runterstimmen! aber wie!?

  • Ersteller munky887
  • Erstellt am
munky887
munky887
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.20
Registriert
22.12.04
Beiträge
134
Kekse
8
Ort
neuwied
ich würde gerne meine Ibanez alle saiten einen ganzton runterstimmen aber ich weiß nicht so richtig wie das geht und hab auch keine ahnung über die korrekte einstellung bei den feinstimmer.
kann mir einer helfen oder irgend ne seite empfehlen wo das ausführlich beschrieben ist.
 
Eigenschaft
 
D
derspieler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.09
Registriert
08.03.05
Beiträge
497
Kekse
96
munky887 schrieb:
ich würde gerne meine Ibanez alle saiten einen ganzton runterstimmen aber ich weiß nicht so richtig wie das geht und hab auch keine ahnung über die korrekte einstellung bei den feinstimmer.
kann mir einer helfen oder irgend ne seite empfehlen wo das ausführlich beschrieben ist.

...ähm....an den knöppen, wo die saiten umwickelt sind drehen????...
 
joe web
joe web
HCA Gitarre Allgemein
HCA
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
5.189
Kekse
14.970
Ort
Nürnberg
^^^ LOL geile antwort!

zum thema:
hast du ein floyd rose system oder eine festbürcke auf der gitarre?
wäre schon mal gut zu wissen.

beim FR system wirst du wohl nach dem runterstimmen hinten die federn nachstellen / lockern müssen, weil dir sonst das tremolo "abhaut".

ansonsten einfach einen ganzton runterstimmen fertig.
 
X
X?X
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.10
Registriert
06.01.05
Beiträge
1.368
Kekse
4.332
gut, die Frage ist nicht so ganz deutlich / bzw. dein Problem, Threads zum Runterstimmen gab´s auch schon etliche.

Ansonsten bei fester Brücke ganz einfach bei einem Ganzton runter im zweiten (oder 14.) Bund greifen und ganz normal stimmen.

-> 1 Bund = 1 Halbton...

würdest du einen Ton höher gehen wollen greifst du beim stimmen in den 10. Bund usw.

Wolltest du so etwas in der Art wissen???
 
munky887
munky887
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.20
Registriert
22.12.04
Beiträge
134
Kekse
8
Ort
neuwied
ich habe ein flloyd rose system deshalb auch die frage mit den feinstimmern...
wolte eigentlich wissen wie das floy rose eingestellt wird weil da sind ja vo jeder dieser schienen da so kleine schrauben in löchern gesetzt (bei mir war die von der tiefen e eins weiter nach hinten gesetzt) wie stell ich das genau ein und sollte ich bei der saitenbespannung (ich muss ja dickere saiten drauf machn) das f.r. festklemmen und alle saiten direkt abmachen oder eine nach der anderen?
 
-Ape-
-Ape-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.20
Registriert
14.11.04
Beiträge
1.895
Kekse
1.978
Ort
Hessisch Sibirien, MKK
munky887 schrieb:
ich habe ein flloyd rose system deshalb auch die frage mit den feinstimmern...
wolte eigentlich wissen wie das floy rose eingestellt wird weil da sind ja vo jeder dieser schienen da so kleine schrauben in löchern gesetzt (bei mir war die von der tiefen e eins weiter nach hinten gesetzt) wie stell ich das genau ein und sollte ich bei der saitenbespannung (ich muss ja dickere saiten drauf machn) das f.r. festklemmen und alle saiten direkt abmachen oder eine nach der anderen?

Nein!!! Das hab ich auch ma gemacht und die vollgenden 2 Wochen durfte ich dann mein Tremolo richten - auch wenns festgeklemmt gewesen ist. Wechsele lieber eine Saite nach der anderen! Alle abmachen kann total tödlich sein. Lass dir lieber Zeit dabei und mach eine Saite nach der anderen.
 
joe web
joe web
HCA Gitarre Allgemein
HCA
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
5.189
Kekse
14.970
Ort
Nürnberg
eine saite nach der anderen wechseln.

das andere was du meinst, sind wohl die saitenreiter.
die dienen zur einstellung der bundreinheit!
stimm die z.b. e-saite auf E und dann drückst du den 12. bund und schaust, ob der auch genau ein E ist. falls nicht, mußt du den reiter in die richtung bewegen, in die die nadel am stimmgerät zeigt.
ich sag dir gleich, daß ist eine schei* arbeit!

aber normalerweise mußt du da nichts verstellen.
 
-Ape-
-Ape-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.20
Registriert
14.11.04
Beiträge
1.895
Kekse
1.978
Ort
Hessisch Sibirien, MKK
joe web schrieb:
eine saite nach der anderen wechseln.

das andere was du meinst, sind wohl die saitenreiter.
die dienen zur einstellung der bundreinheit!
stimm die z.b. e-saite auf E und dann drückst du den 12. bund und schaust, ob der auch genau ein E ist. falls nicht, mußt du den reiter in die richtung bewegen, in die die nadel am stimmgerät zeigt.
ich sag dir gleich, daß ist eine schei* arbeit!

aber normalerweise mußt du da nichts verstellen.

Hey Joe!

Kannst du mir das mit der Bundreinheit mal en bissi genauer erklären? Meine Harley Benton(jaja ich weiss... .. die blöde Harley Benton:redface: ) ist nich so ganz so toll eingestellt. Und ich würde das gerne mal lernen wie man das macht? Schon so weil ich vll. in der Musik-Richtung ne Ausbildung machen möchte, da wärs voll gut wenn ich das könnte? Also kannste mir das en bissi verdeutlicht erklären?
 
joe web
joe web
HCA Gitarre Allgemein
HCA
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
5.189
Kekse
14.970
Ort
Nürnberg
hab doch schon geschrieben wie es geht, da gibt nichts mehr zu erklären.
stimmen, leersaite checken ob genau in stimmung, 12. bund dürcken und stimmung checken und dann evtl. saitenreiter verstellen.
falls die saite am 12. bund zu hoch ist, dann muß der saitenreiter weiter hinter, falls zu tief, muß er weiter vor versetzt werden.

das machst du bei allen saiten und dann ist die gitarre wieder bundrein. fertig.
ist halt etwas zeitaufwendig, vorallem bei einem floyd rose.

übrigens hat bundreinheit einstellen nicht unbedingt was mit runterstimmen zu tun.
und ich könnte mir vorstellen, daß du in der SUFU auch einiges zu diesem thema finden wirst.
 
-Ape-
-Ape-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.20
Registriert
14.11.04
Beiträge
1.895
Kekse
1.978
Ort
Hessisch Sibirien, MKK
Geil danke, da werd ich mir gleich ma meine Gitarre schnappen und bundreinheit checkn^^ Danke Joe
 
munky887
munky887
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.20
Registriert
22.12.04
Beiträge
134
Kekse
8
Ort
neuwied
ja toll hab jetzt dickere saiten drauf runtergestimmt. nur die federn des tremolos lassen sich nicht weiter rainschrauben und das teil hängt da jetzt etwas schief hab auch kein holblock um das festzu klemmen.
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
besorg dir noch ne feder dann geht das. musst dann aber noch mal von vorne stimmen (wie immer wenn man was an den federn macht). wenn dir das zu aufwändig is dann probier mal meine schnellmethode:

1. saiten locker machen (also locking nut aufmachen und dann an den mechaniken saiten locker drehen)
2. abdeckplatte vom tremolo (die plastikplatte hinten an der gitarre in der mitte) abschrauben
3. jetz brauchst du was, das du zwischen den tremoloblock und den korpus stecken kannst (auf der rückseite der gitarre eben unter der erwähnten abdeckung zu finden)
---> wenn das teil drin steckt, muss das tremolo parallel zum korpus stehen und auch so bleiben wenn du die saiten runter machst
4. federn etwas locker schrauben (siehst schon wie, wenn du hinten rein guckst), bis das, was du da rein gesteckt hast, richtig drin klemmt (holzklotz macht sich gut, den kannste in die entsprechende form feilen und immer mitnehmen fürn notfälle)
5. saiten in der gewünschten stärke und der gewünschten stimmung drauf machen (am besten einzeln, mit dem holzklotz hinten drin kannste aber auch alle runter machen)
6. saiten stimmen bis das ungefähr hin haut
7. noch mal kontrollieren ob das tremolo immernoch parallel zum korpus ist. wenn nicht, fang noch mal bei 1 an ^^
8. wenn du gestimmt hast und das teil parallel ist, schraubst du die federn wieder rein, bis du den holzklotz (oder was auch immer du genommen hast) ganz leicht raus nehmen kannst. die saiten dürften jetzt einigermassen gestimmt und das tremolo von alleine parallel zum korpus sein.
9. feinstimmer (an der brücke bzw. am tremolo) ungefähr zu 50% rein schrauben, damit du damit noch stimmen kannst). saiten mit den mechaniken stimmen.
10. locking nut (also sattel) zu schrauben und saiten fein stimmen.

Nein!!! Das hab ich auch ma gemacht und die vollgenden 2 Wochen durfte ich dann mein Tremolo richten - auch wenns festgeklemmt gewesen ist. Wechsele lieber eine Saite nach der anderen! Alle abmachen kann total tödlich sein. Lass dir lieber Zeit dabei und mach eine Saite nach der anderen.
da frag ich mich aber ernsthaft was du gemacht hast... ich nehm immer alle auf einmal runter und hab keine probleme.
 
munky887
munky887
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.20
Registriert
22.12.04
Beiträge
134
Kekse
8
Ort
neuwied
das problem war ja nicht das ich nicht weiß wie es geht sondern das ich die saiten drauf hatte und das tremolo trotz bis ganz hinten rein geschraubten federn immer noch hoch stand! Und was will ich mit ner fender? das ist das letzte was ich spielen würde
 
Guns N' Roses
Guns N' Roses
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.09
Registriert
04.05.05
Beiträge
903
Kekse
267
Ort
48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
munky887 schrieb:
das problem war ja nicht das ich nicht weiß wie es geht sondern das ich die saiten drauf hatte und das tremolo trotz bis ganz hinten rein geschraubten federn immer noch hoch stand! Und was will ich mit ner fender? das ist das letzte was ich spielen würde

Also zu dem mit der Fender... das zeigt doch nur wie
[*] du bist.

Hast du schonmal ne Fender gespielt? Wenn ja, dann lass es gut sein. Sie gefällt dir eben nicht. Aber wieso gleich so runter machen? Es gibt genug Musikstile und Menschen denen Fender Gitten passen... also wirst du nicht hier die Revolution einleiten können :rolleyes:

Und zu deinem "Problem" (wo ich schön langsam nicht mehr weiß was es genau ist)...

Ich geh mal davon aus, dass du auf der kleinen Metallplatte - wo die Federn mit den Schrauben verankert sind - noch ein Loch oder mehrere frei hast.

Wo ist dann das Problem?! Du gehst in den nächsten Shop (oder online) und kaufst dir ne Feder dazu. Wenn du das nicht machen willst (stellst dich ja anscheinend nicht sehr kooperativ an), dann kann dir wohl keiner helfen.

Außer du bohrst Löcher bei den Schrauben und schraubst die tiefer rein... :D Aber vergiss das lieber... Ich übernehme keine Verantwortung an Schäden an deiner Gitarre! :p Aber zeig uns bitte den gespaltenen Korpus - falls es so weit kommen sollte... :D

*: bitte selbst einfügen
:p
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben