. Das heißt verbaut man sein Backline in ein Rack muss man darauf achten das kein Gerät darüber eingebaut ist da sonst kein Platz für die Luft zum abströmen ist. Ein Lüfter an der Rückseite wäre sinnvoller gewesen.

    Box:
    Die Box macht für ihren Preis einen sehr guten Eindruck. Sehr sauber mit Teppich bezogen. Hochwertige Speakon Buchse. Stabile Metallecken und stabile Metallgriffe. zwischen den Lautsprechern selber und dem Metallgitter davor ist auch noch eine dünne Schaumstoffschicht. Ohne diese könnte man den Lautsprechern beim "arbeiten" zusehen. Aber das ist sicher eine Designfrage.
    Was allerdings sehr erfreulich wäre, wären Rollen da die Box gut 40kg wiegt. Allerdings bekommt man dann ein Problem wenn man die 15er Box drunter stellt. Also die Rollen hätten abnehmbar sein müssen. Nun gut. Ich habe das Problem mit einem Möbelrollwagen gelöst wie man sie bei Umzügen benutzt.

    Sound:

    Wie bereits oben angesprochen ich habe wenig Erfahrung mit anderen Anlagen deshalb soll meine Aussage mit vorsicht betrachtet werden.
    Das Backline 600 hat zwei Kanäle. Kanal A und Kanal B. Beide Kanäle haben einen Lautstärkeregler Level-A und Level-B.
    Kanal A ist der Normale Kanal, Kanal B der Overdrive Kanal. Zwischen beiden kann man an einem Knopf am Topteil oder einem Fußschalter (nicht im Lieferumfang) wählen.

    Kanal A (der cleane) hat, meiner Meinung nach, einen sehr schönen Grundsound. Wo mir das Warwick profet 3.2 zu breiig war hat mir das GK gleich sehr gut gefallen. Mit einem 4 Band EQ lässt sich der Sound den eigenen Wünschen anpassen. Jedoch bietet der EQ, meiner Meinung nach, recht große Soundmöglichkeiten. Zusätzlich gibt es noch einen Boost Regler mit dem man angeblich einen Röhreneffekt erzielen kann. Allerdings darf man nicht glauben das das Topteil jetzt wie ein Röhrentop klingt. Es geht in die Richtung und klingt sehr gut aber es ist nicht das selbe.

    Kanal B (der verzerrte) bietet einen Gain Regler um die, ich sag jetzt mal, "Heftigkeit" der Verzerrung zu steuern.
    Da ich eher auf cleanen Basssound stehe benutze ich Kanal B selten, trotzdem habe ich mir einen Fußschalter gebaut mit welchem ich auch während des liedes zwischen clean und overdrive wechseln kann.

    Bevor ich fortfahre gibts ein paar Infos...Bassisten sind gesucht ich spiele jetzt in 3 Bands eine davon macht Rapcore (Hardcore-Crossover ähnlich RATM), die zweite Punkrock und die letzte Hardrock. Ich spiele 70% Finger 20 % Slap/Popp und 10% Plec. Für alle 3 Bands benutze ich zwar einen ähnlichen Sound, passen tut dieser aber zu allen.

    Da ich nur eine Box am Backline angeschlossen habe spiele ich nur mit 175 der 300watt doch das reicht leicht. Der Sound kommt wunderbar clean und wahnsinnig druckvoll. Man hört ihn nicht nur im Proberaum, man spürt ihn auch. Alles setzt sich im Bandgefüge klar durch.

    Wie ich ihn näher beschreiben kann/soll weiß ich nicht, allerdings kann ich sagen das ich mit der Kombination sehr zufrieden bin.

    Fazit:

    Das Set ist nicht perfekt, aber geht das überhaupt für diesen Preis ? Ich habe gelesen das der durchschnittliche Jugendliche in Deutschland von seinen Eltern und nur seinen Eltern (!) 430€ an Weihnachtsgeschenken bekommt. Ich muss sagen das ich nicht zu dieser Gruppe gehöre. Für mich waren auch die 444, für die ich lange gespart habe, ein Haufen Geld und ich denke da bin ich nicht der einzige. Und deshalb denke ich das Leute denen es so geht wie mir mit diesem Set ein tolles Angebot gemacht wird. Schließlich kriegt man billiger kein anderes Halfstack auch nicht von Behringer. Ich würde das Set wieder kaufen.

    Pro:
    - Preis
    - Cleaner Sound (Overdrive Sound sicher GEschmackssache)
    - Laut, absolut Band und Livetauglich
    - EQ mit großen Möglichkeiten
    - Boost Effekt
    - Verarbeitung
    - Optik
    - Markenkabel (nur im Set)

    Kontra:
    - Gewicht der Box
    - Lüfter des Tops

    XLR Ausgang

    Die Liveeinsätze mit dem Stack stehen erst noch bevor, im Proberaum läuft der Bass nicht über Anlage, d.h. ich kann über den Ausgang und den "PA Sound" noch nichts sagen. Folgt bei Gelegenheit.


    So das soll erstmal reichen. Ich verweise hier noch auf den Test der Box von Harry und Doctorevil http://musiker-board.de/vb/showthread.php?t=70939]klick.[/URL]
    Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung. Fotos kann ich leider im moment nicht liefern da ich keine Digitalkamera habe und auch mein Handy nur zum telefonieren nehm und daher keine kamera habe.

    So dann zerfetzt mich in der Luft oder wie auch immer, bin mal bassen :)
    Grüße User_MG
     
  2. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 20.01.06   #2
    Hat du fein gemacht ;) :rolleyes: :D :great:

    Die Box hat ja nen heftigen Schalldruck: 127 dB!
    Dreh die Box einmal auf und du bist für immer Gehörlos. Also sowas is schon heftig, sowas zu verbauen ;) Ist ja ne Selbstmordbox :)
     
  3. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 20.01.06   #3
    hehe, nicht schlecht!
    ICh hab den GK mit der Hartke vx410 und bin auch zufrieden (einigermaßen:screwy: , ist halt noch nicht das super Teil aber als armer Schluker^^).

    Der Sound hat mich auch überzeugt. Und man bekommt echt zu jedem Stil den passenden Sound aus dem Gerät:)

    Jetzt nur noch was zum B-Channel:
    Am Anfang hab ich das Zusammenspiel von GAin und Level dieses Channels nicht ganz durchschaut und bis heute isses mir noch nicht ganz klar. Aber ich würde es so beschreiben:
    Mit Gain kann ich sowohl Grundlautstärke als auch Effektstärke verändern, wobei Level irgendwie nur leicht die vom Gain bestimmte Grundlautstärke anhebt.
    Soweit so gut, will man aber nun bei gleicher Lautstärke wie mit Channel A (Level, Master und Boost auf 12 Uhr stellung) spielen, ohne aber den Master zu verändern, muss man entweder einen rießen Gain wert nehmen oder das Level bis auf 15 Uhr aufdrehn.
    zum besseren Verständniss : http://www.gallien-krueger.com/manuals/Backline%20Series%20OM.pdf.pdf

    Im endefekt setzt sich, der B-CHannel in der Band nicht wirklich durch, da dem Signal nicht nur die Lautstärke sondern auch der Druck genommen wird. Außerdem rauscht der B-Channel bei zu hoher Einstellung viel zu stark. Diese ist aber nötig um während eines Songs mal schnell den Effekt zu benutzen (ohne viel Umgestelle).
    Das ist wie ich finde das größere Nachteil an dem Teil, als der Lüfter nach oben.
    Der A-Channel setzt sich hingegen super in der Band durch, wobei ich hier aber einen Compresor vorschalte, diesen hier: EBS MultiComp.

    Ich werde vllt. noch ein paar demos zu dem Teil einspielen mal kucken:rolleyes:
    Wenn's überhaupt einen Interessiert:D
    EDIT: Und bilder könnts auch noch geben XD

    PS: Wenn ich mit dem B-Channel falsch liegen sollte, kritik ist immer erwünscht ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 22.01.06   #4
    naja für den preis is dieses set ok. ausserdem den perfekten amp gibt es sowieso nicht genauso wenig wie die perfekte klampfe, man kann nur sagen das es für die eigenen bedürfnisse und vorstellungen perfekt ist ;)
     
  5. becksflasche

    becksflasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 22.01.06   #5
    Ich bin mal gespannt. Hab es mir auch bestellt. Allerdings war da der Status auf "Verfügbar in 2-5 Tagen" und dann 2 Tage später "Auf Anfrage". E-Mail geschrieben und beschwert und dann heisst es auf einmal, Gallien Krueger hat nur eine Teillieferung gemacht!Jetzt bekomme ich den ganzen Krempel erst so um 5.2:mad:. Wollte eigentlich schon am Samstag zur Probe mit dem Ding. Naja, so muss man es halt hinnehmen!
     
  6. User_MG

    User_MG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 22.01.06   #6
    he becks,
    das war bei mir auch schon so. Das lag in meinen Augen daran das Thomann schneller die Topteile verkauft als Gallien Krüger sie nachliefern kann. Wenn du die Seite im Auge behälst dann wirste merken das die immer 2-3 tage verfügbar sind und dann wieder für 2-4 wochen gar nicht.

    Hab geduld, Grüße
    User_MG
     
  7. becksflasche

    becksflasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 26.01.06   #7
    Weiss jemand zufällig, (oder hat einen Link) wo es den Footswitch zu kaufen gibt?
    Bei Thomann habe ich nur welche für andere Modelle gesehen!
     
  8. Eloy

    Eloy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 27.01.06   #8
  9. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  10. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 27.01.06   #10
    Also, der Footswitch ist ein Schalter, also aufpassen!

    Desweiteren funktionieren alle Schalter die in ihrem Schaltkreis bzw. Stromkreis eine Leuchtdiode haben nicht!!!
     
  11. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 28.01.06   #11
    die preisfrage: wie weit von der front ist der lüfter entfernt?
    wenn man drüber ein weniger tiefes gerät einbaut ist das manko vielleicht gar nicht so tragisch. ich kenn das halt von meim rack: der amp ragt tief hinein und für die anderen geräte braucht man schon längere kabel, damit man von ganz hintem vom amp nach vorne kommt.
     
  12. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 28.01.06   #12
    Von der Frontkante ist der "erste Lüftungsschlitz" 10cm entfernt, mit Potis sind das dann 12cm. Ich sehe aber in dem Lüfter auch kein wirklich großen Nachteil.
     
  13. becksflasche

    becksflasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 28.01.06   #13
    Achso muss ich gar keinen überteuerten von GK holen? Wo genau muss ich den denn anschliessen?
    Der hier würde mir dann preislich auf alle Fälle zusagen.
    Genaugenommen will ich einfach ein Pedal, das mir die Arbeit erspart, am Amp Channel A nach B zu wechseln.
     
  14. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 28.01.06   #14
    Das Problem ist, dass Gallien Krueger sich nichts dabeigedacht haben:screwy:

    Also, du brauchst:
    1. einen Schalter, keinen Taster
    2. der Schalter muss durchgeschleift sein, also es darf kein Strom "verbraucht" werden, d.h. widerrum er darf keine Lampen beinhalten

    Wenn du löten kannst, dann schau dir den hier mal an https://www.thomann.de/hughes_kettner_fs1_prodinfo.html , hier musst du die LED raus löten und überbrücken. Immerhin stabiler als User_MGs footswitch, aber trotzdem immer noch recht teuer!

    Hoffe das hat dir weiter geholfen ;)

    Kannst du dann auch noch deine Meinung zum B- CHannel posten, wenn du ihn hast? Wäre nett:D

    Viel Spass ersmal! :great:
     
  15. becksflasche

    becksflasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 28.01.06   #15
    Also funktioniert der Lead Foot nicht? Könnet ihr vieleicht ein paar Vorschläge machen bei denen ich nicht löten oder Sonstiges machen muss? (Also andere Schalter)
     
  16. becksflasche

    becksflasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 29.01.06   #16
    Erstmal danke für eure Antorten:great:

    Würde der hier funktionieren?
    Oder der hier auch?

    Ich meine löten könnte ich zur Not auch, aber nicht das das in die Hose geht.;)
     
  17. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 29.01.06   #17
    der müsste funktionieren:)
     
  18. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 29.01.06   #18
    das mit den 127db schalldruck der hb box halte ich dennoch für ein gerücht! :screwy:
     
  19. becksflasche

    becksflasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 29.01.06   #19
    Also nur der Laney? OK, werden wir ja dann sehen;)
    Würde ein Schalter, der "Strom verbraucht" den Amp schädigen?

    Noch ne Frage: In welchen Eingang kommt der Fußschalter?


    Greetz...
     
  20. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 31.01.06   #20
    Nein, aber schaltet den Channel nicht um.

    In den Ft.switch, ganz rechts:)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping