Roland Juno 60 gefunden - Wert?

von Dr. Zook, 05.07.10.

Sponsored by
Casio
  1. Dr. Zook

    Dr. Zook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.09
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Schweiz, Thurgau
    Kekse:
    125
    Erstellt: 05.07.10   #1
    Halloooo zusammen
    Ich bin hier fremd und treibe mich normalerweise in der Basser-Ecke herum. Jemand, den ich kenne, hat im Keller bei sich ein Synthie von Roland gefunden. Es steht Juno 60 darauf und ist auf den Seiten aus Holz. Kennt das jemand? Er möchte nun wissen, ob er dafür irgendwo noch Geld kriegen kann (und wenn ja wieviel), oder ob ers auf den Sperrmüll bringen soll. Ich denke, ich bin in diesem Subforum hier richtig, wenn nicht, Mod bitte verschieben :)

    freundliche Grüsse
     
  2. godspeed

    godspeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    20.10.11
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Eutin
    Kekse:
    324
    Erstellt: 05.07.10   #2
    maximal € 24,95...kann er aber gerne an mich schicken, ich nehm ihm das teil portofrei ab. sollte er noch was mit holzteilen finden (prophet V oder ähnliches) gilt das gleiche....

    ansonsten ist auch ein blick auf ebay hilfreich
     
  3. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.549
    Ort:
    Winterthur
    Kekse:
    4.909
    Erstellt: 05.07.10   #3
    Hi,

    Roland Juno-60

    Wenn alles einwandfrei funktioniert, kann der schon noch so 600 Euro bringen, falls Midi nachgerüstet wurde auch mehr.

    Grüsse,
    synthos
     
  4. really no one

    really no one Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    13.12.20
    Beiträge:
    2.412
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    9.509
    Erstellt: 06.07.10   #4
    Göttlich,...!!!
     
  5. dreamtheater14

    dreamtheater14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    26.07.15
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Schaafheim
    Kekse:
    60
    Erstellt: 06.07.10   #5
    ich sollte auch mal im keller schaun.
    vielleicht hat mein vater noch holz aus den 70ern wo stratocaster draufsteht...

    auf keinen fall wegschmeißen, den juno. selbst wenn er nicht geht, könnte sich eine reparatur lohnen.
     
  6. dr_rollo

    dr_rollo Mod Keyboards und Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    12.261
    Ort:
    Celle, Germany
    Kekse:
    57.158
    Erstellt: 06.07.10   #6
    Nun kommt mal wieder runter. So ne geile Kiste ist der Juno60 nun auch nicht. Nicht zu verwechseln mit einem Jupiter. Neupreis des Juno60 muss so bei 3500DM gewesen sein. Kam irgendwann Anfang der 80er raus und war einer der ersten Synthesizer, die über die Möglichkeit verfügte, Sounds zu speichern. Außerdem waren hier auch - wenn ich mich recht erinnere - schon ein paar Presets drin mit bezeichnenden Namen wie Saxofon, Streicher, Piano, Orgel etc. Das war die Zeit, wo man für erschwingliches Geld eine "eierlegende Wollmichsau" bekam - war zu der Zeit so, weil man hier eine Kiste bekam, die quasi alle Sounds mehr recht als schlecht abdecken konnte. Für die damalige Zeit waren die Sounds schon recht gut. Ging mit Korg Polisix los, dann kam der Juno60, dann der DX7, dann ein Juno106, D50 und so weiter. Ich kann mich da noch recht gut dran erinnern, weil der Keyboarder meienr damaligen Tanzband über genug Geld verfügte, alle Nase lang das neuste Gerät zu kaufen, und das passierte so ziemlich alle 6 Monate einmal. Dieser Wahn hörte auf, als mit dem Korg M1 die erste Workstation auf den Markt kam, plötzlich waren die qualitativen Unterschiede zu neueren Geräte nicht mehr so heftig, so dass man diesen Kaufwahn wieder einstellen konnte.
    Meines Wissens hatte der Juno60 schon von werk aus MIDI (oder war's der Juno106?). Die Programmierung eigener Sounds war aber noch recht umständlich, so dass man auch externe Programmer dazu kaufen konnte, wo man direkten Zugriff auf die Parameter hatte.
    Auf jeden Fall ist solche eine Kiste heute nur noch was für die Nostalgiker unter uns. Und 600EUR bekommst Du sicherlich nur, wenn er in Top Zustand ist. ich schätze, wenn du ihn so wie er ist, ohne Garantie bei ebay einstellst, kannst du froh sein, 300EUR zu bekommen. Wenn Du ihn checken und ggf. überholen lässt, bist Du mit Glück mit 300-500EUR dabei und könntest dann 600EUR dafür bekommen.
    Lass es uns wissen, ob ich/wir mit unseren Einschätzungen richtig liegen, denn ich denke, Du wirst in verkaufen wollen, oder?
     
  7. Dr. Zook

    Dr. Zook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.09
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Schweiz, Thurgau
    Kekse:
    125
    Erstellt: 06.07.10   #7
    Danke für die Ratschläge. Er hat ihn jetzt mal auf eBay gestellt, wir sehen dann ja, was dabei rauskommt :)

    freundliche Grüsse
     
  8. Tim Crimson

    Tim Crimson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    19.05.17
    Beiträge:
    1.397
    Kekse:
    6.125
    Erstellt: 06.07.10   #8
    Doch, isser. Und keineswegs nur für Nostalgiker. MIDI war erst beim 106 Standard, wie synthos aber schon sagte, kann das (völlig überteuert) für den 60er nachgerüstet werden.
     
  9. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    10.094
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    16.623
    Erstellt: 06.07.10   #9
    Wow. In meinem Keller ist nur Mist mit Holzteilen. :(
     
  10. Ambrosia800

    Ambrosia800 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.07
    Zuletzt hier:
    22.02.20
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Lower Rhine Area
    Kekse:
    619
    Erstellt: 06.07.10   #10
    Na ja... der Juno 60 klingt einfach in fast jeder Einstellung super, ist kinderleicht zu bedienen, unverwüstlich und ein echter Klassiker.. Wert = 650 Euro (der letzte den ich restauriert habe ist für knapp 700 weggegangen). Ich habe insgesamt 7 besessen... du kannst damit Jupiter-ähnliche Sounds machen, siehe Howard Jones, der ihn neben einem Jupi-8 eingesetzt hat.. und anderes. Klingt fett!

    Keine Midi, ok, aber dafür guter Grundsound. Übrigens habe ich sowohl DX7, als auch D50... alles echte Klassiker!
     
  11. Rodhod

    Rodhod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.12
    Zuletzt hier:
    7.11.12
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.12   #11
  12. dr_rollo

    dr_rollo Mod Keyboards und Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    12.261
    Ort:
    Celle, Germany
    Kekse:
    57.158
    Erstellt: 12.10.12   #12
    OK, vermutlich liege ich falsch mit meiner Einschätzung, und die Kisten sind tatsächlich teilweise noch gefragt, wenn sogar auf eine offensichtlich ziemlich verrockte Kist schon 2 Tage vor Gebotsende das Gebot bei 505 EUR liegt. Es gibt halt wohl für fast alles irgendwelche verrückten Liebhaber ... ;)
     
  13. Ambrosia800

    Ambrosia800 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.07
    Zuletzt hier:
    22.02.20
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Lower Rhine Area
    Kekse:
    619
    Erstellt: 15.10.12   #13
    Das hat wenig mit verrückt zu tun... Ein 60er schießt mit seinem Druck so einiges an VA-Synths durch die Wand..
    Klar ist er eingeschränkt, aber er klingt... und ist unverwüstlich. Und er ist mehr gefragt denn je momentan..Obwohl ich die Preise momentan auch für überzogen halte.
     
  14. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    15.990
    Kekse:
    47.125
    Erstellt: 15.10.12   #14
    momentan ist gut... das geht schon eine ganze Weile so, Tendenz langsam, aber konstant steigend... :D
    (für alles was Roland drauf stehen hat und analog ist... ich hab SH101 für > 800 weggehen sehen)

    cheers, Tom
     
  15. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.530
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    11.894
    Erstellt: 20.10.12   #15
    Was auch zum Problem werden kann. Ich habe bei Sessions die Erfahrung gemacht, dass neben den breiten Pads und Bässen des Juno oft nicht mehr viel Platz im unteren und mittleren Frequenzspektrum für andere Mitspieler bleibt.

    Chris
     
  16. Ambrosia800

    Ambrosia800 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.07
    Zuletzt hier:
    22.02.20
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Lower Rhine Area
    Kekse:
    619
    Erstellt: 23.10.12   #16
    Leg nen Minimoog drüber.... das paßt dann schon... *lach*
     
mapping