Saiten für Squier Affinity P-Bass

von wassu, 19.02.08.

  1. wassu

    wassu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Hallo Leute,

    Ich habe aktuell irgendwie Probleme mit meinen Standartsaiten. Die wollen nicht so richtig klingen, daher möchte ich mir neue zulegen. Ich kenne mich noch nicht so wirklich aus und bin daher auf Beratung eurerseits angewiesen.:p

    Bass wäre: Squier Affinity P-Bass

    Habe gehört Goldberg Saiten wären gut? Was könnt ihr mir empfehlen?
     
  2. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Ausprobieren! Finger weg von den Warwick Red und Yellow Label, aber sonst kannst du alles durchprobieren. Ich spiele schon seit fast zweieinhalb Jahren Bass und habe immer noch nicht "meine" Saiten gefunden ;) Also nur mutig mal diese, mal jene durchprobieren..:great:
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.02.08   #3
    kenne ich nicht. bitte angeben, was z.zt. drauf ist, was nicht gefällt und wohin es gehen soll. dann kann ich dir evt. den einen oder anderen tip geben, was auf dem squier machbar ist.
    ggf. auch den threadtitel aussagekräftiger machen.
     
  4. DaFoolish

    DaFoolish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 19.02.08   #4
    wenn du aufs grollen stehst probier mal GHS Boomers (45-105er sind meine stärke) wenss günstig sein soll und ernie ball hybrid slinkys (ebenfalls 45-105) wenns geldlich etwas mehr sein darf. klingen klasse auf nem preci.
     
  5. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 19.02.08   #5
    Danke d'Averc :D

    Ich kann dir höchstens sagen wasqualitativ gut und schlecht ist.
    Was aber sound und spielgefühl betrifft musst du das selber enscheiden.
    Die hier genannten namen fallen z.B.eindeutig unter schlecht,
    werden aber dennoch sehr oft gespielt, da sie recht günstig sind.
    Die Red Label klingen, wie ich finde, ganz gut. Das spielgefühl ist aber unter aller sau
    da die saiten recht rau sind. Wenn man aber damit klarkommt hat man klingende saiten zum günstigen preis.
    Die Boomers haben eine sehrextreme qualitätsstreuung, was dann wohl den preis gerechtfertigt. Ich hab die auch mal eine Zeit gespielt und hab bei jedem saitenwechsel mein komplettes Setup neu einstellen müssen.Es gibt da mal welche drunter die ganz ok sind und mal... Soundtechnisch sind die anders als der Red. Gut würd ich den klang aber nicht bezeichnen, aber man gewöhnt sich dran ^^. Es gibt so viele bassisten die auf Boomers spielen, das man sich prinzipiell scon dran gewöhnt hat.

    Aber für ne genau aussage musste einfach mal d'Averc antworten :great:
     
  6. wassu

    wassu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 22.02.08   #6
    Was drauf ist weiss ich nicht, also eben die Saiten ab Werk. Meine Saiten klingen mir irgendwie zu rotzig und sie scheppern mir zu viel, ist vielleicht ganz schön für Metall oder so, aber ich mag mehr Südstaatenrock spielen. Sowas wie Lynyrd Skynyrd etc., also eher weichen, sanften Klang.

    Preis spielt erstmal keine Rolle.
     
  7. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 22.02.08   #7
    Das Schäppern hat nichts mit den Saiten zu tun. Das ist eine Sache der Saitenlage und der Halskrümmung. Wenn du noch nicht so viel Erfahrung damit hast les dich auf www.justchords.de schlau oder geh zum Musikmarkt nebenan und lass das gleich professionell einstellen.
    So Saitenmäßig hast du die Fender Super Bass 7250 Saiten drauf. Das sind die Werkssaiten von allen Fender oder Squier Modellen. Die sind aber nicht rotzig im Ton. Ich find die sind eher ausgewogen. Am Anfang ballern die sehr viele Höhen raus, das pegelt sich nach zwei Wochen dann aber ein und kommt auf einen sehr schönen runden Ton. Ist natürlich auch sache der EQ-Einstellung am Amp.
    Ansonsten könntest du evtl mal Flatwounds ausprobieren. Da bin ich aber völlig planlos, was da gut ist und was nicht.
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.02.08   #8
    die können aber auch rotzig .... ;)
    neh - kann mir schon vorstellen, was du meinst. also: boomers sind bollers, passt m.e. schon ´mal nicht. drauf sind evt. fender roundwound (superbass?). siehe voriger satz. ich finde sie runder als boomers (spiele die auf meinem atk) trotzdem gleiche tendenz: passt nicht.
    2 möglichkeiten:
    du bleibst bei nickel rw und nimmst was ausgewogeneres wie d'addario xl - die bringen zwar noch punch aber auch recht warme mitten oder sekt-oder selters
    modernere flatwounds. meine thomastik empfehle ich dir nicht (nicht böse sein - dein squire artikuliert m.e. nicht entsprechend) sondern hier fender stainless (günstig zum ausprobieren) oder die oft gelobten d'addario chromes (die ich allerdings selbst noch nicht ausprobiert habe).
    flats eine nummer dünner. erstens spielen sie sich i.d.r. straffer und zweitens brauchst du ja anscheinend den dicken bumms unten´rum nicht. downtuning wird ebenfalls weniger erforderlich sein.
     
  9. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    667
    Erstellt: 22.02.08   #9
    mir hams die SIT angetan. ich hab die auf meinem 5-saiter und finde die grossartig..
     
  10. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.02.08   #10
    begründung? zur problemstellung:
    die sit sehen mir von den specs eher wie black label (für arme ;) ) aus.
     
  11. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    667
    Erstellt: 22.02.08   #11

    ich find, die klingen einfach gut :) der einfachheit halber verlink ich mal das review, das mich seinerzeit auf sie aufmerksam gemacht hat, da is das alles fachmännisch auseinanderklabautert.
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.02.08   #12
    zitat heike: ... drahtig elegant, ... scharf geschnittene, wiewohl nie unangenehme Brillanzen ... .
     
  13. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    667
    Erstellt: 22.02.08   #13
    hmkay...den südstaatenrock-post hab ich wohl überlesen. nette saiten sinds aber trotzdem...und vielleicht ändern sich ja seine vorlieben, wenn er sie mal gespielt hat :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping