Röhren für ENGL Souvereign 100

von think.funny, 17.01.07.

  1. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 17.01.07   #1
    Hallo,
    mein Souvereign fängt nach ca. 3 Min Betriebszeit leicht zu kratzen an, was dann auch bald wieder verschwindet. Nach meiner Erfahrung, verursacht das eine der 6 Vorstufenröhren ECC 83.

    Nun meine Fragen:
    1. Ist es sinnvoll alle 6 Röhren auszutauschen, oder reicht es nur die schwächelnde ausfindig zu machen und zu ersetzen?

    2. Gibt es nochmal einen gewaltingen Unterschied bez. der Selektion von ENGL - Tubes, oder kann die TAD RT001 RÖHRE ECC83; 12AX7A-C/ von ihrer Qualität her durchaus mithalten?

    3. Gibt es derzeit noch eine empfehlenswerte günstigere Röhre eines anderen Herstellers?

    Thanks und Grüße,
    think
     
  2. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 17.01.07   #2
    Also geh ma auf Tube-Town - Hot Stuff cool sounds

    Dort gibs auch nen pdf wo viele röhren drinnen stehn.

    Nimm aber keine engl oder so da die nur 3x so teuer sind.
     
  3. thejone

    thejone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 17.01.07   #3
    Bei Vorstufenröhren ist das relativ egal mit dem Tauschen. Endstufenröhre müssen allerdings eingemessen werden.

    Was das mithalten betrifft....
    Hier hast du allein die Qual der Wahl.
    Bei meinen Engl Se waren die Standartröhren wahrlich nicht die beste Konstellation. Ich habe inzwischen alle Röhren getauscht...
    Je nach dem wie flüssig du bist, kannst du dir auch mehrer Röhren bestellen und aussuchen, welche dir am besten gefallt.
    Um dich über Klangeigenschaften und divereses anderweitig Wissenswertes zu informieren empfehle ich die Seiten von TubeTown.
    Ich würde keine Röhren von Engl selbst kaufen.....das ist nämlich ziemlich teuer.
    Viel Glück
     
  4. think.funny

    think.funny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 17.01.07   #4
    Danke für den Tube-Town-Tipp!

    Die schwärmen ja besonders von den TT - Röhren, die derzeit nicht lieferbar sind. Hersteller wie EH, sind vom Charakter nicht gut beschrieben.

    Ich bin also fast genauso schlau wie vorher. TAD hätten mich mal von ihren Soundeigenschaften her interessiert.

    Hat jemand Erfahrungen mit den verschiedenen Typen?
     
  5. Savage

    Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Märkischer Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 18.01.07   #5
    Der Soundeindruck der Röhren ist natürlich stark vom persönlichen Geschmack und auch vom Amp abhängig.

    Da dein Combo dem Savage SE bzw. Savage 120 ähnlich ist, kann ich dir mal meine persönlichen Erfahrungen schilder.

    Hier mal die Aufschlüsselung der verschiedenen Röhrenpositionen und ihre Funktion:

    V1 Eingangsröhre; Auswirkung auf alle Kanäle
    V2 Zerrstufenröhre; Crunsh2 und Lead
    V3 Zerrstufenröhre; Crunsh2 und Lead
    V4 Röhre für Clean und Crunsh1
    V5 Effektweg
    V6 Phasentreiber für Endstufe; Beeinflußt Presence und leicht Endstufencharakteristik

    Ich weiß leider nicht, inwiefern V2 und V3 für die Zerrstufen genutzt werden, Röhrenwahl habe ich aufgrund meiner Ohren getroffen.

    Getestet habe ich:
    TAD R001 (Selektierte China Sino 12AX7) Geniale Röhre für alles was drückt und klar klingen oder jazzig clean sein soll. Meine 4 Stück sind extrem Rauscharm.
    Viele klaren Höhen, viel Gain, viele tiefe Mitten, wenig hohe Mitten, moderate Bässe.
    Sehr gut geeignet als V1, für Zerrstufen und auch als Phasentreiber (für Metal). Für Clean sollte man sie nur verwenden, wenn man auf Jazzsound steht. In V1 und V4 waren sie zuviel des Guten für meinen Geschmack.
    Die TT China kommt mWn aus der gleichen Fabrik, wird nur als "V1" anders selektiert.

    TAD R030 (Selektierte JJ ECC83 HIGHGRADE). Diese Röhre findet man bis ca. 2003 auch in V1 vom Savage, Souvereign und Blackmore. Rauscharm, warm und weich. Typischer JJ Sound, welcher für bluesige Sachen oder schöne Zerrsoli gut geeignet ist. Für schnellere exakte und agressive Metallsachen nicht unbedingt zu empfehlen, da der Sound der Röhre bei hoher Beanspruchung von Gain, Bass und Treble matscht. Für hohe mittenbetonte Sounds hingegen perfekt.

    TAD R003 (Selektierte JJ ECC83 ). Diese Röhre findet man bis ca. 2003 auch in V2-V6 vom Savage, Souvereign und Blackmore. Warm und weich und mehr Höhenanteil als die Highgrade. Der Rest gilt wie bei der Highgrade. Für V4 im Clean/Crunsh1 finde ich die JJ perfekt. Da muss man auch nicht zur Highgrade greifen.

    RubyTubes RT041 (selektierte EI/ELites ECC83 ausverkauft). Wenn EI nicht so Qualitätsschwankungen hätten, wäre diese Röhre erste Sahne. Bei RubyTubes hat man für die Röhre 15€ gezahlt, da viele EI einfach nicht zu gebrauchen sind. Die selektierten Röhren eignen sich perfekt für Clean, Crunsh und auch für volle Zerre, dank der Gainreserve und dem ordentlich Punch in den Mitten. Ich habe die Röhre mit RT001 für die Zerrstufen kombiniert und das Ergebnis war meiner Meinung nach das Beste. Leider Rauschen selbst die selektierten EI mehr als JJ oder China. Einer der wenigen Röhren, die punchig, klar, definiert und warm gleichzeitig im guten Verhältnis klingen.
    Jedoch hat man nur bei wenigen "normalen" EI ECC83 das Glück eine ausgewogene Röhre zu erwischen.

    TAD RT006 (selektierte Sovtec 12AX7WB). Diese Röhre hat fast keine Nebengeräusche, jedoch nach meiner Meinung auch keinen besonderen Charakter und klingt etwas leblos. Ich habe auf die weitere Benutzung verzichtet, da Gain und Punsh für meine Ansprüche fehlten.

    Electro Harmonix 12AX7 (von TT gekauft). Im Savage konnte ich mich nicht mit den EH anfreunden. Im Zerrbereich mit China ECC83 klingt der Amp zwar Druckvoll, jedoch fehlen die hohen Mitten. Der Sound wirkte dadurch für meinen Geschmack zu kalt. Es gibt bestimmt Leute, die auf den Sound stehen. Krank nutzt ja auch EH für die Zerre und hat viele Anhänger, jedoch werden Krank auf diese Röhren getrimmt.
    Für Metalcore, Deathmetal und Konsorten wahrscheinlich nicht verkehrt.

    Das sind persönliche Eindrücke. Ich kann nur jedem den Rat geben, sich verschiedene Röhren zu kaufen und selbst zu testen. Dafür benötigt man nur etwas Zeit, frisches Gehör, seine Gitarre, Lust und maximal eine flasche Bier (sonst wird der Sound nacher immer besser, bis man es am Tag danach zum zweiten Mal hört :D).

    Sowohl TAD als auch TT sind als Lieferant sehr gut. TAD selektiert sehr genau, kostet aber auch entsprechend. Ich würde für Zerrstufen oder V1 auch bei TT grundsätzlich "V1" kaufen, da diese nach wenig Microphonie oder Nebengeräuschen selektiert wurden.
     
  6. think.funny

    think.funny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 20.01.07   #6
    Punchig, speckig, tief, warm, glaskar bis cremiger Bratapfel, so will ich mal meinen Geschmack bezeichnen. Aber ob mir das alles ein einziger Amp liefern kann ist die Frage...

    Wunderbar :great: und vielen Dank, für den ausführlichen Bericht!!

    Da muss man erst mal drauf kommen. Sehr interessant...!
    ok :)

    Getestet habe ich:
    Verstehe ich das richtig, dass sie Dir zu hart klang, also zuviel Zerre und zu klar/hart im Cleankanal?

    ach ja...


    Die TAD003 hört sich für mich sehr interessant an :) :great:
    und ist ja sogar richtig billig !!

    Also beste Charaktereigenschaften mit Lotteriespiel. Davon lasse ich lieber die Finger. Hört sich an, wie die Katze im Sack :confused:

    Die restlichen Tubes, die Du oben beschreibst, entsprechen wohl auch nicht meinem Geschmack.

    Die Zutaten hab ich wohl alle im Haus, um einen fröhlichen Testtag zu veranstalten :D . Was hast Du denn mit den Ausschussröhren angestellt? Konntest Du sie zurückgeben oder hast Du die bei e... eingestellt?

    Gut zu wissen. Nach Deiner Beschreibung geht meine Tendenz zu TT.

    Herzlichsten Dank, für Deinen tollen Bericht!! :great: :)

    LG
    think
     
  7. Savage

    Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Märkischer Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 21.01.07   #7
    Du hast ja vier Kanäle (mit weiteren Optionen) und separate Röhrennutzung, da ist vieles möglich. Ich habe ja ähnliche Anforderungen und mit einer Kombination aus verschiedenen Röhren kommt man seinen Anforderungen sehr Nahe.

    Ich danke für die Bewertung :great:

    Zumindest wenn die Röhre in V1 und V4 eingesetzt ist. Nur in V1 in Kombination mit einer JJ ECC83 in V4, wird der Sound wieder wärmer und weicher.

    Für Clean und angezerrt reicht auch eine unselektierte JJ von TT. Für Zerre unbedingt selektierte Röhren verwenden. Eignet sich auch gut in Kombination mit einer China in V1.

    Ja leider... Das Werk produziert nicht mehr und hat auch viel Ausschuß produziert (teilweise Totalausfall, hohe Nebengeräusche und starke Microphonie). Für Röhrenamps muss man die genau selektieren. TAD verkauft die Röhre zwar günstig als Industrieröhre, jedoch ist nur jede 3. oder 4. gut.

    Ich habe die noch. Die Charakteristik kann für andere Amps wieder besser geeignet sein, bzw. man hat dann wenigstens Ersatzröhren. Verkaufen kann man die immer noch.
     
  8. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 14.02.07   #8
    sorry, gehört hier nich ganz rein:

    ich bin neulich über ein angebot gestolpert:

    Souvereign 212 Combo für 850 € - ich habe so ein teil noch nie angespielt. die SuFu spuckt auch recht wenig bei sovereign aus. was kann man davon halten`?
     
  9. bobbypilot

    bobbypilot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Hofheim am Taunus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 14.02.07   #9
    *edit: Sorry, Doppelpost*
     
  10. bobbypilot

    bobbypilot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Hofheim am Taunus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 14.02.07   #10
    Hab mir vor 4 Wochen einen gekauft. Die Hölle in Dosen! Das Teil spielt in der Profi-Liga!!!
    Mit dem geht alles, einfach alles!
    Aber das nützt dir alles nichts, wenn du ihn nicht gespielt/gehört hast :D
    Dann allerdings, bist du mit ziemlicher Sicherheit infiziert!

    *nohmal edit: Ich sehe grad, du suchst 20-30W? dann bist du allerdings hier völlig falsch. Der Sovereign hat 100W und ist bei Bedarf brutalst laut! Leise geht natürlich auch aber wohler fühlt er sich bei Bühnenlautstärke*

    chereo - Stephan
     
  11. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 14.02.07   #11
    danke für deine antwort.
    ja, ich dachte mir nur... hm.. 850 €- und das bei dem neupreis... wär einklich schon na sehr gutes angebot, oder? ich bin prinzipiell schon auf der suche nach ner etwas schmaler dimensionierten kiste, aber ich hab ja auch noch screamer etc reingeschrieben, weil die engl -zumindest die, die ich kenne,- auch bei leiseren lautstärken geil klingen. aber 212 is vllt wirklich etwas übertrieben, zumal das teil arschschwer is.
     
  12. think.funny

    think.funny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 14.02.07   #12
    Der Preis ist sehr gut, der Amp auch. Noch dazu ein 2x12er, den ich damals eigentlich gesucht hatte. Falls Du nur einen Übeamp suchst, ist er überdimensioniert, aber dennoch für jede Lebenslage gesattelt. ;)
    Hm... das Gewicht ist höllisch, doch der Sound umwerfend!!
     
  13. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 15.02.07   #13
    Also der Souvereign ist echt das Megabrett schlechthin. Ich will ja eigentlich auch nur 30 Watt, aber der ENGL ist an sich schon sooooo genial das ich den nicht missen möchte. Klar sauschwer und saulaut, aber auch saugeil!!!!
     
  14. think.funny

    think.funny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 15.02.07   #14
    Übrigens sieht so meine Neubestückung der Vorstufenröhren aus:

    Eingangsröhre V1 -> TT7025 Black Plate
    V2-V6 -> TS12AX7 Tung-Sol
    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping