Routing: Externes Gerät einbinden

M

MissCriss

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
24.03.09
Beiträge
19
Kekse
0
Hallo zusammen!

Ich habe wieder eine Frage zum Routing beim X32 (Producer) und hoffe auf Eure Hilfe.

Ich möchte, bzw. muß eine Filterbank in Form eines Feedbackdestroyers in meinen Signalweg einbinden. Die internen Filter geben die Zahl und die schmale Bandbreite, die ich im Laufe vieler Jahre für mein Setup erarbeitet habe nicht her.

Den Rest vom Pult und auch den Signalweg über den Main-Fader zu den Matrixen, nach dem ich hier schon mal gefragt hatte, habe ich mittlerweile kapiert und nutze ich. Wie ich den FBD einschleifen soll erschließt sich mir aber in keinster Weise. Konkret führe ich 5 Bühnenmikros auf einen Stereo-Bus. Ich hätte gerne in diese "Subgruppe" den FBD eingeschliffen, so wie ich das als Subgroup-Insert von analogen Konsolen kenne. Also z.B. auf Aux-Out 5/6 raus, durch den Destroyer und auf Aux-In 5/6 wieder rein, am liebsten vor dem Bus-Fader.

Ein paar andere Eingänge gehen direkt auf L/R, die müssen nicht nach draußen, da nicht rückkopplungsgefährdet.

Wo muß ich das wie konfigurieren, damit das Signal so läuft?

Schönen Dank für Eure Hilfe, viele Grüße: Criss
 
tombulli

tombulli

HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.671
Kekse
14.880
Ort
Golling a.d. Salzach
Du musst unter Routing im remap die Auxe als "AuxIns" definieren.
Jetzt steckst du dein outboard so an, dass aux out = input des outboards und aux In = output des outboards verbindet.

Nun wählst du deinen channel/bus und wählst unter INSERT = Aux1/2 (z.B.) - aktivierst diesen Insert und fertig.
 
M

MissCriss

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
24.03.09
Beiträge
19
Kekse
0
OK, danke!
Also so, oder?:

X32_Insert-Weg.jpg


Der FX-Knopf ist der Einschalter? Ich meine, das habe ich probiert, war aber nicht richtig. Ich probiers nochmal...

Wo muß denn der Aux-IN hingeroutet werden, kommt der so automatisch wieder an dem Punkt raus? Also Main Out wegnehmen?

Gruß: MC
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.444
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
Der FX-Knopf ist der Einschalter?
Ja.
Ich meine, das habe ich probiert, war aber nicht richtig.
Was ist passiert und was war daran "nicht richtig"?
Ich probiers nochmal...
Gute Idee;-)
Wo muß denn der Aux-IN hingeroutet werden, kommt der so automatisch wieder an dem Punkt raus?
Da du den Aux5 in deinem Falle für einen Insert-Effekt verwendest wird das signal des Mixbusses nach dem Kompressor (So hast du das zumindest eingestellt) vom Pult via Auxout5 an das externe Effektgerät gesendet und danach das was bei AuxIn5 daherkommt wieder in den Signalfluss eingespeist. genau so wie es auch bei analogen Pulten gemacht wird.
Also Main Out wegnehmen?
Nein, das wäre nicht zielführend wenn du das Signal der Subgruppe auf der PA hören willst.
 
M

MissCriss

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
24.03.09
Beiträge
19
Kekse
0
wird das signal des Mixbusses nach dem Kompressor (So hast du das zumindest eingestellt)

Einen Begrenzer hatte ich schon immer vor dem Feedbackdestroyer, um ihn gut aussteuern zu können und trotzdem sicher nicht ins Clipping zu treiben.

Wo muß denn der Aux-IN hingeroutet werden, kommt der so automatisch wieder an dem Punkt raus? Also Main Out wegnehmen?
Nein, das wäre nicht zielführend wenn du das Signal der Subgruppe auf der PA hören willst.

OK, daß war vielleicht mißverständlich. Von einem Insert würde ich erwarten, daß das Signal im ursprünglichen Kanal wieder rauskommt und von dort weitergeht. Außerdem meint der FX-Knopf wohl einen internen Effekt, denn der muß auf AUS stehen, sonst kommt nichts. :eek: Komische Logik...

Ich hatte dann noch interne Rückkopplungen und außerdem Kammfiltereffekte wegen gleichzeitig von zwei Stellen auf LR. Alles nicht so einfach...

So sieht das jetzt aus, mit wirksamen FBD in der Subgruppe:

Bus-1 mit Insert+Aux.jpg


Schönen Gruß: MC
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.444
Kekse
40.092
Ort
Gratkorn
Wenn FX nicht gedrückt ist, dann ist der Insert deaktiviert, dein FBD ist nicht im Signalfluss. Wenn du den FX gedrückt hast und du hörst nix, dann passt etwas in der Verkabelung nicht. Was zeigtdennder FBD so an?
Die Kammfiltergeschichte ist klar wenn du das Signal nicht nur über die Subgruppe mit dem FBD routest sondern auch über einen anderen Signalpfad. Denn durch das ausspielen aus dem Pult und das wieder zurück einschleußen des Signals muss zweimal gewandelt werden was zu einer zusätzlichen Latenz im Subgruppensignal führt.
Ich denke, wenn ich mir das Bild so ansehe (Was ist Insert_L genau?) scheint das alles noch nicht zu passen. Was hast du anders gemacht als von @tombulli beschrieben wurde?
 
tombulli

tombulli

HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.671
Kekse
14.880
Ort
Golling a.d. Salzach
Ich habe mir das jetzt nochmal von Anfang an durchgelesen:
du hast 5x Vox. Diese schickst du auf eine Subgruppe - dafür solltest du natürlich im Channelrouting L/R ABSCHALTEN.
in der Subgruppe richtest du deinen FBD ein, wie ich oben beschrieben habe. Die Position des Inserts kannst du relativ frei bestimmen, indem du mittels PRE/POST von Insert und Comp "spielst"
die Subgruppe schickst du nun zu L/R
- fertig

Deine Kammfiltereffekte treten natürlich dann auf, wenn du zeitgleich Channel UND Subgruppe, die jetzt durch den FBD etwas Latenz hat, zu den mains schickst - welches ja für deine Zwecke auch nicht zielführend ist.

Dein Signalrouting von Aux5/insertL zu L/R ist ja völlig unerheblich. Theoretisch könntest du dieses Signal per Fader tatsächlich auch noch zusätzlich zu den Mains schicken, aber ein Insert bedeutet eine Signalschleife. Für die (richtige) Anwendung bleibt der fader von AuxIn natürlich herunten - oder du deaktivierst das Routing zu den Mains im Aux komplett.

Ich sehe da sonst keine Schwierigkeit und kann nicht nachvollziehen, was da nicht funktioniert.
@Mfk0815 mit InsertL hat er jetzt vermutlich Aux5 tituliert - Aux6 dürfte dann entsprechend Insert R sein.
 
M

MissCriss

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
24.03.09
Beiträge
19
Kekse
0
Hallo!

du hast 5x Vox. Diese schickst du auf eine Subgruppe - dafür solltest du natürlich im Channelrouting L/R ABSCHALTEN.
Ja, natürlich hab ich das auch so gemacht. Das mit dem Kammfilter hab ich nur erwähnt, um zu sagen, daß mir die Logik hinter den Einstellungen nicht einleuchtet. Das hatte ich einfach mal zwischendrin.

du hörst nix, dann passt etwas in der Verkabelung nicht. Was zeigtdennder FBD so an?
Ich hatte letztlich alles im Verdacht, deshalb habe ich den FBD durch ein einfaches Patchkabel ersetzt. Also Aux-Out 5/6 raus und direkt wieder Aux-In 5/6 rein. Da gibt es aber kein Problem, das Gerät tut was es soll.

Für die (richtige) Anwendung bleibt der fader von AuxIn natürlich herunten ....

OK, auf diese Idee bin ich allerdings noch nicht gekommen. Wie gesagt, im Moment funktionierts, auch wenn wenn's mir nicht einleuchtet. Ich hänge mal die Szene an, vielleicht kommen wir doch noch auf den Dreh.

MfG: Criss
 

Anhänge

  • Th2019_6c_3-1-19_mit FBD.txt
    63,4 KB · Aufrufe: 69
tombulli

tombulli

HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.671
Kekse
14.880
Ort
Golling a.d. Salzach
szenen sind immer gut und klären meistens ganz schnell das ein oder andere, wo wir uns sonst hier die Finger wund schreiben:

Also, in deiner Szene sind die Inserts von Bus1/2 NICHT aktiv, aaaaber du routest das Signal tatsächlich über Aux5/6 zu den mains. Das ist natürlich nicht im Sinne des Erfinders. Einen "echten" Insert hast du, wenn du den Insert im Bus aktivierst, aber die Fader von Aux 5/6 herunten lässt, und/oder Aux5/6 NICHT zu den mains routest.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben