Rockband - Wie besser mischen? Mix und Master

von Armin, 12.11.06.

  1. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.11.06   #1
    hi,

    wir haben im Sommer Songs im Studio einer befreundeten Band aufgenommen. An diesen Aufnahmen lässt sich also (leider :() nichts mehr rütteln. Aber vielleicht bekommt man technisch noch einiges raus?
    Ich habe die Sache selbst so mit meiner learning-by-doing Methode gemischt, aber vielleicht habt ihr ja noch Tips, was ich ändern könnte?

    1. Der Mix
    www.scrambled-band.de/dare_28-01.mp3
    - ist das Schlagzeug druckvoll und authentisch? basedrum? snare? toms? crash?
    - ist die Gitarre fett genug? in der Strophe präsenter? im Refrain breiter?
    - geht die Orgel unter? Ist das wirklich schade bei dem sound ^^ ?
    - Bass immer hörbar und wird nicht verschluckt?
    - Gesang?

    mir ist klar, dass es bei weitem nicht optimal ist, aber vielleicht hat jemand Ideen, noch mehr rauszuholen? Ich benutze Cubase.



    2. Mastering
    ja hier begeb ich mich auf ein Gebiet, wo ich 0 Erfahrung habe. Wikipedia schreibt zum Mastering:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mastering_(Audio)#Ziel_und_Durchf.C3.BChrungsschritte

    also gut. Was heißt das im Klartext? Kann ich mit meinem Cubase überhaupt mastern? ^^
    Gibt es eine "übliche" effektreihenfolge oder vorgehensweise? Wie kann ich "abhören" ob mein Mastering gut ist?
    ich glaube, ich brauch ein langsames tutorial:D gibt es sowas in brauchbarer Form im Netz.
    Ich meine, wir sind ja nicht Juli, aber ich möchte doch so viel aus unseren songs rausholen, wie technisch für mich möglich ist.


    ---
    auch auf die Gefahr hin, dass einige Sätze eher peinlich sind, klick ich mal auf "erstellen". Wer nicht fragt, bekommt keine Antworten :)

    bye Armin
     
  2. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 13.11.06   #2
    Ok, ich versuche mal was zu schreiben...
    also erstmal gefällt mir soundmäßig die verzerrte Gitarre gar nicht aber ich weiß auch nicht genau ob man da noch was dran drehen kann, damit es besser wird.

    Schlagzeug:
    - Also zumindest auf meiner Anlage geht die Bd in den Strophen unter, ich kann jetzt nicht genau beurteilen obs am Mix oder an der Durchsetzungsfähigkeit des Sounds liegt. Im Refrain fühlt es sich besser an, aber könnte noch etwas mehr vertragen. Der Sound der Bd geht schon in die richtige Richtung wie ich finde, könnte aber noch einen etwas präsenteren Kick vertragen.
    - Die Snare klingt etwas "billig", also als wäre sie mit einem sehr einfachen Mic abgenommen worden. Könnte auch an den verwendeten Raummikrofonen/Overheads liegen. Vom Mix passt sie eigentlich schon ganz gut rein. In der Strophe könnte der Rimshot (sry wenn ich das falsch schreibe) etwas weiter in den Hintergrund treten, der kommt sehr stark nach vorne.
    - Die Toms sind meiner Ansicht nach mit der Bd im falschen Verhältnis gemischt. Die Toms kommen auf einmal sehr präsent und gehen räumlich gesehen sehr stark nach vorne.
    - Die HiHat finde ich eigentlich ok, auch wenn sie etwas durch die Snare verdrängt werden, aber im Mix finde ich sie schon ganz gut.

    Gitarre:
    - Die cleane Gitarre in der Strophe passt, auch wenn mir der Sound zu Chorus - lastig ist, besonders bei den Flageolets wirkt es durch den Chorus etwas "schief". Die verzerrte Gitarre gefällt mir wie oben schon geschrieben soundmäßig gar nicht, die gibt auch nicht viel Druck sondern ist in erster Linie erstmal einfach nur vorhanden. Ich hab da auch grad keinen vernünftigen Tipp was man daran noch drehen könnte.

    Bass:
    Der Bass kommt etwas brav, was zum ersten Teil der Strophe ganz gut passt, aber er tritt etwas stark in den Hintergrund wenn die Orgel einsetzt, da könnte er unter Umständen etwas Kontra geben, wenn er etwas "rotziger" kommt. Also vielleicht ne ganz, ganz leichte Verzerrung für Refrain und Bridge zum Refrain.

    Orgel:
    Passt sich vom Mix eigentlich schon ganz gut ein bei etwa 2:43 stört mich persönlich der unterschiedliche Raumklang zwischen Gitarre und Orgel. Die Gitarre ist sehr trocken und weit vorne, die Orgel wirkt durch den Raumklang als wäre sie in einem ganz anderen Raum, was nicht mehr ganz so "schlimm" wirkt wenn die Solo - Gitarre einsetzt. Im Refrain passt die Orgel auch soundmäßig ganz gut rein, weil sie sich nicht so aufdrängt sondern eher unterstützende Wirkung hat. Mir würde es in der Bridge evtl. besser gefallen wenn die Orgelmelodie von einer Gitarre gedoppelt werden würde.

    Gesang:
    Der Gesang hat noch etwas wenig Volumen im Sound. Ich bin immer vorsichtig mit zu viel Hall auf der Stimme, aber ein ganz klein wenig mehr könnte die Stimme wohl vertragen. Außerdem kann man da vielleicht noch was am EQ drehen um die Stimme in der Strophe etwas präsenter zu bekommen. Es klingt noch etwas "nasal", könnte aber auch an der Stimme der Sängerin liegen.
    Die Backings im letzten Refrain kommen schon ganz gut, vielleicht kann man sie noch etwas mutiger pannen, aber das muss man dann hören wie es klingt. Evtl. könnte man da auch die Backings und die Lead - Vocal vom Raumklang etwas näher zusammen bringen. Die gedoppelten Vocals im Refrain unterstützen sich aber schon gut.

    Ich hoffe du konntest damit etwas anfangen, ist viel persönlicher Geschmack dabei... bin ja auch noch kein Profi ;-)
    Gruß, Navar
     
  3. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 13.11.06   #3
    Bassdrum: Mach ein Gate drauf, oder wenn du schon eins hast, stell die Release Zeit kürzer ein. Dann Kannst du sie auch druckvoller machen.

    Gesang: Schief! Sehr viel schief! Nochmal einsingen, oder wenn garnichts mehr hilft, Autotune.

    Sorry kann nix mehr schreiben, muss zur Bandprobe...
     
  4. Armin

    Armin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.11.06   #4
    die basedrum releasetime wurde von 32ms auf 10ms verringert. Weniger geht nicht ;-)

    Nochmal einsingen geht nicht, weil das Studio nichtmehr verfügbar ist. Also muss wohl Autotune her. Was ist das? Geht ist das ein VST Plugin? von welchem Hersteller? Wie mache ich dem Programm klar, wo es hintunen soll?


    @Navar:
    danke für die vielen Anregungen, ich werde alles ausprobieren!
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 14.11.06   #5
    Navar hat das schön zusammengefasst. Ich ergänze noch:

    Chorus: Die Rh-Gitarre sitzt fast mittig neben dem Gesang und bedrängt diesen.

    Hier muss der Gesang aufgehen. Gesungenes doppeln geht ja nicht mehr (kein Studio, und selbst wenn: Sängerin noch zu unsicher in der Stimmführung, muss dringend vocal-gecoacht werden). Spur verdreifachen, mit unterschiedlichen EQs, Mehrfachräumen und einem auch Hauch Chorus leicht links und rechts von der Mittte legen.

    Insgesamt fehlt die Breite. Mit Ausnahme der sterophonen Strophen-Gitarre drängt alles zur Mitte hin. Rh-Git und Orgel stereophonieren und räumlich breiter einbetten, damit sich an einzelnen Positionen nicht so starr hervorstechen.

    BD: Kick fehlt, 3,5 KHZ anheben und unten die Mulmfrequenzen absenken.

    Die Rh-Gitarre stammt entweder aus einem Modeller oder ist schlecht mikrofoniert.
     
  6. davhag

    davhag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    1.12.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.06   #6
    ich schreib auch mal was dazu...

    die rimshots in der strophe sind mir zu laut, und der uebergang zur Snare im Refrain zu krass

    generell fehlen mir ein bisschen die low mids (100 - 300 Hz)

    der Gesang kaempft in der strophe gegen die rimshots und im Refrain gegen die verzerrte gitarre

    ausserdem geht der bass im Refrain ziemlich unter

    soweit meine meinung zum mix
     
Die Seite wird geladen...

mapping