Rode NT1-A oder AKG Perception 220

von Paran0ia, 05.08.10.

Sponsored by
QSC
  1. Paran0ia

    Paran0ia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.10
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Osnabrück.Fulda,Lauterbach
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.10   #1
    Hallo Leute,
    ich bin auf der Suche nach einem neuen Mikrofon.Ich habe derzeit Aufnahmen mit meinem alten Knochen gemacht^^ & stehe zwischen dem Rode NT1-A und dem AKG Perception220
    Meine Stimme könnt ihr auf www.lukish.de oder Der Zigeuner in mir(TestTrack) hören..

    Freu mich auf jede Antwort

    mfg der Zigeuner
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    8.813
    Kekse:
    10.453
    Erstellt: 05.08.10   #2
    Die tun sich im Ende nicht viel. Der Sound ist auch Geschmacksache. Wenn Du kannst, probiere beide aus und entscheide dann!
     
  3. Paran0ia

    Paran0ia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.10
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Osnabrück.Fulda,Lauterbach
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.10   #3
    Ich finde den Sound von am AKGC2000B nicht schlecht, nur Preislich gesehen liegt das 220 unter und das NT-1 über dem Preis
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    8.813
    Kekse:
    10.453
    Erstellt: 05.08.10   #4
    Das AKG C 2000 gehört nicht zu den gelungensten Produkten der Kollegen aus Wien, um es vorsichtig auszudrücken. Was um Gotteswillen gefällt Dir daran?
     
  5. Paran0ia

    Paran0ia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.10
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Osnabrück.Fulda,Lauterbach
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.10   #5
    Ich weiß, aber es war mein erstes Mikrofon und was man am anfang drauß machen konnte fand ich schon gut für Homerecording.Aber die wurden schon von den Perceptions überholt, dann glaub ich würde ich eher zum 220er tendieren.
     
  6. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    21.01.17
    Beiträge:
    1.567
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 08.08.10   #6
    Hey,

    das Perception geht auf jeden Fall in Ordnung, es klingt recht ordentlich (vor allem für den Preis), wie ich finde. In irgendeiner Zeitschrift war mal der Frequenzgang abgebildet, und der ist ziemlich linear, es gibt nur eben diese leichte Anhebung bei 6-7 kHz, aber die kommt z.B. bei Stimmen oft ganz gut. Beizeiten werd ichs mir mal bestellen.

    Das Rode kenne ich nicht, es wird aber auch immer wieder gerne empfohlen. Ich schätze auch, dass es nicht soo viel anders als das AKG klingen wird.

    Schönen Gruß :)
     
  7. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    21.01.17
    Beiträge:
    1.567
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 21.09.10   #7
    Ich nochmal: Bei mir ists jetzt doch das Rode geworden, und, was soll ich sagen - ich finds besser. Super Sound für wenig Geld, sofort kaufen! :D
     
  8. Dutchie

    Dutchie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    14.814
    Erstellt: 21.09.10   #8
    Hab' ich beide mal verglichen. das Perception 220 ist ein wenig spitzer in den Höhen als das NT 1A und das ist schon recht brilliant. Der Unterschied ist allerdings gering. Bei mir ist es dann doch das RODE NT1-A geworden, nicht zuletzt wegen des phänomenal geringen Rauschpegels.

    Grüezi
     
  9. Flott

    Flott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    302
    Kekse:
    1.285
    Erstellt: 21.09.10   #9
    Also ich hab beide Mikros daheim und finde dass das Rhode NT1-A etwas vielseitiger ist und immer tolle Ergebnisse liefert. Beim AKG muss man teilweise etwas mehr rumprobieren. Ist aber auch kein schlechtes Mic.
     
mapping