Rode Mikrofon NT1A - was brauch ich noch?

von MusicMichi, 29.06.18.

Sponsored by
QSC
  1. MusicMichi

    MusicMichi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.14
    Zuletzt hier:
    25.04.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.18   #1
    Hallo.

    Ich habe mir das Rode Mikrofon NT1A gekauft. Ich habe gehört, dass man es nur benutzen kann, wenn man ein Mischpult anschließt. Einer im Musikladen hat gesagt, dass man auch ein Audio Interface benutzen kann. Ich habe jetzt ein Tascam USB Audio Interface gekauft. Das Rode Mikrofon habe ich an das Audio Interface angeschlossen. Das Interface habe ich an den PC angeschlossen.

    Nun weiß ich aber nicht wie ich das Mikrofon benutzen kann. Muss man solch ein Gerät benutzen oder reicht auch ein normaler Verstärker?

    Braucht man eine Software um Aufnahmen mit dem Rode Mikrofon zu machen?

    Vielen Dank für eure Antwort.
     
  2. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    20.059
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    5.062
    Kekse:
    86.302
    Erstellt: 03.07.18   #2
    Was hast Du denn genau vor, was wiillst Du aufnehmen? Bitte beschreib mal etwas ausführllicher, dann können wir Dir auch besser helfen.

    Banjo
     
  3. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.727
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.209
    Kekse:
    17.743
    Erstellt: 03.07.18   #3
    Hallo MusicMichi
    Wie @Banjo schon erwähnt hat, wäre es wirklich von Vorteil, das du mal genauer beschreibst,

    du vor hast.
    Nur soviel schon mal vorab....
    Welches genau??...Es gibt einige Tascam Interfaces.

    Schonmal korrekt.
    Ich gehe mal davon aus, das du das Mikrofon mit dem mitgelieferten XLR-Kabel angeschlossen hast.
    Damit das Mikro funktioniert, musst du am Interface aber noch die 48V Phantomspeisung einschalten.

    Ja ok....Wie denn??.
    Auch hier vorab....
    Das Interface wird mit dem mitgelieferten USB-Kabel angeschlossen.
    Beachten.....
    ZUERST den Treiber des Interface installieren, den du von der Hersteller Seite erstmal herunterlädst.
    DANACH das Interface per USB-Kabel anschließen.

    Was meinst du damit??.

    Ja, die brauchst du schon.
    Meist liegt solch eine Software aber bei den Interfaces bei.
    Beim Tascam weiß ich jetzt aber nicht welche.

    Ansonsten kannst du Reaper mal ausprobieren.
    In den Audio-Einstellungen der Software muss aber vorher das Interface bzw der Asio-Treiber angegeben werden.
     
  4. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    7.240
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.077
    Kekse:
    17.049
    Erstellt: 04.07.18   #4
    Es gibt Handbücher vom Hersteller, konsultiere zuerst bitte selbige und frage dann nochmal nach, wenn etwas unklar geblieben ist.;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    20.059
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    5.062
    Kekse:
    86.302
    Erstellt: 04.07.18   #5
    Naja, ich denke nicht, dass im Handbuch des Mikrofons (und etwas anderes hat MusicMichi ja noch noch nicht) drinsteht, welche DAW für seine Zwecke die beste ist oder welches Interface oder Mischpult er am besten nimmt.

    Dafür haben wir ja das Forum.

    Banjo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    7.240
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.077
    Kekse:
    17.049
    Erstellt: 04.07.18   #6
    Doch, er hat scon ein Interface von Tascam...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    20.059
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    5.062
    Kekse:
    86.302
    Erstellt: 04.07.18   #7
    Stimmt, haste auch wieder Recht.

    Trotzdem beantwortet auch das Manual des Tascam keine grundlegenden Fragen zum Vorgehen beim Recording oder der Auswahl einer DAW. Zudem setzen viele Manuals schonmal ein Grundverständnis des Recordings voraus, das mir hier nicht unbedingt gegeben scheint.

    Banjo
     
  8. Tiles

    Tiles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.18
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    240
    Erstellt: 04.07.18   #8
    Rode zu Audio Interface zu PC ist soweit schon mal passend. Du brauchst keine DAW* zum Audio aufnehmen. Das geht auch direkt in einen Wave Editor wie Audacity.

    *DAW steht für Digital Audio Workstation. Das ist ein Programm mit dem man eben Wavesamples und virtuelle Instrumente zum Musik machen am PC benutzen kann.

    Wenn du am PC Musik machen willst würde ich mir trotzdem eine entsprechende DAW zulegen. Die üblichen kommerziellen Verdächtigen wären zum Beispiel Ableton, FL Studio, Cubase.

    Wenn es nichts kosten soll dann wäre Reaper zu überlegen (ewige Demo mit allen Funktionen. Ansonsten auch recht günstig). Oder bei Bandlab registrieren, und Cakewalk für Lau herunterladen. Die haben diese DAW vor Kurzem aufgekauft und bieten sie zumindest derzeit für Umme an.

    Vom kostenlosen Open Source Programm LMMS würde ich hingegen die Griffel lassen. Da ärgerst du dich nur in Sachen Funktionsumfang, Bedienbarkeit und Kompatibilität.
     
  9. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.727
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.209
    Kekse:
    17.743
    Erstellt: 04.07.18   #9
    Stimmt nicht ganz die Aussage.
    Mit Audacity kann der TE wenig anfangen, da Audacity keinen Asio Treiber von Drittanbietern unterstützt.
    Ich habe mal gelesen, das man Asio einbinden könnte aber das erst nach ewiger Fummelei und setzt auch bestimmte Kenntnisse voraus.
    Lohnt sich also meiner Meinung nach nicht.
     
  10. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    20.059
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    5.062
    Kekse:
    86.302
    Erstellt: 04.07.18   #10
    Naja, wenn man nur etwas aufnehmen will, ohne dass es zu irgendwas synchron sein soll und ohne Hintergrund-Track, Beat oder dergleichen, kann man das mit Audacity schon machen, dafür braucht es auch keinen ASIO-Treiber. Sagen wir mal Vogelgezwitscher oder irgendwelche Gitarrenlicks oder Soundbeispiele zur Demo.

    Banjo
     
  11. Tiles

    Tiles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.18
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    240
    Erstellt: 04.07.18   #11
    Türlich geht das. Ich trällere in Audacity immer meine Melodien ein, damit ich sie nicht vergesse. Das Ganze über ein Rode NT1a und ein Focusrite Audio Interface :)

    Audacity ist halt keine DAW. Sondern ein Wave Editor.
     
  12. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    4.074
    Kekse:
    18.952
    Erstellt: 04.07.18   #12
    "Live" heißt die DAW-Software, "Ableton" ist deren Hersteller.

    Reaper ist nicht kostenlos! Wie oft habe ich das schon geschrieben und wie oft muss ich es wohl noch schreiben?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Tiles

    Tiles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.18
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    240
    Erstellt: 04.07.18   #13
    So oft bis die Endlosdemo endlich ein Ende hat ^^
     
  14. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    7.240
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.077
    Kekse:
    17.049
    Erstellt: 04.07.18   #14
    Ich nehme mal als Beispiel ein Interface Tascam US-1x2 als Referenz.

    Auf der Internetseite zum Interface findet man den Download-Bereich:

    https://www.tascam.eu/de/downloads/current/US-1x2

    Da gibt es ein Referenzhandbuch für das Interface als solches und das Handbuch für Cubase LE und Treiber und vieles weitere mehr.
    Man sieht: Cubase wäre ein Produkt/eine Software, die einen weiterbringt.
    Und es gibt ja immer noch das Handbuch für das Mikro:

    http://cdn1.rode.com/nt1-a_product_manual.pdf

    Wir rekapitulieren:

    Es gibt ein Handbuch fürs Mikro, eins fürs Interface und ein Handbuch für die Cubase LE Schnelleinrichtung (auf Seite 8 von 8 wird sogar geschrieben wie man nach Einrichtung sogar Audiomaterial aufzeichnen kann).

    Ach so: Dann wird ja noch ein Handbuch für Cubase LE benötigt. Bei gestartetem Programm einfach mal oben im Menü auf "Hilfe" klicken - zack - schon bekommt man Hilfe.

    Leider haben heutzutage nur noch die allerwenigsten Lust auf Lesen (und das Seitenweise) und selbständig Rückschlüsse aus dem vermittelten Material zu ziehen und einfach mal sich Zeit zu nehmen und mit den Hilfestellungen der Hersteller/Handbücher selber mal rumzuprobieren.:confused:

    Sorry für das Geläster, ist halt der Zeitgeist: Was nicht in einer Minute verstanden wird und nicht per Ein-Klick-Lösung zum Erfolg wird, wird abgelehnt.
    Technik muss nach wie vor verstanden, eingerichtet und zielführend bedient werden.
    Den Autoführerschein bekommt man nicht geschenkt, für den Helikopterschein muss man wahrscheinlich auch büffeln und den Atomwaffenführerschein gibt es auch nicht per Maus-Klick. :opa:

    Deswegen habe ich in meinen älteren Postings durchaus mal den Hinweis gegeben, die Handbücher auszudrucken und mit auf die Toilette zu nehmen - da hat man Zeit zum Lesen!

    Der der Thread-Ersteller @MusicMichi kurz nach seiner Fragestellung hier nicht mehr online gewesen ist, dünkt es mich, die mangelnde Nachverfolgung zu seiner Ziellösung genau in die Kategorie zu schieben, die ich vermutet habe: "Was nicht sofort beantwortet wird und auch nicht sofort funktioniert, ist nix."

    An Michi: Arschbacken zusammenkneifen und durch!
    Spruch: Am Ende wird alles gut, nur vorher war es richtig Sch**xxe :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.074
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.569
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 05.07.18   #15
    Mich irritiert viel mehr, dass sich jemand ein Mikrofon zulegt und so überhaupt keine Idee hat, was man/frau mit so einem "Gerät" macht :confused:
    Kommt das sonst niemandem komisch vor?
    Die Motivation dahinter kann ich kein bisschen verstehen ... :nix: .... irgendwie so sinnlos.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  16. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.727
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.209
    Kekse:
    17.743
    Erstellt: 05.07.18   #16
    Stimmt, jetzt wo du es "sagst". :D

    Auch die Motivation dies wohl zu erlernen bzw zu verstehen, scheint mir sehr sehr gering zu sein, da wir alle hier rumdiskutieren und versuchen alles zu erklären und der TE sich bis heute nicht mehr hier hat blicken lassen.
    Von daher, sollten wir uns jedenfalls zur Zeit, nicht mehr großartig den Kopf darüber zerbrechen und erstmal abwarten, ob der TE sich überhaupt nochmal meldet.
     
  17. S.G.K.

    S.G.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    P/W
    Zustimmungen:
    314
    Kekse:
    4.286
    Erstellt: 05.07.18   #17
  18. Drummerjoerg

    Drummerjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.13
    Zuletzt hier:
    21.06.19
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    111
    Kekse:
    877
    Erstellt: 11.07.18   #18

    Das ist auch das Erste, was ich beim Lesen des StartingPost gedacht habe. :)
    Zudem erkenne ich bisher keine weitere alphanumerische Teilnahme von @MusicMichi an diesem Thema.

    Er hätte sich auch DrumSticks oder GuitarStrings kaufen können? Bisher jedenfalls?;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping