[Saiten] D'Angelico Electrozinc Saiten

  • Ersteller Schobbeschligger
  • Erstellt am
Schobbeschligger
Schobbeschligger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
08.04.16
Beiträge
1.453
Kekse
11.271
Tach Kolleginnen und Kollegen,
ich möchte euch mal einen Erfahrungsbericht über einen Saitensatz Electrozinc der Marke D´Angelico in der Stärke 11 auf 49 bringen.

Folgende Informationen habe ich von der Homepage von D´Angelico genommen.
John D'Angelico war bereits eine lebende Legende, bekannt für seine Archtop-Gitarren, während John D'Addario ein junger Mann war, der versuchte das Familien-Saitengeschäft zu erweitern. Ihr Treffen führte zu der Erfindung der weltweit ersten Roundwound gewickelten E-Gitarre Saite, der verzinkten Saite aus Bethanized ™ Stahl. Ihr Klang war unübertroffen in Fülle, Lautstärke und ausgeglichener Helligkeit. Durch die Schließung des Bethlehem Steel-Werks in den 60er-Jahren wurde die Produktion gestoppt, der Stahl stand einfach nicht mehr zur Verfügung, ihr Klang blieb über ein halbes Jahrhundert unübertroffen . Heute kehrt ihre legendäre Erfindung in Form von Electrozinc zurück.

Steve Pisani, seines Zeichens Präsident von D´Angelico, suchte schon seit längerer Zeit einen Lieferanten der ihm den passenden Stahl für seine Saiten liefern konnte. Mittlerweile hatte er in Deutschland einen Produzenten gefunden so dass der Neuauflage der Saiten nichts mehr im Weg stand.

Der Satz wird in einer schönen Pappverpackung geliefert, die Saiten sind in der Stärke 11, 14, 18, 28, 38, 49 D´Addario typisch in einer Plastiktüte verpackt. Dadurch laufen die Saiten bei längerer Lagerung nicht an und bleiben schön frisch .
Die Saiten sollen wie die alten Saiten aus Bethanized Steel klingen , zudem durch ihre EXP-Beschichtung wesentlich länger als normale Saite.

Mal schnell die Saiten auf eine FGN Masterfield P-90 aufgezogen, kurz gedehnt und dann angespielt. Das tönt ja schon mal gut aus den Speakern. Am Amp sehr warm und voll klingend, dazu kommt eine angenehme Transparenz die auch angezerrt erhalten bleibt. Die Saiten sind, korrekt aufgewickelt und gedehnt, sehr stimmstabil.
Der Satz ist ausgewogen, keine Saite sticht in der Lautstärke hervor oder fällt ab. Die Saiten schwingen sauber aus, was anderes hätte ich von D´Addario als Hersteller nicht erwartet.
Das Spielgefühl ist ein bißchen härter als mein normalerweise gespielter Satz, geht für einen 11 auf 49 Satz voll in Ordnung. Normalerweise mag ich beschichtete Saiten nicht ; das etwas seifige Spielgefühl liegt mir nicht, die Electrozinc aber sind nur ein wenig rutschiger als unbeschichtete Saiten.
Mein Fazit.
Die Electrozinc spielen sich für mich sehr angenehm und leicht, mir gefällt ihr voller ausgewogener Ton mit schönen transparenten Höhen sehr gut. Da noch die längere Haltbarkeit durch die EXP Beschichtung hinzukommt, werde ich die Electrozinc Saiten auf jeden Fall weiter im Auge behalten.
IMG_0804.JPG IMG_0805.JPG
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
31.08.08
Beiträge
34.539
Kekse
409.580
Ort
abeam ETOU
Guten Morgen ...

Schöner Erfahrungsbericht :great: ... Irgendwie kommen Saiten ja oft zu kurz in unserer Jagd nach "dem Ton". Dabei haben sie nicht unerheblichen Einfluss.

Bei meinem Besuch in New York im November 2015 hatte Steve Pisani ja schon mal was zum Thema Saiten angedeutet. Nach deinen Erfahrungen sollte ich mich vielleicht auch mal auf den Weg machen und das probieren. Für meine Zwecke habe ich zwar nicht so viel Auswahl - da sind doch einige eher "Exotische" Saitensätze dabei - aber meinen typischen Strat Satz 10-46 gibt es.

img_4305-jpg.515729


img_4307-jpg.515730



weiß = 09 - 11 - 16 - 24 - 32 - 42

gelb = 10 - 14 - 23w - 30 - 39 - 47

grün = 1ß - 13 - 17 - 26 - 36 - 46

schwarz = 11 - 14 - 18 - 28 - 38 - 49

rot = 12 - 16 - 24w - 32 - 42 - 52

blau = 13 - 17 - 26w - 36 - 46 - 56


Gruß
Martin
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Schobbeschligger
Schobbeschligger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
08.04.16
Beiträge
1.453
Kekse
11.271
Irgendwie kommen Saiten ja oft zu kurz in unserer Jagd nach "dem Ton". Dabei haben sie nicht unerheblichen Einfluss.
Das hast du absolut recht Martin; man tauscht Pickups, Hardware Kabel , aber an die Saiten denken wenige. Ich mache gerade einen Praxistest mit verschiedenen Saitenmaterialen. Pure Nickel Hexcore, Pure Nickel Roundcore, Monel und Nickel Plated Steel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben