Röhrenpreamp vor Microcube schalten um bessere Overdrive Sounds zu erzielen

  • Ersteller onceagain
  • Erstellt am
onceagain

onceagain

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.16
Mitglied seit
15.01.09
Beiträge
654
Kekse
3.478
Hallo zusammen,

ich bin mit den Overdrive-Sounds des Microcubes nicht wirklich zufrieden. Macht es Sinn, einen Röhrenpreamp vor den Microcube mit cleaner Einstellung zu schalten und den Overdrive über den Preamp zu realisieren und den Microcube nur für die Verstärkung und die Effekte (ein kleines bischen Delay oder Hall) zu nutzen? Das ganze wäre nur für Übungszwecke im Wohnzimmer bei (teilweise sehr) geringen Pegeln gedacht.

Hat da jemand Erfahrung? Speziell denke ich an den Seymur Duncan Twin Tube Classic. http://www.seymourduncan.com/products/stompboxes/sfx03_twin_tube/

Schon mal Danke im voraus und schöne Grüße

Robert
 
molokh

molokh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.11
Mitglied seit
08.07.08
Beiträge
882
Kekse
2.216
Ort
Mainz
Ok also mal ganz einfach rekapituliert:

Du hast einen Verstärker mit 2 Watt Ausgangsleistung mit einem 5 Zoll Lautsprecher für 100 €.

Davor willst du einen röhrigen Preamp für 199 € schalten weil dir der Zerrsound nicht gefällt.

Unterm Strich solltest du dich fragen was du dir davon erhoffst. Der Microcube ist ein guter kleiner Amp der auch Verzerren kann. Was er aber nicht kann (und das liegt nicht daran dass die Zerre vom Microcube schlecht wäre, sondern vielmehr daran, dass u.a. der Lautsprecher so klein ist) ist einen richtigen RocknRoll Sound zu liefern. Du kannst also jetzt 200 € in den Verstärker stecken oder dir für das gleiche Geld z.B. sowas hier kaufen:
https://www.thomann.de/de/peavey_vypyr_30.htm

nach dem was man über den recording out auf manchen youtube videos (recording out, hat also nix mit kameramikros zu tun) hören kann ist der doch auch sehr vielversprechend.
z.B.
http://www.youtube.com/watch?v=ofAtycZp_rU

wenn du aber Röhrensound haben willst solltest du dir vielleicht was etwas größeres anschaffen, die Blackhearts klingen natürlich auch nicht schlecht, m.M.n. aber doch komplett anders als ein richtiger Röhrenamp.
 
GEH

GEH

MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
12.10.07
Beiträge
17.946
Kekse
53.823
Da schließ ich mich dem an was molokh sagt. ;)

Der Sound kommt nicht alleine von der Zerre und ein Microcube schöpft schon ziemlich gut die Möglichkeiten aus, die mit einem 5 Zoll Lautsprecher machbar sind.

Der Seymur Duncan Twin Tube Classic ist sicher kein schlechtes Gerät, aber es ist höchst zweifelhaft, ob dessen Qualitäten an einem 5 Zöller zum Tragen kommen.
 
Y

YanSi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.14
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
290
Kekse
83
Ort
München
Wird der Overdrive nich sowieso im Poweramp erzeugt ?
 
molokh

molokh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.11
Mitglied seit
08.07.08
Beiträge
882
Kekse
2.216
Ort
Mainz
das war früher so, mittlerweile gehts auch anders, was ein enormer Vorteil ist, denn die "Endstufenzerre" gibts ja erst bei relativ unerträglicher Lautstärke ;)
 
Y

YanSi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.14
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
290
Kekse
83
Ort
München
Nee ich dachte, dass Vorstufenzerre Distortion und Endstufenzerre Overdrive hoast ^^
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben