Reicht auch ein Fußpedal?

von Ukri, 16.06.08.

  1. Ukri

    Ukri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    ......
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #1
    hi leute,
    also ich spiele noch nicht lange gitarre.
    und habe auch nur solch ne alte yamaha-amp,mit der ich leider kein overdrive herkriege.
    ich will halt bisschen abrocken und dass auch die powerchords gut klingen und so^^
    und da ich unter 100€ bleiben will,kaufe ich mir vllt nen roland cube 15x.
    aber da ich ja schon ne verstärker habe,frage ich mich,ob es auch sinn machen würde,wenn ich das alte ding mit so nem overdrive-fußpedal aufrüste.
    denn die billigsten kosten ja nur 10-20€
    hm..mein vater wird davon wahrscheinlich nicht so begeistert sein,denn er hat nen
    Hughes & Kettner-Verstärker,der aber auch schon mindestens 15 jahre auf dem buckel hat und auch rauscht^^
    aber egal^^
    also,empfiehlt sich so ein fußpedal?
    oder gleich den rolandcube?

    ukri
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 16.06.08   #2
    Hallo,
    Du verschweigst uns irgendwie die wichtigsten Infos - kennst Du den Glaskugeleffekt? :p
    Was ist das denn für ein Yamaha Amp?
    Was für einen H&K besitzt Dein Vater?

    Denn für den Preis eines Roland Cube 15 kann natürlich ein Verzerrer oder sogar ein kleines Multieffektgerät vor den Yamaha geschaltet werden, wenn denn der Yamaha halbwegs was taugt.
    Ebenso lohnt sich evetnuell eine Reparatur des auch noch unbekannten alten H&K - vorausgesetzt Dein Vater wäre einverstanden und ließe Dich überhaupt darauf spielen.

    GEH
     
  3. Ukri

    Ukri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    ......
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #3
    ich hab den Yamaha MS60S.
    http://musik.ciao.de/Yamaha_MS_60_Aktiv_Box__1436766
    mein vater hat nen Hughes & Kettner Attax 40.
    mein vater ließe mich schon drauf spielen,aber irgendwie gefällt mir seiner nicht.ich weiss auch nicht.
    da ist halt kein metal-overdrive und so^^
     
  4. Fiselgrulm

    Fiselgrulm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Jena, Thüringen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    778
    Erstellt: 16.06.08   #4
    Im Allgemeinen kann man natürlich einen Verstärker, der nur clean kann, mittels Bodentreter zum zerren bringen. Aber diese Yamaha-Aktivbox ist ja nun alles andere als ein Gitarrenverstärker! Einen verzerrten Ton hast du dann zwar, aber ob das gut klingt, ist fraglich.

    Wenn dir die Zerre vom Attax deines Vaters nicht gefällt, dann kauf dir doch einen Treter mit entsprechendem Sound und spiele ihn vor dessen Cleankanal. Wäre auch 'ne Variante...
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 16.06.08   #5
    Das ist eigentlich eine sehr gute Aktivbox mit satten 60 Watt. ;)
    Das Ding verstärkt halt das Signal linear und neutral.
    Ein E-Gitarren-Verstärker mit Röhre soll verzerren, Sound machen ...
    Dieses Verhalten kann heute auch ein Multieffektpedal mit Ampsimulation ganz gut nachahmen.
    Der Roland Cube 15 ist auch nur eine Transistorverstäker und hat genau so einen Multieffekt quasi eingebaut.
    Wenn Du für das selbe Geld wie der Cube 15 kostet so etwas wie ein Zoom G2 kaufst und dann über den MS60S spielst, dann bist Du viel besser dran.
    Außer Du willst extra ein kleines mobiles Gerät.

    Also das Zoom G2 ist nur ein Beispiel, es gibt da noch andere Geräte die vielleicht besser wären.
    Die anderen Leute hier können da sicher noch Tipps geben. :)

    Der H&K Attax 40 ist kein so hochwertiger Amp, vor allem keiner mit Röhre.
    Wenn der als Transistor schon zu viel rauscht ... :rolleyes:
    Das ist eher kein Fall wo sich eine Reparatur lohnt.
    Da es eben auch nur ein Transistoramp ist, halte ich die Lösung des guten Yamaha MS60S mit Multieffekt für eine bessere Lösung.
    Ein Verzerrer alleine vor dem MS60S ist vermutlich noch nicht so der Hit.
     
  6. Ukri

    Ukri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    ......
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #6
    hm naja,also ich will schon etwas,wo alles drin ist.und ohne unnötige fußpedale und kabel und so.
    ich denke,ich hole mir den cube15x.hoffentlich meckert mein vater nicht allzu viel über geldverschwendung und was weiss ich^^
     
  7. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 17.06.08   #7
    Ein Cube15 ist sicher nicht schlecht als Übungsamp und Du kannst ihn leicht überall mit hin schleppen.
    Ein Multipedal wäre allerdings nur ein extra Kabel und als unnötig Fusspedale würde ich das jetzt nicht bezeichnen.
    Multieffekt und Yamaha MS60S wäre halt eine Lösung, die für den Anfang locker für eine Band ausreicht.
    Als Box ist die MS60S dem Cube15 halt meilenweit überlegen und ein Multieffekt zum gleichen Preis dürfte auch dem eingebauten Multieffekt des Cube15 überlegen sein.
    Die Lösung mit dem Cube15 hat aus meiner Sicht wirklich nur den Mobilitätsvorteil.
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 17.06.08   #8
    Die Aktivbox von Yamaha in die Ecke zu verbannen - DAS wäre reine Geldverschwendung. ;)

    GEH hat alles Notwendige erläutert. Ergänzend: ein kleines Pedal mit Amp- und Cabinetsimulationen, z.B. das Digitech RP 150 oder meinetwegen auch der kleinere Verwandte an der Yamaha-Aktivbox schlagen den Roland-Cube um Längen.
     
  9. chinaski

    chinaski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 17.06.08   #9
    ...und der weitere vorteil des digitech multigerätes ist der eingebaute drumcomputer. der hat etliche presets zum nebenbei jammen oder skalen üben. hab ich auch zu hause...
     
  10. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 17.06.08   #10
    Danke für Deine Unterstützung. :)
    Ich glaube ihm ist nicht klar, dass der "nur solch ne alte yamaha-amp" eine echt gute Aktivbox ist, vermutlich das beste Gerät des gesamten Equipment in deren Haushalt.
    Ich würde die MS60 mit Kusshand sofort nehmen. :D
    Klar klingt die E-Gitarre pur in die Aktivbox nach nichts, aber für eine Kombi mit Multi incl. Ampsimulation ist das ein wirklich sehr brauchbares Gerät.
     
  11. Ukri

    Ukri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    ......
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #11
    also meint ihr,dass ich mir das digitech rp70 kaufen sollte,anstatt nem Cube15x?
     
  12. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 17.06.08   #12
    Ja - oder etwas besseres, zum Preis des Cube15 ist ja noch etwas Luft ...
     
  13. Ukri

    Ukri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    ......
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #13
    und kommt aus meinem verstärker dann auch richtiger overdrive-sound raus?
     
  14. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 17.06.08   #14
    Der Overdrive Sound oder die Klangvorstellung kommt ursprünglich von dem, was ein Röhrenverstärker bzw. dessen Röhre beim Überssteuern macht.
    Bei einem Verstärker ohne Röhre wird das heute durch eine elektronische Simulation nachgebildet.
    Genau das macht der Cube15 auch - aber besitzt zur Ausgabe nur einen kleinen Verstärker.
    Mit einem Multi würdest Du technisch nicht viel anderes machen, Du gibtst die Simulation dann aber über den viel besseren Aktivmonitor MS60 aus.

    Also der MS60 überträgt halt neutral, aber kräftig und druckvoll das, was der Multieffekt zusammensimuliert.
    Wenn der Multieffekt einen schönen Overdrivesound hat, dann kommt das auch so rüber.
     
  15. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 17.06.08   #15
    GEH in Kurzfassung: Ja!
     
  16. Ukri

    Ukri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    ......
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #16
    also,welchen könnte ich mir dann nehmen?
    ich möchte halt einen möglichst preiswerten mit nicht sooo viel schnickschnak und drum und dran^^
     
  17. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 17.06.08   #17
    Lieber Ukri, bitte lies Dir den gesamten Thread noch einmal aufmerksam durch. Du findest insgesamt drei konkrete Empfehlungen.

    Gehe in den nächsten Musik-Shop und probier die Dinger aus oder bestell' eines online auf Verdacht und mach ggf. von Deinem Rückgabrecht über mindestens 14 Tage Gebrauch - oder behalte den Amp-Modeller und erfreue Dich an den geilen Sounds.
     
  18. Ukri

    Ukri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    ......
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #18
    ich hab mir die ganzen sachen ganz genau durchgelesen und habe die 3 empfehlungen gesehen.
    ich würde das digitech rp70 nehmen.aber gibts noch ne preiswertere alternative,die zwar nicht so viele extras hat,aber dennoch für metal-musik und so ausreicht^^und halt auch ein paar effekte.
     
  19. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 17.06.08   #19
    Sicherlich gibts billigere - aber leider kenne ich keine preiswertere Alternative. Sorry! Von sowas würde ich an Deiner Stelle jedenfalls die Finger lassen
     
  20. Ukri

    Ukri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    ......
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #20
    kein problem.
    dann teste ich mal das RP 70 an^^
    ich hoffe,dass es was tolles wird :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping