Saiten für E-Cello

von Traxxtec, 03.06.20.

  1. Traxxtec

    Traxxtec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.20
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.06.20   #1
    Hi,

    gibt es irgendwo eine Liste welche Saiten für ein E-Cello geeignet sind? Funktionieren da auch Darm Saiten, oder müssen die zwingen aus Metal sein? Ich würde gerne mal andere Saiten testen, nur finde ich dazu keinerlei Infos welche Saiten für ein E-Cello geeignet sind.
    Aktuell habe ich die Hersteller Saiten drauf, die d'addario für NS Design. Gibt es dazu alternativen ?


    Grüße
     
  2. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.373
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.663
    Kekse:
    66.348
    Erstellt: 03.06.20   #2
    Hallo @Traxxtec,
    welches NS-Design-Cello hast du denn? Hat es Piezo- oder magnetische Tonabnehmer? Bei Piezo-Tonabnehmer kannst du alle Saitensätze nehmen, bei magnetischen Tonabnehmern nur Stahlsaiten.
    Vielleicht kann auch @cello und bass passende Saiten empfehlen.
     
  3. Traxxtec

    Traxxtec Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.20
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.06.20   #3
    Es ist ein Wav Modell mit 4 Saiten und ich habe keine Ahnung was da für ein Tonabnehmer drinnen ist. Auf der Webseite erfährt man nur das es sich um das Polar Pickup System handelt, aber um welche Technologie es sich dabei handelt steht da nicht.

    https://thinkns.com/technology/polar-pickup-system/
    https://thinkns.com/instrument/ns-design-electric-cello/ns-design-electric-cello-wav/

    P.S. Ich hab auf der Seite gefunden das es sich anscheinend um ein Piezo handelt, aber ob das stimmt kann ich nicht sagen. Da das ein Bass ist und da vielleicht etwas anders verbaut ist, oder die Seite Unsinn erzählt.

    https://www.e-violins.com/de/products/208-elektrische-kontrabas-ns-design-wav4-brilliant-white.aspx
     
  4. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.373
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.663
    Kekse:
    66.348
    Erstellt: 03.06.20   #4
    Dann sind es wahrscheinlich Piezos... zumindest laut der Thomann-Seite: klick
     
  5. Traxxtec

    Traxxtec Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.20
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.06.20   #5
    Das würde bedeuten das ich alles drauf ziehen kann?
     
  6. Stollenfiddler

    Stollenfiddler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.06.12
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    16.068
    Erstellt: 03.06.20   #6
    Ja. Wobei Darmsaiten sehr empfindlich auf Luftfeuchte reagieren, gute Synthetiksaiten stehen denen kaum noch nach...
     
  7. Traxxtec

    Traxxtec Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.20
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.06.20   #7
    Gibt es da Empfehlungen? Ich kenne mich da so gut wie nicht aus und sich einfach nach dem teuersten orientieren ist irgendwie nicht zielführend.
     
  8. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.335
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.506
    Kekse:
    64.666
    Erstellt: 03.06.20   #8
    Vorab: Ich habe kein E-Cello, kann also nur eingeschränkt was sagen...

    Ich hab eine Weile lang die
    [​IMG]
    auf meinem "Klassikcello" gespielt. Mit denen war ich sehr zu frieden, die Haltbarkeit war schon geringer als die von Stahlsaiten, die stimmfestigkeit naja - halt Darmsaite... Klanglich aber das, was ich wollte (wurde nur mal getoppt durchunumsponnenem Naturdarm, aber das ist echt speziell)

    Im Moment sind
    [​IMG]
    drauf, mit denen bin ich auch zu frieden, sind deutlich billiger und klingen auf dem Cello auch gut. Da kommt dann die Haushaltsplanung durch ;)




    Auf meinem Akusitkcello mit Shadow Nanoflex-Pickup spiele ich
    [​IMG]
    Die klingen in meinen Ohren sowohl akustisch, als auch über den PU.

    Halt uns mal auf dem Laufenden, wie deine Erfahrungen sind :great:
     
  9. Traxxtec

    Traxxtec Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.20
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.06.20   #9
    Danke, kann ich gerne machen. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.373
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.663
    Kekse:
    66.348
    Erstellt: 03.06.20   #10
    Thomastik mag ich auf der Geige mittlerweile auch sehr! :great:
     
  11. kort

    kort Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.11
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.375
    Erstellt: 09.06.20   #11
    Ich habe die Erfahrung auf diversen E-Celli gemacht, dass es nahezu egal ist, welche Saiten man aufzieht. Hauptsache, man orientiert sich zugunsten einer halbwegs ordentlichen Qualität der Saiten ab dem mittleren Preissegment.

    Der Grund ist recht einfach - das E-Cello wird prinzipbedingt über einen Verstärker betrieben, der je nach Modell durch den Equalizer wesentlich mehr Klangvariationen erlaubt, als es unterschiedliche Saiten jemals erreichen könnten.

    Ich hatte billige NoName Saiten, Dominant Saiten, bis hin zu hochwertigen Larsen Saiten montiert. Auf dem Akustik-Cello machte das durchaus einen nennenswerten Unterschied aus, einfach weil das Naturmaterial Holz da seinen Teil bei tut. Auch die Ansprache der Saiten ist da etwas ganz anderes als auf einem E-Cello mit seinem Vollholz-Body und dem oft sogar einstellbaren Piezo-Abnehmer unter der Brücke.

    Gute Erfahrungen habe ich mit Crown-Saiten gemacht:

    [​IMG]


    Grundsätzlich eine ähnliche solide Qualität wie die sauteuren Larsen Saiten, aber recht günstig. Den Klang kann man sich wie gesagt mit Equalizer im Verstärker dann sowieso individuell einstellen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping