Ruhiges Instrumental

von SkaRnickel, 06.12.07.

  1. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 06.12.07   #1
    Hallo,

    habe im Laufe der Woche mein erstes "Instrumental"stück für mein Soloprojekt fertig bekommen, komplett mit Reaper erstellt.
    Jetzt hätte ich ganz gerne ein paar Meinungen dazu Klang, Aufbau, Tonqualität, was würdet ihr anders machen, was kann ich technisch in Zukunft beibehalten?
    Oder genauer gesagt: Ich hätte gerne jede Art von Kritik, alles was euch auffällt, egal ob banaler oder kapitaler Fehler ;)
    Was mich ein wenig stört, ist eine Schwebung, die man ganz zu Anfang zwischen den beiden Basslinien heraushören kann. Hat da jemand eine Idee?

    http://www.file-upload.net/download-541365/Regentage.mp3.html

    Was mich auch noch interessieren würde, wie kann ich mich stilistisch bezeichnen?

    Ich bedanke mich schon einmal im voraus,

    Gruß,

    'nickel. :)
     
  2. zypsilon

    zypsilon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Raum Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 06.12.07   #2
    Hi Hase ;)

    Habs mir jetzt mal durchgehört, mein Senf nach einem Durchgang: Ist okey als Hintergrund Teppich für ein Lounge oder so, würde es stilistisch jedenfalls so einordnen.

    Vorschläge:
    - Das Intro würde ich etwas kürzen. 50 Sekunden Bass ohne Variation ist etwas öde. :>
    - Den HiHat (einfach das helle Schlagzeuggerät :)) würde ich etwas in den Hintergrund schieben, mit Hall oder so. Liegt mir zu weit vorne, oder vielleicht liegts an meinen Kopfhörern?

    OT: btw, wir sehen uns bei "ich mache deins kaputt"... :D
     
  3. SkaRnickel

    SkaRnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 06.12.07   #3
    Hi Zypsilon,

    erstmal, danke fürs anhören.
    Die Hihat ist in der Tat etwas präsent und spitz, aber nach dem 50. Durchgang ist mir das garnicht mehr aufgefallen :rolleyes:.
    Das Intro sehe ich als eine Art "Einstimmung" auf das ganze, aber vielleicht hast du auch hier recht. Kürzen werde ich es nicht, aber vielleicht noch etwas herumarrangieren, damit es nicht so blank daliegt.

    Gruß,

    'nickel
     
  4. HansRock

    HansRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    228
    Erstellt: 11.12.07   #4
    Hi!

    Habs mir jetzt auch einmal angehört.

    Ich muss sagen, dass es mir gefällt. Das mit dem Schlagzeug stimmt meiner Meinung nach. Wo ich das einordnen würde? Der Titel sagst doch schon.

    Wenn man zuhause vorm Fenster sitzt, draußen regnet es und man starrt einfach hinaus und denkt nach. So eine Wirkung hat das Stück auf mich, macht mich nachdenklich.

    So, das wars von mir. :)

    mfG

    HansRock
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 11.12.07   #5
    Hi HansRock,

    dass es diese Wirkung hat, freut mich, genaouso sollte es ablaufen ;)
    Habe mich nun nochmal ans Intro und die Drums "gesetzt", einen leichten Phaser und ein leises Glockenspiel darunteregesetzt, dass dem Ohr noch etwas geboten wird, es aber nicht abgelenkt wird. Das Schlagzeug bekam einen leichten Reverb, und wurde in den hohen Frequenzen beschnitten.
    Zusätzlich habe ich eine Klavierspur phaseninvertiert, und ich finde das "Wummern" ist weniger geworden.

    --> http://www.file-upload.net/download-552050/Regentage.mp3.html
     
  6. HansRock

    HansRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    228
    Erstellt: 12.12.07   #6
    Hi!

    Ja, jetzt gefällts mir noch besser. Ist echt feine Arbeit, die du da geleistet hast. Respekt!

    Und die Wirkung is immer noch die gleiche :)

    mfG

    HansRock
     
Die Seite wird geladen...