Roland Cube 15x

von The Dust, 01.05.07.

  1. The Dust

    The Dust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.07   #1
    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Hat jemand Erfahrungen mit dem Cube 15x ? Kann ich mir den ohne Sorgen holen? Klar das besonders beim Amp jeder einen anderen Geschmack hat aber man kann schon allgemein sagen ob der jetzt schlecht oder gut ist. Bräuchte ihn nur als Übungsamp, bin Anfänger und kaufe mir zum Amp gleich meine erste E-Gitarre dazu. Würde jetzt 100 € kosten was schon die oberste Schmerzgrenze für mich ist. Empfehlendswert?[/FONT]
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.273
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.996
    Kekse:
    196.775
    Erstellt: 01.05.07   #2
    Hi The Dust,

    Roland ist eigentlich immer empfehlenswert, ABER: der 15er hat im Vergleich zum MicroCube und zu den 20/30ern keine eingebauten Amp-Simulationen, nur 4 verschiedenen Overdrive/Verzerrer-Effekte.

    Greetz :)
     
  3. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 01.05.07   #3
    Herzlich Willkommen erstmal im Musiker Board.
    Generrel ist der im Übungsbereich eine gute wahl. Wenn du ihn nur für dein Zimmer braucht ist er gut genug. Wenn du auch mal im Garten jammen willst oder so, dann schau dir mal den Microcube an. Aber eigentlich find ich beide gleich gut.
    Musst halt mal anspielen wenn du die möglichkeit dazu hast.
    mfg Aufkleber

    Edit: Shit, mal wieder zulangsam
     
  4. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 01.05.07   #4
    Ja kann meinen Vorrednern voll zustimmen. Für 50€ mehr kriegste dann aber auch schon einen 20X, der dann auch besagte Amp Simulationen hat, hab ich gestern erst angespielt, ist schon echt ein super Teil (hab selber einen Microcube für Zuhause).
    Aber auch mit dem 15ern kannste als Übungsamp nix falsch machen.
     
  5. The Dust

    The Dust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.07   #5
    @Peter55
    Also brauche jetzt nicht ein Effektfeuerwerk sondern halt eine anständige Flexibilität. Bräuchte schon noch ein paar Erfahrungen von Leuten die den Amp auch haben. Schon mal gut das Roland eine gute Marke ist.

    Fixiere mich jetzt nicht nur auf den Cube 15x. Suche halt einen günstigen Amp ( unter 100€) der einen schönen verzerrten Sound hat und mit dem man auch einigermaßen flexibel ist.

    edit: jetzt haben wir alle zugleich gepostet:rolleyes:

    Und was ist denn eine Ampsimulation wenn ich fragen darf?

    edit2: schon wieder zu langsam
     
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.273
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.996
    Kekse:
    196.775
    Erstellt: 01.05.07   #6
    Hi The Dust,

    gerade bei den Amp-Simuls gehts nicht um Effektfeuerwerk, sondern um die Nachbildung des Klangverhaltens unterschiedlicher Gitarren-Amps (einschließlich Crunch-/Zerr- und Hi-Gain-Sounds). Du hast beim MicroCube: Roland Jazz-Chorus, Fender Twin, Vox AC-30, Marshall und Mesa Rectifier. Zusätzlich Chorus/Flanger/Phaser/Tremolo und Delay/Reverb. Der MicroCube liegt z.Zt. so bei 99,- €.

    Greetz :)
     
  7. The Dust

    The Dust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.07   #7
    Naja aber ein Anfänger braucht diese Ampsimulation aber nicht oder? Bringt die sehr viele Vorteile?
     
  8. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 01.05.07   #8
    Aber wenn du eh nicht auf die Batteriefunktion des Micro Cubes zurückgreifen willst, kannste auch direkt nen 15X holen würde ich sagen.
    Ich hab ihn persönlich nicht gespielt, aber da die anderen Cubes auch sehr gut sind, kann ich kaum glauben, dass der schlecht ist.

    Edit:
    Da du sagst, 100€ sind deine Schmerzgrenze, nimm den 15X ! ^^
     
  9. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.273
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.996
    Kekse:
    196.775
    Erstellt: 01.05.07   #9
    Du hast doch geschrieben, daß du einen flexiblen Amp suchst. Was ist denn flexibler (in dieser Preisklasse!) als ein Amp der vom (Referenz-Clean-Sound) JC über Fender und Crunch AC-30 bis hin zu Gain-Sounds von Marshall und Rectifier alles bietet?

    Greetz :)
     
  10. The Dust

    The Dust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.07   #10
    @peter55
    Ja da hast du jetzt Recht.

    @Kiview
    Also die Batteriefunktion des Micro Cubes bräucht ich eigentlich nicht.
     
  11. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 02.05.07   #11
    Ich würde den Cube 15x nehmen, der hat nämlich einen 8" Lautsprecher und der Microcube nur 5".
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 02.05.07   #12
    Hallöli,

    falls es ein Cube werden soll würde ich raten mal bei ebay rein zu schauen.
    Bei einem halbwegs neuen Cube kann man kaum einen Fehlkauf tätigen - und da wird z.B. gerade ein Cube 15 für 70 Euro Sofortkauf angeboten. Da ist aber auch ein Cube 30, der (noch) in deinem Preisrahmen liegt.

    Gruß
    Andreas
     
  13. The Dust

    The Dust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.07   #13
    Danke für eure Antworten! Hole mir jetzt den Cube 15x. Ich brauche die Batteriefunktion des Cube nicht und ein 5'' Speaker ist schon ein bisschen klein.
     
  14. XangusX

    XangusX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    6.08.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.07   #14
    wo hier so schön über roland amps diskutiert wird :D
    taugt der cube 60 was ?(brauche für band und kleinere auftritte reichen da 60 transewatt?)
     
  15. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 02.05.07   #15
    Hallo XangusX,

    jein! :D

    Bei Metal dürftest Du Schwierigkeiten kriegen.
    Für "normalen Rock", Oldies, Blues, Funk, Jazz +++ sollte es reichen.

    Soweit ich weiß sind die Cubes alles andere als leise.
    Damit kommst Du im Proberaum und bei kleineren bis mittleren Auftritten hin. Wenn der Cube zu leise wird, braucht ihr eh eine PA. Allerdings könnte es "Open Air" leichte Probleme geben, wenn der Amp nirgends an Wänden reflektieren kann. Aber dann müsste eh die gesamte Band andere Kaliber auffahren.

    Für den "normalen Einsatz einer Durchschnittsband" sollte der Cube 60 laut genug sein.

    Gruß
    Andreas
     
  16. Würfelbecher

    Würfelbecher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.07   #16
    Wieso sollte es bei nem Cube 60 Probleme mit metal geben?

    Ich spiele den 20X und der hat im "Metal Stack" Model eine sehr druckvolle,geile Zerre.

    Also ich spiele damit sehr viel Metal,alle Richtungen und kann mich über zu wenig Zerre nicht beklagen.
     
  17. XangusX

    XangusX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    6.08.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.07   #17
    ok dann is ja gut ich spiele nämlich rein gar KEIN metal ich spiel blues/hardrock rocknroll(status quo acdc deep purple) und sowas

    greetz und danke
     
  18. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 02.05.07   #18
    Hallo Würfelbecher,

    ich meinte nicht dass der Sound schlecht ist! :o
    Die 60 Watt könnten aber in einer wirklich lauten Metal Band einfach zu leise sein.
    Wenn der andere Gitarrist dann noch einen 50 Watt Röhrenamp hat, ist es ganz aus.

    Ich hatte die Musikstile auch als "Lautstärke-Meter" benutzt, weil man sich da was vorstellen kann. Für die Sachen die XangusX aufzählt, sollte die Lautstärke reichen.

    Gruß
    Andreas
     
  19. mettob

    mettob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 03.05.07   #19
    Also Soundmäßig haut mich der Cube 30 auf dem ich im Gitarrenunterricht spiele jedes mal um, in der Preisklasse auf jeden Fall einer der besten Amps mMn. Der Cube 60 sollte eigentlich Lautstärkenmäßig keine Probleme in einer Band darstellen, vorallem, wenn man die oben genannten Stilrichtungen spielt. Sollte er dennoch zu leise sein, kann man den Amp ja noch in der Bandprobe auf Ohrenhöhe stellen, dann dürfte der eigentlich auch für ne Metalband reichen.
     
  20. Dee Dee Ramone

    Dee Dee Ramone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #20
    ist der 20x empfehlenswert ? bräuchte ihn für zuahuse und zum jammen bei kumpels . es würde in die rcichtung ramones,hives,beatsteaks,etc gehen
     
Die Seite wird geladen...

mapping