Rock 'n' Roll Piano

von Mackie*1983, 05.09.07.

  1. Mackie*1983

    Mackie*1983 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    5.09.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.07   #1
    Wie kann man lernen Rock 'n' Roll/Rockabilly auch Country Stücke mit dem Piano zubegleiten?

    Gibt es ein Muster das sich durch die Lieder durchzieht und dann wird einfach improvisiert?

    Wenn ich hier Hilfe erhalten könnte, dann wäre ich super dankbar.

    MFG
     
  2. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 06.09.07   #2
    Es gibt bestimmt feste Muster. Man MUSS überhaupt nichts bestimmtes spielen aber es hilft ungemein :) Von Jürgen Moser gibt es ein recht etabliertes Werk für Rock-Piano. Bestimmt gibt es vergleichbares für andere Stilrichtungen. Ansonsten mußt Du halt abkupfern was das Zeug hält, dann wirst Du die wiederkehrenden Muster auch erkennen.

    Rock'n'Roll Patterns gibt es auch in den Moser-Büchern...
     
  3. Room101

    Room101 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #3
    Den Moser kann man auf jedem Fall empfehlen. Wenn du ganz gezielt nach Begleitungen und verschiedenen Mustern suchst, schau dir mal "1000 Tipps für Keyboarder" an. Da findet sich zu jeder Stilrichtung ein Basisrhythmusbeispiel mit Variationen und Fills und schließlich ein auskomponierter Song, u.a. für Rock'n'Roll, Rock und auch Country.
     
  4. Mackie1983

    Mackie1983 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #4
    Danke für die Tips, hab mir jetzt mal 2 Bücher von diesem Moser bestellt, Band 1 und Rock 'n' Roll Piano (da wo Jerry Lee Lewis vorne drauf ist)

    Mal sehen ob ich überhaupt wieder reinkomme, das letzte mal als ich richitg gespeilt hab (Elektroorgel) ist nun auch schon 6-7 Jahre her. Wird sicher viel Übung und Zeit in Anspruch nehmen.
     
  5. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 07.09.07   #5
    Keine Angst, Moser fängt immer ziemlich einfach an.
     
  6. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 07.09.07   #6
    Ja, das erste Buch kann ich fast vom Blatt spielen. Es geht ja auch darum, zu lernen, was man als Rockpianist spielt, nicht darum, Klavier zu lernen. Sind halt eine Menge Beispiele für typische Spielweisen.
     
  7. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 07.09.07   #7
    Sehr zu empfehlen: "Groove Piano" von Phillip Moehrke, erschienen bei AdvanceMusic. Zwar nicht speziell für Rockabilly und Country, aber für diverse andere Grooves und Licks.

    Harald
     
  8. Mackie1983

    Mackie1983 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.07   #8
    schön, ist heuts chon gekommen, dann kann ja das üben los gehen, sieht doch sehr nett und gut aufgemacht aus, danke für den Tip
     
Die Seite wird geladen...

mapping