Roland A-90 ?

von Dom15, 21.05.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.05.07   #1
    Hi,
    besitzt einer von euch das Roland A-90 Masterkeyboard und kann darüber was sagen? :)
    Besonders die Gewichtung der Tasten würde mich interressieren :)

    Vielen Dank im Voraus,
    Gruß
    Dome
     
  2. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 23.05.07   #2
    Das würde mich auch äußerst interessieren! Bin vor einigen Tagen dort bei Roland USA drüber gestolpert... sieht sehr interessant aus...
     
  3. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 23.05.07   #3
    Ist ja schon ein recht altes Modell, aber folgendes statement habe ich gelesen:

    First, the keyboard ... Roland put its tested PA-4 hammer action, 88-note keyboard into the A90. This is the same keyboard that can be found on the Roland RD500, FP1, and others. It's a very heavy action that I find to be quite enjoyable to play. It's quite accurate, natural, and even after long sessions, is not tiring. It is quite like playing a real piano, but is still fine for playing synth leads, etc. The keyboard features touch-sensitivity and also has channel aftertouch.

    Naja, jetzt weißt du es ja ungefähr.
     
  4. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 23.05.07   #4
    ahja... rein von der Tastatur wärs dann wohl nix für mich - ich kenn den FP1 (ja doch - is schon seeeeeehr alt...) - gefällt mir überhaupt nicht vom Keyboard her... da find ich die in meinem S90 viel besser...
     
  5. Joerg.Glaeser

    Joerg.Glaeser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #5
    Hi,

    ich habe ein Roland A-90 mit Piano-Soundkarte das sog. EX. Eins vorab, diesem Zitat kann ich nicht zustimmen:

    "This is the same keyboard that can be found on the Roland RD500, FP1, and others"

    Ich habe auch schon mal das RD-500 gespielt und kann nur sagen, daß es von der Gewichtung nicht gleich ist, sondern deutlich mehr Power in den Fingern angesagt ist. Wenn man sich daran einmal gewöhnt hat, will man es nicht mehr missen. Ich habe immer mal wieder mit den neueren Modellen gespielt, aber das ist einfach was anderes.
    Das Spielgefühl ist absolut Flügel-like, einem großen Steinway-Konzertflügel ähnlich.
    Deswegen benutze ich live das Ding nicht zum Spielen von Synthie- oder Orgelsounds, da bevorzuge ich dann doch eine leichtgängigere Tastatur. Das ist aus meiner Sicht der einzige Nachteil, sofern man das als solchen bezeichnen kann.

    Weitere Vorteile nur kurz:
    1) Exzellente Verarbeitung, komlettes Gehäuse aus Metall
    2) sehr gute Bedienbarkeit, übersichtliche Gestaltung
    3) die Piano-Card hat für mich immer noch einen der besten Klavier-Sounds, die ich kenne und bietet eine gute Auswahl an Standardsound, die für Sessions vollkommen ausreichend ist.
    4) Beste Anschlussmöglichkeiten, Steuermöglichkeiten per MIDI
    5) bisher absolut zuverlässig, keine Reparatur nötig obwohl schon einige Jahre auf dem Buckel und ausgiebig live gespielt.

    Die Frage nach Piano, Rhodes, Clav Sounds hat sich mit dem Gerät bis heute nie mehr gestellt. Die Frage nach einer neuen Tastatur sowieso nicht.

    Alles in allem, für mich das Nonplusultra im Bereich Masterkeyboard, speziell wenn man noch eine eigene Klangerzeugung braucht ohne immer den gesamten Gerätepark mit Klangerzeugern rumzuschleppen speziell bei Sessions.

    Gibt es das Ding irgendwo noch zu kaufen? Ich würde mir evtl. noch ein zweites zulegen.

    Gruß
    Jörg
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.05.07   #6
    Der D@ve hat auch eines.

    Gruß
     
  7. Aldi2000

    Aldi2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.08   #7
    Hi,
    habe soeben Deine Anfrage nach dem Roland A 90 gelesen.
    Ich spiele einen seit ca 5 Jahren ständig im live Betrieb ... und bin
    bisher mit den Sounds, die ich damit produziere eigentlich immer
    noch ganz zufrieden (in Verbindung mit zusätzlichen Soundmodulen)
    Ich habe mienen live Aufwand damit von 4 auf momentan 2 Instrumente
    reduziert
    Die anschlagdynamische Tastatur finde ich ziemlich passabel.
    Sie lässt sich im übrigen auch (electronisch) einstellen.
    Ich habe bisher (..ausser einer Diode)keinen technischen Ausfall zu verzeichnen.
     
  8. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 28.03.08   #8
    Der Thread ist schon 10 Monate alt....
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.05.09   #9
    Und das gehört in den Flohmarkt.

    Für alle Fälle: Sollte an dieser Stelle noch Diskussionsbedarf zum Roland A-90 bestehen - und damit meine ich keine Verkaufsangebote - schickt mir eine Nachricht, und ich mache wieder auf.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping