Röhrentausch, was beachten???

von Pophymnen, 06.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Pophymnen

    Pophymnen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.10
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    188
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.10   #1
    Hi Freaks,

    ich habe einen Fender Vibrasonic Amp und ein Röhrenwechsel steht an. Ich habe gelesen, dass nicht bei allen Amps Bias und sowas eingestellt (meist vom Fachmann) werden muss. Woran sehe ich jetzt, ob ich einfach nur die neuen Röhren reinstecken muss, oder halt noch weitere Einstellungen tätigen muss?

    Vielen Dank schonmal! :)
     
  2. volkair

    volkair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    2.900
    Kekse:
    6.712
    Erstellt: 06.08.10   #2
    Manche Amps haben einen Autobias, bzw. einen sich verändernden, zb. ein AC 30. Die meisten Amps laufen auf Class A/B, also Gegentaktendstufe. Wenn die keinen externen Biasmeßpunkt haben, dann kann der sich auch innen am Amp befinden. Wenn du sicher sein willst, geh zu einem Techniker. Es gibt auch Amps, die einen festen Bias haben, so wie Mesa. Da bestellt man einfach Mesaröhren und steckt die rein, die sind so ausgewählt, dass sie so passen.

    Vorstufen kannst du immer einfach so wechseln, Bias einstellen ist nur für Endstufenröhren wichtig. Allerdings glaube gelesen zu haben, dass man theoretisch auch so wechseln kann, es wird so auch funktionieren, nur weißt du nicht, ob der Bias für die Röhren geeignet sind. Was geschieht: Amp klingt nicht so wie er soll/kann, und die Röhren könnten schnell kaputt gehen.

    Aber vorsicht: Halbwissen! Frag mal Kramusha oder Onestone, die kennen sich aus!:great:
     
  3. Speedlick

    Speedlick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.10
    Zuletzt hier:
    16.05.20
    Beiträge:
    165
    Kekse:
    538
    Erstellt: 06.08.10   #3
    Lesen und Lernen!

    www.tube-town.net/diy/bias-einstellung.pdf


    Sorry, aber falsch. Es gibt auch Boogie Amps mit Auto-Bias.

    Gruss Speedlick
     
  4. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    21.210
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 06.08.10   #4
    Geil! Ein Vibrasonic!

    So ein geiles Teil! Mein verstorbener Cousin hatte einen Brownface.
    Ein Traum von einem Amp!
    Wurde leider nach seinem Tod für billgst verscherbelt. Mich hat ja keiner gefragt:mad:........

    Bei dem Amp müssen die Röhren eingemessen, bzw. die Gitterwiderstände angepasst werden.
    Sonst läufst Du Gefahr, das gute Stück zu himmeln.

    Hat der Amp schonmal einen Service gesehen?
    Nach der langen Zeit dürfte das mal dringenst notwendig sein.

    Der Arbeitspunkt der Röhre (A, A/B, B) bedeutet nicht zwangsläufig Gegentakt (push/pull).;)
    Zwei unterschiedliche paar Schuhe das....
    Ebenso das:
    Auto-Bias ist nicht zu verwechseln mit Kathodenbias<---Mal googeln

    Greetz,
    Oliver
     
  5. volkair

    volkair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    2.900
    Kekse:
    6.712
    Erstellt: 06.08.10   #5
    Sehr gut...wieder was gelernt!:)
     
  6. Pophymnen

    Pophymnen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.10
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    188
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.10   #6
    Danke für eure Antworten!

    Ich kann doch aber einfach erstmal die alten Röhren raus und die neuen hin strecken und schauen wie er klingt, ob er brummt o.ä. Dann merk ich ja, ob alles in Ordnung ist... Wenn nicht, bring ich ihn halt nochmal weg...

    Oder kann etwas kaputt gehen, wenn der Bias falsch eingestellt ist für ein paar Minuten?

    Zu meinem Amp habe ich folgende Daten gefunden:

    Bias: fixed with bias adjustment pot.

    Jemand ne Idee, ob das nun so geht, oder ob da lieber eine geschulte Hand dran sollte?
     
  7. Pophymnen

    Pophymnen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.10
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    188
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.10   #7
    @ Rockin Daddy

    ich hab einen Custom Vibrasonic Amp (Mitte der 90ger), kein bf! ;)
     
  8. volkair

    volkair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    2.900
    Kekse:
    6.712
    Erstellt: 06.08.10   #8
    Also so wie es aussieht, würde ich die Röhren nicht einfach so tauschen...
     
  9. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    21.210
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 06.08.10   #9
    Da dort bereits ein Bias-Poti verbaut ist, sollte das Einstellen der negativen Vorspannung am G1 beim Amp-Doc eine Sache von Minuten sein. Ist Dir der Amp das Wert?

    Klar kannst Du erstmal neue Kolben reinstecken und beobachten, ob die Anoden rote Bäckchen machen. Hauptsache, man sieht es auch. Und dann?
    Trotzallem MUß ein Biasabgleich gemacht werden, um den idealen Arbeitspunkt der Röhre zu bestimmen.
    Alles andere ist halbgares Basteln mit suboptimalem Ergebnis und eventuell eine Fehlerquelle, die sich irgendwann bemerkbar macht.

    Röhren besorgen, Amp zum Tech, Technikcheck und Röhren einmessen lassen.
    Dürfte nicht so teuer werden.

    Greetz,

    Oliver
     
  10. Pophymnen

    Pophymnen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.10
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    188
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.10   #10
    Ja, ich hab schonmal nachgefragt... 40 Euronen. Ich denk, dass issa mir wert ;)
     
  11. volkair

    volkair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    2.900
    Kekse:
    6.712
    Erstellt: 06.08.10   #11
    DAS sollte er wert sein, das wäre mir sogar ein weit weniger altes Schätzchen wert...für den letzten Röhrenwechsel und Check beim Teck hab ich 150 bezahlt...war ein Engl Blackmore...
     
mapping