Riff-Song

von K-Schwein, 18.11.19.

  1. K-Schwein

    K-Schwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.19
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.11.19   #1
    Jedes Bier ist eins zu viel
    Oder eins zu wenig
    Und wer hier eine Wahrheit sieht
    Den nenn ich einen König
    Jeder Tag ist ein Geschenk
    Oder ein Verlust
    Es geht auf und es geht es ab
    Ich hefte mir das Gestern
    Ich hefte mir das Gestern
    Wie einen Orden an die Brust.

    Ich hab’s im Griff
    Ich hab’s im Griff
    Volle Kraft voraus
    Ich hab’s im Griff
    Ich hab’s im Griff
    Den Dampfer namens Leben
    Ich lenk ich nicht aufs Riff.

    Laute Worte bringen Ärger
    Leise bringen nichts
    manchmal hält, was wir verbiegen
    Manchmal, ja da bricht’s
    Alle Menschen sind wie Brüder
    Mann, was für ein Scheiß
    Er schlägt tot und sie schlägt tot
    Es gewinnt im Leben
    Es gewinnt im Leben
    Wer von diesen Dingen weiß.

    Ich hab’s im Griff
    Ich hab’s im Griff
    Volle Kraft voraus
    Ich hab’s im Griff
    Ich hab’s im Griff
    Den Dampfer namens Leben
    Ich lenk ich nicht aufs Riff.

    Alle Menschen sind wie Brüder
    Mann, was für ein Scheiß
    Er schlägt tot und sie schlägt tot
    Es gewinnt im Leben
    Es gewinnt im Leben
    Wer von diesen Dingen weiß.

    Ich hab’s im Griff
    Ich hab’s im Griff
    Volle Kraft voraus
    Ich hab’s im Griff
    Ich hab’s im Griff
    Den Dampfer namens Leben
    Ich lenk ich nicht aufs Riff.




    Hier nochmals einer meiner Liedtexte. Für kritische Worte bin ich zu haben. Kurz zu meiner Person: Sehe mich angesichts meiner Erfahrungen als Nihilist, Pragmatiker, Realisten. Schreibe hobbymäßig Lyrik, Satiren, Aphorismen, Liedtexte u.s.w.. Wer sich darüber informieren möchte schaut mal auf kolumnistenschwein.de. Und nein: ich bin kein Musiker. Leider. Danke!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Teestunde

    Teestunde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    5.12.20
    Beiträge:
    209
    Kekse:
    815
    Erstellt: 18.11.19   #2
    So richtig kann ich damit nichts anfangen. Besonders nicht mit dem Fazit. Du lenkst den Dampfer namens Leben nicht aufs Riff. Fein. Umgekehrt wär es spannender.
     
  3. K-Schwein

    K-Schwein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.19
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.11.19   #3
    Hallo Teestunde,

    dass Du nichts damit anfangen ist kein Problem für mich. Schlussendlich haben wir alle verschiedene Erfahrungen, Vorstellungen, Denkprozesse. Dies macht es ja auch erst interessant.

    Doch noch eine Frage:

    Welche Kapitän/Eigner lenkt sein Schiff freiwillig auf ein Riff?! Es sei denn, er ist ein Versicherungsbetrüger.

    Grüße.
     
  4. Ikone

    Ikone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Alzenau
    Kekse:
    201
    Erstellt: 18.11.19   #4
    Ich finds spannend wie du die Rhytmik in allen Teilbereich hälst, was auch für viel Abwechslung im Song sorgen könnte. Inhaltlich ists so wie du siehst. Würde mich jetzt aber auch nicht "aufwecken" sofern ich denn noch schlafen würde.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Teestunde

    Teestunde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Zuletzt hier:
    5.12.20
    Beiträge:
    209
    Kekse:
    815
    Erstellt: 18.11.19   #5
    Das stimmt allerdings. Ich meinte aber, es wäre spannender, das Desaster zu schildern. :) Die bloße Feststellung, dass du dein Schiff nicht auf ein Riff lenkst, ist mir zu selbstverständlich. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
mapping