Röhrenamp Selbstbau: Welche Box?

von pharos, 10.08.04.

  1. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 10.08.04   #1
    Hallo,
    ich habe mich Entschieden mit einem MADAMP Bausatz in die Welt der Röhren einzusteigen, da das erstens mit 125€ bezahlbar ist, und zweitens mit wahlweise 1W oder 5W (Spezialanfertigung!) auch in der Wohnung aufdrehbar ist.

    Frag sich nur, was ich sinvollerweise für eine Box zu dem Amp kaufe. Geil wäre natürlich eine 4x12", macht ordendlich was her, ist bei eBay auch nicht so teuer, und wächst mit, wenn ich mir dann den nächsten Amp baue :-)
    Ich kann mir aber vorstellen, dass eine 1x12" besser klingen würde, da sie dann ja bei gleicher Lautstärke viermal soviel Power abbekommt, und entsprechend mehr "Speaker smoothing" = besseren Klang bringen würde.
    Oder wäre es besser etwas richtig kleines zu nehmen, was nicht so effizient ist und dementsprechend für die gleiche Lautstärke wesentlich mehr Power (= besseren Klang) braucht?

    Was ist eure Erfahrung, welche Boxen leise am besten klingen? Würde mich freuen wenn ihr mich daran teilhaben lasst!
     
  2. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 10.08.04   #2
    also bei 1 watt // 5 watt würd ich keine 4*12 holen =) da reicht ein 1*12 brüllwürfel :)

    MFG Dresh
     
  3. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 10.08.04   #3
    ich empfehle auch gerne eine Ministack... wie wäre es mit 4x8Zoll oder 8x6Zoll? Lautsprecher mit möglichst kleinen Magneten...so bekommt der Lautsprecher wenigstens etwas zum bearbeiten... ein V-30 oder G12T75 wäre total überdimensioniert... auch eine 2x10 ist für diese größe schon fast zugroß... aber 1x10 (Alnico..z.Bleistift...Jensen!!!) ist auch ne gute kombination mit so 5 Watt (werden voll offen wohl eher 7-8 Watt sein...da gibts Stress mit dem Nachbarn!)
     
  4. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 10.08.04   #4
    Hallo,
    von einem Ministack habe ich noch nie was gehört, wo wird sowas denn sonst benutzt, und was sind da die besonderen Vorteile? Wäre es nicht besser das Signal auf weniger Lautsprecher zu verteilen, damit jeder einzelne mehr Power abbekommt?

    Ich denke ich werde mich dann mal nach 1/2 x 10"/12"er Boxen umschauen, eine 4x12 könnte ich mir auch gar nicht nach Finnland schicken lassen :-)

    Allerdings erst nächsten Monat, wenn ich wieder Geld habe, ich habe mir nämlich gerade ein Klavier gekauft und vor 2 Wochen einen Bass. Ich muss dringend mal was gegen diese Musik-Sucht tun :-)

    Edit:
    Bei eBay scheinen 4x12" billiger zu sein als 2x12 oder 2x10. Spricht unter diesem Gesichtspunkt etwas gegen eine 4x12 (ausser dass sie Sch***e zu transportieren ist)?
     
Die Seite wird geladen...

mapping